Leseaktionen ·Lesetipps - Blogger stellen ihre Lieblingsbücher vor

Lesetipps für den Frühling 2022 – Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor

Hallo ihr Lieben,

Tanja und Leni fragen wieder nach den besten Frühlingsbüchern; im Januar habe ich meine Lieblingswinterbücher vorgestellt. Wie immer habe ich das Motto etwas weiter ausgelegt und eine entsprechend große Auswahl gefunden. Ich hoffe, dass für jeden etwas dabei ist und mache an der ein oder anderen Stelle auch nochmal auf ein paar Reihen aufmerksam.

 

Drachen von Talanis 2: Green Scales von Katharina V. Haderer

Man muss zwar den ersten Band lesen um den zweiten Band der Die Drachen von Talanis-Reihe verstehen zu können, aber ich fand den zweiten Teil toll und empfehle dir Reihe an dieser Stelle gerne. Es geht um eine junge Frau, die ihr Erbe als Drache entdeckt und den Drachen in sich entfesselt.

 

Mona – Und täglich grüßt der Erzdämon (Teil 1) von I. B. Zimmermann

Mona ist Bewährungshexe und entfesselt aus Versehen einen Erzdämon, mit dem sie nun verheiratet ist. Gemeinsam mit ihren Freunden muss Mona das Museum und die magisch-mystischen Artefakte darin beschützen, dabei kommt ihr ihr Ehemann ein ums andere Mal zur Hilfe und die beiden lernen sich immer näher kennen. Doch es gibt auch Feinde, die es auf den Pakt mit Balthasar und damit die Macht, die damit einhergeht, abgesehen haben.

 

#LondonWhisper – Als Zofe ist man selten online (Teil 1) von Aniela Ley

Ihr kennt die Zeitenzauber- oder Edelstein-Trilogie (von Eva Völler bzw. Kerstin Gier) und mögt sie? Dann könnte euch auch #LondonWhisper gut gefallen. Zoe reist durch einen Spiegel zurück ins London des 19. Jahrhunderts und muss dort nicht nur herausfinden wie sie zurückkommt in die Gegenwart, sondern auch eine mysteriöse Organisation aufhalten, die die Zeitreise-Spiegel zu einem unbekannten Zweck sammelt.

 

Lasst uns schweigen wie ein Grab von Julie Berry

Die Lehrerin in einem Mädchenpensionat kippt auf einmal tot um und statt die Behörden zu informieren, begraben die Mädchen die Frau einfach und vertuschen den Todesfall, dabei geraten sie in viele seltsame Situationen und müssen nebenbei auch noch herausfinden wer ihre Lehrerin ermordet haben könnte.

 

Pentecost & Parker 1: Die Tote auf dem Maskenball von Stephen Spotswood

Im ersten Band der Reihe lernen wir die beiden Protagonistinnen näher kennen: Mrs. Pentecost ist eine sehr bekannte Detektivin im New York der 40er Jahre und Parker ist ihre jüngere Assistentin, die ursprünglich aus dem Zirkus stammt aber nun von Mrs. P zur Detektivin ausgebildet wird. Einer ihrer Fälle beschäftigt sich mit der reichen und schönen Frau eines kürzlich verstorbenen Geschäftsmannes, die auf ihrer eigenen Kostümparty erschlagen wird.

 

Lady Hardcastle 3: Lady Hardcastle und das tödliche Autorennen von T. E. Kinsey

Im dritten Teil der Reihe, die man aber eigentlich auch alle für sich hören/lesen kann, ermitteln Lady Hardcastle und ihre Zofe Flo bei Freunden von Lady Hardcastles Bruder. Eigentlich wollten sie dort einige schöne Tage verbringen und selbst auch mal in einem Rennauto sitzen, allerdings wird beim ersten Rennen einer der Fahrer getötet und nachdem sich herausgestellt hat, dass die Bremsen manipuliert wurden, ermitteln die beiden Frauen. Dabei handelt es sich um einen Mord auf einem alten, englischen Landsitz, am Beginn des 20. Jahrhunderts.

 

Mehlos & Santow 1: Zehn Gäste und ein Mord von Hauke Schlüter

Noch ein Mord auf einem englischen Landsitz, allerdings spielt dieser Fall in der Gegenwart. Mehlos und Santow sind als Kommunikationsberater bei einer Produktpräsentation für eine neue bahnbrechende Technologie. Als der Unternehmensführer während der Präsentation tot zusammenbricht, müssen Mehlos und Santow ermitteln wer der Mörder sein könnte.

 

Countess of Harleigh 3: Der Tod bleibt zu Gast von Dianne Freeman

Im dritten Teil soll die Hochzeit der Schwester, Lily, der Protagonistin auf dem Familienanwesen eines Freundes, Risings, gefeiert werden. Doch während der letzten Hochzeitsvorbereitungen und Tage vor der Hochzeit geschehen etliche Unfälle, bei denen immer wieder verschiedene Menschen verletzt und ein Hausangestellter sogar getötet werden. Ich mag die Countess of Harleigh-Reihe sehr und empfehle sie euch gerne insgesamt.

 

Der Klang der Wälder von Natsu Miyashita

Tomura beobachtet in seiner Schule einen Klavierstimmer bei seiner Arbeit und ist sofort fasziniert: obwohl er keine besondere Vorliebe für Klaviermusik hat und auch selbst gar nicht Klavier spielen kann, weiß er, was er werden will: Klavierstimmer. Er kämpft sich durch die harte Ausbildung und lernt auch in seinem Lehrbetrieb sehr viel. Die Autorin beschreibt die Musik auf solch poetische Weise, dass man das Gefühl hat, diese würden einen umschweben. Ich weiß nicht wie ich es besser ausdrücken soll. Der Roman ist einfach magisch und wunderschön. <3

 

Garten der Wünsche von Kristina Valentin

Romy wird einfach nicht schwanger und nach einem Streit mit ihrem Mann, braucht sie erst einmal Zeit für sich. Zufällig fällt ihr eine Visitenkarte für eine Pension mit großem Garten in die Hände. Dort angekommen verliebt sie sich in den Garten. Klara, die Pensionsbesitzerin, wird langsam zu alt für die Arbeit in der Pension. Doch bevor sie in den Ruhestand geht, muss sie noch einen Kampf kämpfen: ein Bauunternehmer will eine Wiese direkt neben ihrer Pension in ein Luxushotel verwandeln und die Natur zerstören.

 

Buchanan 1: Suche Köchin, Biete Liebe von Susan Mallery

Penny ist eine begabte Köchin und lässt sich von ihrem Ex-Mann Cal in dem Restaurant seiner Familie einstellen. Die beiden kommen sich zwar wieder näher, aber Cals Großmutter hat andere Pläne und intrigiert immer wieder gegen Penny. Neben der Beziehung der beiden, spielen auch Cals Familie und vor allem das Restaurant eine große Rolle in diesem Liebesroman.

 

Auch wenn ich hier einige Rezensionsexemplare empfehle, hat das nichts damit zu tun, sondern einzig und allein damit, dass mir diese Romane so gut gefallen haben. Kennt ihr eines der Bücher? Welche Frühlingsbücher empfehlt ihr mir?

Liebe Grüße
Vanessa

11 Gedanken zu „Lesetipps für den Frühling 2022 – Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor

  1. Liebe Vanessa,

    Sehr tolle und große Auswahl an fabelhaften Büchern. Die meisten sagen mir jetzt aber nichts, aber ich werde mal näher stöbern, denn die WuL darf gern wachsen *grins*
    Beste Sonntagsgrüße

    Sheena

    1. Liebe Sheena,
      freut mich, dass dir meine große Auswahl gefällt. Ich kenne das, ich kann auch immer Nachschub für meine Wunschliste gebrauchen, allerdings ist die auf der anderen Seite auch schon relativ voll, aber sie soll natürlich dennoch immer neues Futter erhalten. ^^
      Liebe Grüße
      Vanessa

  2. Hallöchen Vanessa!

    Da hast du ja eine Menge Tipps ausgegraben … ich staune 😀
    Gelesen hab ich davon “Lasst uns schweigen wie ein Grab” – eine herrlich skurrile Komödie, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. So ein Genre verlege ich aber meist lieber in den Herbst 🙂

    Die Liebesgeschichten sind eher nichts für mich – dann schon eher die Krimis oder dann Richtung Fantasy!
    Die Edelstein Trilogie und auch Zeitenzauber hab ich gelesen – sehr unterhaltsam, aber momentan nicht so mein Ding. Meine Genrevorlieben wechseln auch immer ein bisschen…

    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,
      ich habe aber auch einen netten belletristischen Roman dabei; Der Klang der Wälder, bei dem es “nur” um die Liebe zur Musik geht! <3
      Mona könnte dir vielleicht auch zusagen, denn dabei handelt es sich eindeutig um Fantasy, aber vielleicht ist ja auch bei den Krimis etwas für dich dabei.
      Liebe Grüße
      Vanessa

      1. Ein “netter belletristischer Roman” *g* das ist eine typische Bezeichnung, die ich auch konsequent meide *lach* Das reizt mich einfach nicht …

        Bei Mona, da spricht mich schon der Klappentext nicht so an und ich hab mir jetzt auch deine Rezension angeschaut: nicht so mein Ding.
        Fantasy ist ja sehr breit gefächert und auch wenn ich gerne Urban Fantasy lese, hab ich da ganz bestimmte Auswahlkriterien 😀

  3. Hallo Vanessa,
    wow da hast du aber eine lange Liste an sehr unterschiedlichen Büchern rausgesucht, vielen Dank erst mal dafür!
    Ich lese ja gern querbeet und worauf ich eben Lust habe, mir ist die JAhreszeit recht egal, da passen so bunte Buchtipps natürlich total gut.
    Mir sagen ein paar der Bücher vom Titel was, gelesen habe ich aber tatsächlich nichts davon.
    Die Drachen von Talanis klingen interessant, aber auch das Buch mit dem Erzdämon hat mich vom Klappentext her angesprochen. 🙂
    Liebe Grüße
    Dana

    1. Hallo Dana,
      gerne und es freut mich, dass da ein paar Tipps dabei sind, die dir gefallen könnten. Ich lese auch gerne querbeet unabhängig von den Jahreszeiten, deshalb lege ich diese “Aufgaben” auch immer etwas großzügiger aus. ^^ Aber tatsächlich sind dieses Mal auch ein paar direktere Frühlingstitel (bspw. ein Liebesroman und einer, in dem es um einen Garten geht) dabei.
      Liebe Grüße
      Vanessa

  4. Hallo liebe Vanessa,
    wow! Vielen Dank für diese umfangreiche und bunt gemixte Auflistung an Frühlingsempfehlungen. Da dürfte aber wirklich für jeden etwas mit dabei sein. Mich hat, als Fantasyliebhaber, ganz besonders Mona und täglich grüßt der Erzdämon angesprochen. Das klingt interessant und das Buch sagte mir bis eben auch noch gar nichts. #LondonWhisper habe ich auch gelesen. Wohlfühllektüre :o)

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Stöbern und danke dir noch einmal herzlich für die Teilnahme an der Aktion.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Hallo Tanja,
      sehr gerne nehme ich vier Mal im Jahr an eurer Aktion teil. <3
      Bei Mona ist jetzt kürzlich der zweite Band erschienen und ich bin schon ganz gepannt wie es weitergeht, da der erste Band relativ offen endete...
      Bei #LondonWhisper ist es nicht anders, außer, dass ich noch nichts darüber gehört habe, wann der zweite Band rauskommt. Aber auch da möchte ich natürlich gerne wissen wie es weitergeht. =D
      Liebe Grüße
      Vanessa

  5. Hallo Vanessa,
    das ist ja eine wunderbare Liste und ich habe einige Bücher gefunden, die ich mir näher anschauen werde, bzw. sofort auf die WuLi gesetzt habe. Pentecost & Parker klingt ziemlich interessant.
    Zwei der von dir genannten Bücher kenne ich sogar: LASST UNS SCHWEIGEN WIE EIN GRAB und ZEHN GÄSTE UND EIN MORD. Beide fand ich sehr unterhaltsam.
    Genieße den Frühling
    Martin (https://bit.ly/3rXwgHY)

    1. Hallo Martin,
      es freut mich, dass ein paar Sachen dabei sind, die für dich spannend klingen. Pentecost und Parker war für mich tatsächlich eines meiner bisherigen Jahreshighlights <3
      Wie schön, dass du auch schon ein paar Titel von mir kennst. Das freut mich ja immer und erst recht, wenn sie dem/der anderen auch gefallen haben. =)
      Liebe Grüße und du auch
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar zu Vanessa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.