Montagsfragen

Montagsfrage: 14. Mai 2018

Montagsfrage: Magst du lieber dicke oder dünne Bücher, oder ist es dir egal? Warum?

Hallo ihr Lieben,

einen guten, verregneten Morgen wünsche ich euch.
Die heutige Montagsfrage ist ja schon ein bisschen fies, denn ich denke ja schon öfter Mal, dass meine Bücher eigentlich etwas kurz sind. Obwohl ich relativ viel lese, lese ich ziemlich langsam. Deshalb wirken längere Bücher auf mich auch eher abschreckend. In den Armen der Gefahr von Linda Howard, was ich als letztes hier hochgeladen habe, hatte beispielsweise über 500 Seiten und dementsprechend lange habe ich auch daran gelesen. Gleichzeitig kann ich natürlich Leute verstehen, die sagen, dass längere Bücher besser sind, weil man sich dann nicht alle 100 Seiten an neue Hauptcharaktere gewöhnen muss. Meine Bücher haben meistens so zwischen 300 und 350 Seiten, aber natürlich sind auch viele dünnere und auch dickkere Bücher dabei. Wie sieht das bei euch aus? Lest ihr lieber dünnere Bücher? Oder mögt ihr die richtigen dicken Schinken?

Liebe Grüße Vanessa

Ein Gedanke zu „Montagsfrage: 14. Mai 2018

  1. Huhu!

    Ich lese meist auch sehr langsam, dafür habe ich aber auch viel Zeit zum Lesen – insofern schrecken mich Wälzer nicht wegen der Zeit ab. Eher schrecken sie mich ab, weil ich meist dan Anspruch an mich habe, Bücher fertigzulesen, auch wenn sie mir gar nicht gefallen… Und da können sich 1000 Seiten ganz schön ziehen.

    Ich habe mir allerdings vorgenommen, das mit dem Durchquälen in Zukunft auch einfach mal zu lassen.

    Bei Interesse findest du meinen Beitrag [ HIER ]

    LG,
    Mikka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.