Lesewochenende März 2022

Lesewochenende März 2022: Freitag

Hallo ihr Lieben,

heute beginnt unser Lesewochenende, das wir (Melli, ihr SuB Horst, mein SuB, SuBy und ich; Warum sind zwei SuBs Mit-Veranstaltende? Weil das Lesewochenende im Kontext der Mein SuB kommt zu Wort-Aktion stattfindet und dort die SuBs die Fragen beantworten; natürlich kann man auch teilnehmen, wenn man nicht bei der Aktion mitmacht) im Rahmen der abgesagten Leipziger Buchmesse veranstalten. Morgen, am Samstag, gibt es zusätzlich noch einen Leseabend und am Sonntag findet ganz regulär unsere Mein SuB kommt zu Wort-Bloggeraktion statt. Ihr könnt natürlich auch nur am Leseabend teilnehmen oder einen Teil der Fragen beantworten. Wie und in welchem Umfang ihr mitmacht, ist euch vollkommen freigestellt, wobei wir uns natürlich über eine rege Teilnahme freuen. Wir haben allerdings eine Bitte: Schaut auch bei den anderen teilnehmen Blogs vorbei und lasst einen freundlichen Kommentar da, damit ein Austausch entsteht.

Die Fragen werdet Ihr jeden Tag im hiesigen Post und auch bei Mellis Buchleben finden.

 

Freitags-Fragen:

Was möchtest Du an diesem Wochenende lesen?

Setzt Du Dir ein kleines Leseziel?

Wann warst Du das letzte Mal auf einer Buchmesse (in Präsenz)?

Warst Du schon auf einer digitalen Messe?

Was besuchst Du dort (Präsenz/digital) am liebsten?

 

Meine Antworten:

Was möchtest Du an diesem Wochenende lesen?

Eine ganze Menge! Ich habe mir überlegt, dass ich mir nicht für das Wochenende komplett, sondern lieber von Tag zu Tag überlege, was ich genau lesen mag. Für heute habe ich mir erst einmal drei Bücher rausgesucht, weil ich derzeit ein paar Dinge parallel lese und das ein oder andere Buch gerne dieses Wochenende beenden würde:

Lasst uns schweigen wie ein Grab von Julie Berry

The Rules of Magic – Eine zauberhafte Familie von Alice Hoffman (Hörbuch)

The Maid – Ein Zimmermädchen ermittelt von Nita Prose

 

Setzt Du Dir ein kleines Leseziel?

Nein, da ich überhaupt nicht weiß wie viel ich bei anderen stöbern werde und dafür auf jeden Fall ausreichend Zeit haben möchte, werde ich mir kein Leseziel setzen. Ich möchte auf jeden Fall mit dem ein oder anderen Buch weiterkommen und vielleicht sogar beenden.

Wann warst Du das letzte Mal auf einer Buchmesse (in Präsenz)?

Puuh! Das ist wahrscheinlich wie bei vielen bis allen hier eine Ewigkeit her… Das war die Büchermesse in Mainz im November 2019. Die war klein und beschaulich aber unglaublich schön. In den nächsten Tagen werde ich sicherlich noch mehr davon berichten…

Warst Du schon auf einer digitalen Messe?

Letztes Jahr war ich auf einigen Lesungen, Diskussionen und Shows, die während der Frankfurter Buchmesse abgehalten wurden. Ich war sogar auf der Verleihung zum Deutschen Buchpreis und bei der Verleihung zum Jugendliteraturpreis; also natürlich digital über den Livestream. Das war ziemlich cool und ich finde es total praktisch, dass man die meisten Streams einfach mal stoppen kann. Ich finde es total schade, dass man für Leipzig offenbar nicht mal ein digitales Begleitprogramm geplant hatte. Das hätte ich mir wahrscheinlich angesehen.

Was besuchst Du dort (Präsenz/digital) am liebsten?

Die Preisverleihungen habe ich schon früher hin und wieder digital angeschaut, was ich sehr toll finde und gerne immer wieder mache. Auch andere Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen oder Lesungen genieße ich gerne digital. Was ich in Präsenz am schönsten finde, ist natürlich, das Schlendern von Stand zu Stand und dabei mit den Verlagsmitarbeiter:innen und anderen Standbetreiber:innen ins Gespräch zu kommen.

 

Leseupdates:

20 Uhr: Ich bin ein gutes Stück mit meinem Hörbuch weitergekommen und habe etwa eine Stunde gehört heute. Das freut mich sehr, weil ich so langsam etwas mehr als die Hälfte gehört habe, aber ich bin auch gespannt was mich noch erwartet. Außerdem habe ich den Roman von Julie Berry, Lasst uns schweigen wie ein Grab, beenden können, was mich ebenfalls freut.

22:40 Uhr: Mit The Maid bin ich auch nochmal ein gutes Stück voran gekommen. Ich weiß gar nicht mehr wo ich genau angefangen hatte, heute, aber ich bin jetzt auf Seite 230. Irgendwie handelt es sich nicht wirklich um einen normalen Krimi, denn Molly, die Protagonistin, hat bisher kaum ermittelt, sondern hat nur das Opfer gefunden und wurde verhaftet. Nun ist sie auf Kaution wieder frei und überlegt gemeinsam mit einem Arbeitskollegen und ihrer Anwältin wer ein Motiv hat und wer sie in Schwierigkeiten gebracht haben könnte, denn schließlich wusste nur ihr Schwarm von der Waffe, die sie in ihrem Staubsauger versteckt hatte…

 

Teilnehmer:innen:

Melly & Horst

Vanessa & SuBy

 

Ihr könnt, wie geschrieben, natürlich jederzeit ein- oder aussteigen. Wenn Ihr Euch bei Melli oder mir via Kommentar anmeldet, verlinken wir Eure Blogs gerne.

Wir freuen uns auf Euch! 🙂

Liebe Grüße
Vanessa

2 Gedanken zu „Lesewochenende März 2022: Freitag

  1. Hey Vanessa und SuBy,

    Eure Bücher kennen wir leider nicht, aber sie sehen total interessant aus! Ein Hörbuch ist natürlich auch eine gute Idee, allerdings hört Melli gerade irgendwie weniger.

    Die kleine Buchmesse in Mainz klingt spannend, weil wir gar nicht wussten, dass es dort auch eine Buchmesse gibt. Wir freuen uns, mehr darüber zu erfahren!

    Viel Spaß und Erfolg beim Lesen! 😉

    Liebe Grüße Horst und Melli

    1. Liebe Melli, lieber Horst,
      obwohl ich versuche, jeden Tag mein Hörbuch weiterzuhören, brauche ich doch relativ lange dafür, was einfach daran liegt, dass das Hörbuch sich etwas zieht und ich etwas anderes erwartet hatte, aber zumindest damit bin ich heute ein Stück weitergekommen. Gelesen habe ich heute allerdings nicht so viel wie ich es mir gewünscht hätte, aber das kann und wird hoffentlich noch kommen. =D
      Liebe Grüße
      Vanessa & SuBy

Schreibe einen Kommentar zu Mellis Buchleben Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.