Buchclub Challenge 2022 ·Challenges

Buchclub Challenge 2022

Hallo ihr Lieben,

letztes Mal habe ich bei der Buchclub Challenge mitgemacht und es lief ganz gut. Deshalb habe ich schon auf die Ankündigung von Mell gewartet. Nun ist sie endlich da und ich habe mir die Aufgaben angeschaut. Es sind wieder ein paar dabei, bei denen ich direkt Ideen habe was ich dazu lesen könnte. Ein paar der Aufgaben sind sicherlich ganz gut machbar, auch wenn ich noch keine konkreten Vorstellungen habe und bei ein paar wenigen Aufgaben könnte es etwas kniffliger werden. Das ist für mich also genau die richtige Kombination zwischen spannender Challenge und Machbarkeit.

Für mich ist besonders wichtig, dass ich mithilfe der Challenge meinen Sub ein bisschen abbauen kann und nicht für alle Aufgaben neue Bücher kaufen muss. Außerdem sind auch ein paar reihenspezifische Aufgaben dabei, was ganz gut ist, weil ich gerne mal ein paar meiner angefangenen Reihen beenden würde.

Die Regeln sind die gleichen wie im letzten Jahr, allerdings gibt es dieses Jahr 22 Aufgaben und nicht nur 21. Wie aus obigen Absätzen ersichtlich wird, würde ich gerne alle Aufgaben schaffen, was also heißt, dass ich 22 Bücher in den jeweiligen Kategorien lesen muss.

Regeln:

  1. Pro Buch kann nur eine Aufgabe als erledigt markiert werden.
  2. Jedes Buch muss mindestens 100 Seiten haben damit es zählt.
  3. Die Challenge geht vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2022.
  4. Re-Reads sind erlaubt.

 

Aufgaben:

Lies…

1. … ein Buch mit einem Totenkopf auf dem Cover.
-> Der Schädeltypograph von Jens Lossau und Jens Schumacher: Auf dem Cover gibt es gleich mehrere Totenköpfe.

2. … einen Auftakt einer neuen Reihe.
-> Die Tote auf dem Maskenball von Stephen Spotswood: Der erste Band einer neuen Reihe, deren nächster Band für Anfang 2023 angekündigt ist.

3. … einen Abschlussband einer Reihe.
-> Wer nicht hören will, muss küssen von Susan Andersen: Der dritte Band der Razor Bay-Trilogie und damit natürlich der Abschlussband.

4. … einen Roman von einer nicht europäischen oder amerikanischen Autorin oder Autor.

5. … ein Buch mit einem Tier auf dem Cover.
-> Du sollst nicht morden von Michel Bergmann: Auf dem Cover wird der fahrradfahrende Rabbi von einem Hund “gejagt”.

6. … ein Buch, dem du schon lange entgegengefiebert hast.

7. … den zweiten Teil einer Reihe.
-> Green Scales von Katharina V. Haderer: Der zweite Teil der Die Drachen von Talanis-Trilogie, allerdings gibt es noch den zusätzlichen Band Lisbeth, der nicht zur eigentlichen Trilogie gehört.

8. … ein Buch, welches von vielen geliebt wird, du aber noch skeptisch bist.
-> Der Schatten der Schlange von Rick Riordan: Ich war nach dem zweiten Band nicht so sicher, ob ich den dritten wirklich toll finden würde…

9. … ein Buch von einer dir noch unbekannten Autorin oder Autor.
-> Mondprinzessin von Ava Reed: Von Ava Reed wollte ich schon lange mal etwas lesen und bei Mondprinzessin hat mich das Cover sofort verzaubert.

10. … ein Buch, das mit dem Buchstaben M beginnt.
-> Mrs. Potts’ Mordclub und der tote Nachbar von Robert Thorogood: Der Titel beginnt mit M, was relativ selten geschieht.

11. … ein Buch, das du geschenkt bekommen hast.
-> Nur Küssen ist schöner von Rachel Gibson: Gibson habe ich früher gerne gelesen, inzwischen nicht mehr so gerne, aber da ich noch ein paar Reihen offen hatte, habe ich mir dieses Buch gewünscht und geschenkt bekommen.

12. … ein Buch, das du schon ewig auf dem SuB hast.

13. … ein Buch mit einem nordischen Setting.
-> Young Sherlock Holmes 3: Eiskalter Tod von Andrew Lane: Der dritte Band der Reihe spielt in England und Russland; das sind zwar nicht die typisch nordischen Länder aber ich habe beschlossen sie gelten zu lassen, weil ich Russland auf jeden Fall mit kaltem, nordischen Wetter assoziiere.

14. … ein Buch mit einem sehr farbenfrohen Cover (mindestens 3 Farben).
-> Garten der Wünsche von Kristina Valentin: Das Cover besteht aus verschiedenen Grünschattierungen und Pink, Gelb und Weiß.

15. … ein Buch in der Original-Sprache.
-> Mord beim Diamantendinner von Eve Lambert: Der Krimi spielt zwar nicht in Deutschland, sondern in England, ist aber von einer deutschen Autorin und in deutscher Sprache geschrieben.

16. … ein Buch mit einem historischen Setting.
-> Der Tod bleibt zu Gast von Dianne Freeman: Ein historischer Krimi, der im ausgehenden 19. Jahrhundert spielt und sich unter anderem mit der Rolle der Frau in der Gesellschaft beschäftigt.

17. … eine Graphic Novel.

18. … einen LGBTQ+ Roman.
-> Eine zauberhafte Familie von Alice Hoffman: Eines der drei Geschwister-Protagonisten ist homosexuell und setzt sich mit seiner Identität und seiner Sexualität auseinander.

19. … ein Buch, das in deiner Heimatstadt spielt.
-> Abendfrost von Michael Kibler: ein Regionalkrimi ist ja für die Erfüllung dieser Aufgabe gut geeignet. Heimatstadt ist ja auch ein etwas schwieriger Begriff, aber ich werte den Darmstädter Regionalkrimi einfach mal entsprechend.

20…. ein Buch mit einem für dich wunderschönen Cover.
-> Stolen Time – Zwischen den Welten von Danielle Rollins: Auf dem Cover ist eine Frauengestalt und Seattle zu sehen, die Schrift und die Gestalt sind mit pink-lila-blauen Farbverläufen und Sternen unterlegt.

21. … ein Buch, das eher unbekannter ist.
-> Zehn Gäste und ein Mord von Hauke Schlüter: Ich habe jetzt mal die Anzahl der Amazon-Rezensionen als Maßgabe für die Bekanntheit eines Buches genommen. Zehn Gäste und ein Mord hat bisher 10 Rezensionen erhalten. Vollkommen unverdient, es handelt sich nämlich um einen tollen Krimi.

22. … ein Märchen-Retelling.

 

Ich bin gespannt auf die diesjährige Challenge, hoffe, dass ich möglichst viele Aufgaben schaffe und hoffe auch, dass der Austausch ein bisschen aktiver verläuft als beim letzten Mal.

Kennt ihr die Challenge? Oder auch andere, die ihr empfehlen könnt?

Liebe Grüße
Vanessa