Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #8

Hallo ihr Lieben,

nach einer kleinen Pause bin ich diese Woche wieder mit dabei. Nun also frisch ans Werk:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gerade erst mit Das Gold des Gladiators von Andre Schacht angefangen. Nach Krimis und Liebesroman hatte ich mal wieder Lust auf ein Kinderbuch. Ich bin aber erst auf Seite 29.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Dennoch lehne ich es ab, zuzuschauen, wie sich Menschen gezwungenermaßen gegenseitig abschlachten müssen oder wehrlos den wilden Tieren ausgeliefert werden.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher bin ich noch nicht so weit und obwohl viele Leute bei zwei Bänden noch nicht von einer Reihe sprechen, ist es für mich durchaus eine Reihe: Im ersten Teil Der Fluch der Grabwächterin habe ich die fünf Freunde schon einmal kennen gelernt und freue mich gerade zurück zu ihnen zu kommen. Ich mag Didia, Ingwar, Caecilia, Titus und Khep sehr gerne und freue mich schon auf das bevorstehende Abenteuer.

  1. Halbzeit. Die erste Jahreshälfte ist vorbei. Was ist dein Fazit? Welche Bücher waren gut, welche weniger und was möchtest du in der zweiten Jahreshälfte noch schaffen?

In der ersten Jahreshälfte habe ich tatsächlich einiges gelesen. Ich habe neue Autoren wie beispielsweise Sue Moorcroft aber auch neue Reihen wie die Blackcoat-Rebellion-, die Kings & Fools- und die Percy-Jackson-Reihe entdeckt. Somit habe ich auch ein ganz neues Genre entdeckt, das inzwischen auch Einzug in meinen Sub gehalten hat.

Außerdem habe ich ein paar Bücher abgebrochen wie beispielsweise Wer ist eigentlich Paul? Von Anette Göttlicher oder Diese Magie der Liebe von Eileen Auras. Aber ich habe auch neue Autoren wie beispielsweise Annie L‘Italien durch den Roman Émilie und das kleine Restaurant entdeckt.

Es ist also einiges passiert in der ersten Jahreshälfte, aber ich habe natürlich auch schon Pläne für die zweite Jahreshälfte. Denn ich möchte auf jeden Fall mit meinen angefangenen Reihen weitermachen und die ein oder andere vielleicht sogar fertig lesen. Darauf freue ich mich schon. Außerdem freue ich mich schon, wenn ich dieses Jahr vielleicht noch ein paar weitere Autoren entdecke.

Wie ist es bei euch? Habt ihr auch schon Pläne für die zweite Jahreshälfte?

Liebe Grüße

Vanessa

Leseaktionen

Mein SuB kommt zu Wort Juni 2020

Hallo ihr Lieben,

wieder einmal ist der 20. des Monats und natürlich bin auch ich wieder dabei und darf zu Wort kommen. Die Aktion kommt übrigens ursprünglich von Anna. Erst einmal – wie immer – die drei allmonatlichen Fragen und abschließend die vierte wechselnde Frage:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ich bestehe derzeit aus 33 Büchern. Das ist immerhin elf mehr als im letzten Monat. Ich bin also ganz schön gewachsen in den letzten Wochen. Das liegt aber nicht daran, dass Vanessa nicht gelesen hätte, sondern eher daran, dass einiges an Büchern hinzu kam. Aber Vanessa freut sich sehr darüber, weil sie nun wieder eine größere Auswahl hat.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Es gibt tatsächlich drei relativ neue Bücher auf mir, die ich hier vorstellen kann: von Natalie Matt und Silas Matthes Kings & Fools 2: Verstörende Träume, Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei von Aimée Carter und Mord in Sunset Hall von Leonie Swann (Hörbuch).

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes wurde ich von einem der bereits oben erwähnten verlassen: Der erste Teil der Blackcoat Rebellion-Trilogie hat mich direkt wieder verlassen. Vanessa hat Das Los der Drei von Aimée Carter sofort gelesen, weil sie unglaublich neugierig darauf war und hat es dann gestern schon fertig gelesen. Jetzt muss Vanessa nur noch die Rezension schreiben und wird sie dann zeitnah auch hochladen, denn es handelt sich schließlich um ein Rezensionsexemplar.

  1. Lieber SuB, der Sommer hat begonnen, welches Buch spiegelt für dich diese warme Leichtigkeit wider?

Rückblick: Die Antwortet lautet übrigens: Nein! Ich konnte Vanessa nicht motivieren einen der beiden Krimis zu lesen, wo sie einen doppelten Verlag hatte. Sie wollte einfach nicht und sie hat auch gesagt, dass sie keine große Lust hat, das versäumte noch nachzuholen also werde ich auf diesem Buchtipp wohl sitzen…ähh…stapeln bleiben.

Zukunft: Das ist eine gute Frage. Hier schlage ich Vanessa mal ein ebenfalls relativ neues Buch auf mir vor, weil das vom Titel her wirklich schön passt, finde ich: Azurblau für Zwei von Emma Sternberg. Azurblau das klingt nach Meer und das Cover sieht auch noch so schön sommerlich aus, da ist es doch eine gute Idee, das jetzt zu verschlingen, oder?

Wie sieht es bei euch aus? Welche sommerlichen Bücher habt ihr auf euren SuBs?

Liebe Grüße

SuBy (& Vanessa)

Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #7

Hallo ihr Lieben,

auch ich bin diese Woche wieder dabei und fange direkt mal mit den Fragen an:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Mit Burka und Bikini von Qarnita Loxton und bin gerade auf Seite 146.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Dass Ouma mir die Hälfte des Hauses vermacht hatte. Mir!“ Karimas Oma ist gestorben und hat Karima, obwohl die beiden seit etwa 10 Jahren keinen Kontakt mehr hatten, ihren Teil des Hauses vererbt.

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe bisher etwas anderes von meinem Buch erwartet, deshalb ist es mir noch nicht gelungen so richtig in es hineinzutauchen. Natürlich geht es in dem Roman auch nicht nur um ganz tolle Themen, die mega entspannend sind, sondern es geht um sehr relevante Themen und die Identitätsfindung einer jungen Frau. Es ist also ohnehin ein Werk, dass das Eintauchen nicht so einfach ermöglicht und dass nicht nur auf Entspannung ausgelegt ist, aber ich glaube, dass mein Erwartungshorizont mit dem, was das Buch leistet, so weit auseinandergeht, dass ich unglaubliche Schwierigkeiten habe, mit der Protagonistin warm zu werden und in das Buch zu finden.

  1. Liest du lieber Bücher von einer weiblichen oder einem männlichen Autoren?

Eine ähnliche Frage hatte ich erst letzte Woche bei der Montagsfrage zu beantworten. Ich finde, dass das Geschlecht eines Autors selten eine Rolle spielt. Ich finde auch, dass Frauen vielleicht manche Situationen anders wahrnehmen als Männer und es ihnen so gelingt, ihren weiblichen Protagonistinnen andere Verhaltensweisen oder Denkmotive anzuschreiben, aber abgesehen davon spielt das Geschlecht eines Autors für mich keine Rolle. So kann ich auch keine Tendenz feststellen, ob ich lieber männliche oder weibliche Autoren lese.

Wie sieht das bei euch aus?

Liebe Grüße

Vanessa

Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #6

Hallo ihr Lieben,

wieder ist es Dienstag und wieder gibt es vier Fragen, die ich hier in der Gemeinsam Lesen nun bereits zum sechsten Mal beantworten möchte; wobei eigentlich beantworte ich nur die ersten drei Fragen zum sechsten Mal und die vierte zum ersten Mal, aber ihr wisst ja sicher was ich meine:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Percy Jackson – Diebe im Olymp von Rick Riordan und bin auf Seite 101.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Na gut. Jede Hütte hatte also einen anderen Gott oder eine andere Göttin als Maskottchen.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich kenne die Percy Jackson-Reihe durch die zwei Filme, die es zu der Reihe gibt und wollte die ganze Zeit schon wissen wie es weitergeht, aber offenbar waren die Filme nicht einträglich genug um noch weitere zu drehen, obwohl es ja noch drei weitere Bücher gibt. Und so überlege ich schon seit Jahren die Reihe einfach zu lesen, vor allem auch, weil ich meinen buchigen Horizont mal ein bisschen erweitern wollte. Kürzlich gab es dann für mich eine günstige Gelegenheit an den ersten Teil der Reihe zu kommen und nun konnte ich es nicht mehr abwarten und habe mich direkt darauf gestützt. Bisher bin ich ziemlich begeistert und würde das Buch gerne in einem Zug weglesen.

  1. Spiele „Marry, Kiss, Kill“ mit den Charakteren in deinem aktuellen Buch. Wen würdest du heiraten, wen küssen und wen töten?

Okay, gehen wir mal davon aus, dass die Figuren alle volljährig sind: Marry = natürlich Percy Jackson, die Hauptfigur; Kiss = Grover, seinen besten Freund, weil er sich immer solche Mühe gibt, gut auf Percy zu achten und so ziemlich sympathisch wirkt und Kill = Gabe Ugliano, der Percys Stiefvater ist und ihm das Leben Zuhause zur Hölle macht.

Kennt ihr die Reihe oder andere Bücher des Autors?

Liebe Grüße und allen eine schöne Woche

Vanessa

Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #5

Hallo ihr Lieben,

tatsächlich lese ich noch an den gleichen Büchern wie in der letzten Woche, wenngleich ich natürlich weitergekommen bin. Da es aber langweilig ist wieder über das gleiche Buch zu berichten, schreibe ich dieses Mal von dem anderen Buch:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Brook unter Räubern von Cornelius Hartz und bin kurz vor dem Schluss auf Seite 236.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Es war der Alptraum eines jedes Privatversicherten: Brook musste sich sein Krankenzimmer im Klinikum Dulsberg mit einem anderen Patienten teilen.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Da ich ja schon fast fertig bin, kann ich jetzt natürlich schon einiges dazu sagen, aber da ich mich kurz halten möchte: Der Krimi hat einige Stärken und einige Schwächen, aber so unterm Stricht hat er mir nicht so wahnsinnig gut gefallen. Sobald ich fertig bin, werde ich aber eine Rezension schreiben und dann könnt ihr selbst lesen, was mich genau gestört hat.

  1. Liest du Bücher, in denen Tiere eine Hauptrolle oder generell eine wichtige Rolle spielen? Kannst du ein Buch empfehlen? (Sandra)

Ich lese wirklich selten Bücher, in denen Tiere eine Hauptrolle spielen und auch „wichtige Rolle“ ist ja durchaus Auslegungssache, aber gerade im Moment lese ich einen Roman, in dem eine der Hauptfiguren einen Hund hat. Bei Sue Moorcrofts Sommernachtsglück spielt Nelson, der Hund von Aaron, gar keine so unwichtige Rolle, denn er begleitet sein Herrchen auf Schritt und Tritt und sorgt so für einen großen Sympathiefaktor.

Welche Bücher mit Tieren kennt ihr denn? Und welche Rolle spielen sie dort?

Liebe Grüße

Vanessa

Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #4

Hallo ihr Lieben,

diese Woche hätte ich doch beinahe vergessen an der Gemeinsam Lesen-Aktion teilzunehmen.

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Wie so oft lese ich auch gerade zwei Bücher parallel. Eines ist ein Kriminalroman, aber das andere, um das es heute gehen soll, ist ein Roman, der hoffentlich ein Liebesroman ist. Ich lese also gerade an Sommernachtsglück von Sue Moorcroft und bin auf Seite 58.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Du hast gesagt, du hättest Evelyns Notizen gelesen, nicht wahr?“ Die Protagonistin, Clancy, ist gerade dabei, sich ein neues Leben aufzubauen und wird von dem Mitbesitzer der Cottages in ihre neuen Aufgaben eingeführt.

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich komme gerade in die Geschichte rein und bin noch etwas skeptisch, weil es offenbar eine Dreiecksgeschichte ist, mit der ich nicht gerechnet hatte, und die ich eigentlich auch nicht so besonders gerne mag. Dennoch liest sich das Buch bis hierhin ganz flüssig und ich mag die Leichtigkeit der Autorin. Deshalb bin ich jetzt einfach mal gespannt, wie sich die Handlung entwickelt und hoffe darauf, dass alles gut wird.

  1. Stell dir vor, du würdest zu deinem aktuellen Buch und dessem Ausgang gespoilert werden – auf einer Skala von 1-5, wie schlimm ist das für dich?

Ich habe so ungefähr fünf Lieblingsgenres derzeit: (phantastische) Kinderbücher, Liebesromane, „normale“ Romane, Kriminalromane und Klassiker. Klammert man das phantastische an den Kinderbüchern mal aus, ist bei den meistens Genres das Ende relativ vorhersehbar: Bei Liebesromanen kommen die Protagonisten zusammen, die Polizei schnappt den Bösewicht, Kinderbücher enden gut und bei Klassikern ist das Ende meistens schlecht oder zumindest ist einem ungefähr klar, wie es ausgehen wird; häufig einfach weil man die Handlung etwa kennt. Deshalb wäre es mir wohl in den meisten Fällen ungefähr egal wenn mir jemand verrät wie mein Buch ausgeht. Bei meinem aktuellen Buch ist das nicht anders, vielleicht könnte ich sogar etwas beruhigter lesen, weil ich mir nicht so sicher bin wie es ausgehen könnte und es sein könnte, dass mir das Ende nicht gefällt.

 

Wie ist das bei euch?

Liebe Grüße

Vanessa

Leseaktionen

Mein SuB kommt zu Wort Mai 2020

Hallo ihr Lieben,

auch diesen Monat bin ich wieder dabei. Ich muss sagen, dass ich mit Vanessa sogar halbwegs zufrieden bin. Sie liest viel und besorgt auch neue Bücher und sorgt so auch ein bisschen für einen Wandel. Aber kommen wir doch direkt mal zu den Fragen:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ich bestehe derzeit aus 22 Büchern und wie ich oben bereits erwähnte, liegt es nicht daran, dass Vanessa so viel liest, aber nichts neues kauft. Gerade deshalb freue ich mich, weil im Moment mal ein bisschen was passiert.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Tatsächlich kann ich euch dieses Mal sogar drei neue Bücher vorstellen, allerdings handelt es sich bei allen dreien um Rezensionsexemplare: Sommernachtsglück von Sue Moorcroft, Und vor uns liegt das Glück von Federica Bosco und Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt von C.A. Fletcher (als Hörbuch). Mit den Büchern hat Vanessa teilweise sogar schon angefangen und was sie bisher gehört bzw. gelesen hat, gefällt ihr ganz gut. Darüber werdet ihr aber, sagt sie, in den nächsten Wochen noch mehr lesen.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Vanessa hat als letztes die Rezension zu einem Rezensionsexemplar hochgeladen: Sie hat von Susan Mallery Die Liebe der Sonnenschwestern gelesen und rezensiert und war unglaublich begeistert von dem Roman. Natürlich hat Vanessa in den letzten Jahren bei der Suche nach Büchern immer mal wieder Bücher von Susan Mallery gesehen, denn sie ist ja nun eine relativ bekannte Liebesromanautorin, aber irgendwie kam sie nie dazu ein Buch von ihr zu lesen. Nun hat sie aber diesen neuen Roman von ihr gesehen, mit dem hübschen Cover und da hat sie es kurzerhand als Rezensionsexemplar beantragt. Was soll ich sagen: Sie hat schon versprochen, dass ich neue Besucher der Autorin erwarten darf.

  1. Lieber SuB, zeig uns doch mal ein Buch (oder mehrere) aus einem Verlag, der bei dir besonders häufig vertreten ist!

Rückblick: Letzten Monat wollte Annas SUB von uns wissen welche Humorbücher oder leichten Bücher auf mir sind. Ich hatte Vanessa Sergio Bambarens Das weiße Segel und Carly Philipps Einfach sexy empfohlen. Sie hat sich für Sergio Bambaren Das weiße Segel entschieden, hat aber auch noch andere schöne Literatur gelesen, die ihr wirklich gut gefallen hat und sie entspannt hat.

Zukunft: Lustigerweise habe ich kaum doppelte Verlage auf mir. Vanessa hat nur zwei Bücher, die von einem Verlag kommen; dieser ist übrigens der Societäts-Verlag. Es sind Kuceras Mordssommer (der Krimi war ja nun schon öfter auf der Liste) und Lossaus & Schumachers Der Schädeltypograph. Auf beide Kriminalromane hat Vanessa nicht so wahnsinnig viel Lust, hat sie schon gesagt. Mal gucken, ob ich sie dennoch dazu motivieren kann.

Liebe Grüße SuBy (& Vanessa)

Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #3

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Dienstag und das heißt inzwischen: Eine neue Folge Gemeinsam Lesen! Das wird nicht immer so pünktlich kommen (wenn überhaupt, aber man kann ja mal Ausnahmen machen). Nun aber zur ersten Frage:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Das weiße Segel von Sergio Bambaren und bin auf Seite 266.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„‘Wir sind jetzt wieder fünfzehnjährige verliebte Träumer‘, sagte Kate, ‚nur daß wir äußerlich älter erscheinen und eine größere Strecke Leben hinter und liegt.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Bücher von Sergio Bambaren haben (zumindest diejenigen, die ich bisher von ihm gelesen habe) so eine ganz besondere Stimmung und transportieren alle eine tiefe Botschaft und sind unglaublich poetisch geschrieben; so ist es auch bei Das weiße Segel.

  1. Was denkst du über E-Books?

E-Books haben zwei Vorteile: Zum einen gibt es viele gemeinfreie Texte als kostenlose E-Books zum Herunterladen. Und zum anderen braucht man sich nicht entscheiden, was man genau im Urlaub lesen will, E-Books sind leichter (ob im Koffer oder um sie gemütlich auf der Couch zu lesen) und manche haben sogar Hintergrundbeleuchtung. Trotz all der Vorteile, nutze ich sie relativ selten, wenn aber, bin ich ziemlich begeistert.

Und was denkt ihr?

Liebe Grüße

Vanessa

Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #2

Hallo ihr Lieben,

auch diese Woche findet wieder die Gemeinsam Lesen-Aktion bei Schlunzenbüchern statt.

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade den Peer Gynt von Henrik Ibsen und bin auf Seite 115.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Der Kapitän: Der Klüver entzwei!“ Bei Peer Gynt geht es gerade hoch her: Bei Nacht gerät Peer Gynt mit der Mannschaft des Schiffes, auf dem er sich befindet, plötzlich in Seenot.

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich lese schon etwas länger an dem Buch, komme entsprechend relativ langsam voran. Ich finde den Gynt relativ schwierig zu lesen und nachzuverfolgen, weil es ziemlich viele Handlungsorte, Figuren und Szenen gibt, allerdings ohne, dass die Szenen einzeln benannt werden und auch die handelnden Figuren werden nirgendwo mal aufgeführt.

  1. Rückblick auf das 1. Quartal: Was war dein Highlight und was war die größte Enttäuschung? (Januar, Februar, März)

Das ist eine unheimlich gute Frage. Ich habe in den letzten drei Monaten tatsächlich sogar zwei Bücher abgebrochen: Diese Magie der Liebe von Eileen Auras und Wer ist eigentlich Paul? Von Anette Göttlicher. Aber dafür gab es auch einige Highlights: Im Tal der Hoffnung von Silke Ziegler hat mir neben Sergio Bambarens Der Traum des Leuchtturmwärters sehr gut gefallen.

Liebe Grüße

Vanessa

Leseaktionen

Mein SuB kommt zu Wort April 2020

Hallo ihr Lieben,

heute darf ich mich endlich mal wieder zu Wort melden. Vanessa hat in den letzten Tagen mal wieder ein bisschen mehr gelesen, was mich sehr glücklich stimmt, dafür gab es aber auch einiges an Bewegung auf mir. Und weil ich euch nicht noch länger auf die Folter spannen möchte, beginne ich jetzt mit Annas erster Frage:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Derzeit umfasse ich 25 Bücher, sodass ich einen leichten Anstieg verbuchen kann. Das hängt unter anderem natürlich mit Ostern, aber auch mit Rezensionsexemplaren zusammen, die vor ein paar Wochen eingezogen sind. Dazu aber unten mehr.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Da ich in den letzten paar Wochen einige neue Besucher dazubekommen habe, und diese dann auch ziemlich zeitgleich einziehen durften, musste ich eine Auswahl treffen. Ich habe mich für: Annie L’Italiens Émilie und das kleine Restaurant entschieden. Dieses Rezensionsexemplar ist der Debutroman der Autorin und hat Vanessa sehr gut gefallen. Außerdem ist Sergio Bambarens Das weiße Segel bei Vanessa eingezogen. Romane von dem Autor gefallen ihr ziemlich gut, deshalb gehe ich nicht davon aus, dass ich es lange beherbergen werde. Und als letztes gibt es da noch Das Versprechen von Friedrich Dürrenmatt. Auch Werke von Dürrenmatt mag Vanessa eigentlich ganz gerne, wobei sie derzeit nicht so viel Lust auf diesen Roman hat; wir werden also sehen.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Das oben bereits erwähnte Émilie und das kleine Restaurant von Annie L’Italien hat mich als letztes Vanessa. Es war ein Rezensionsexemplar und hat Vanessa außerordentlich gut gefallen. Die Rezension ist nicht nur bereits geschrieben, sondern sogar schon veröffentlicht. Wenn diese Autorin noch einmal etwas schreibt, wird Vanessa es wahrscheinlich lesen, hat sie gesagt. Es geht um drei Frauen, die sich mit dem Kochen eine eigene Existenz aufbauen und es so schaffen, sich über gesellschaftliche Konventionen hinwegzusetzen.

  1. Lieber SuB, die letzten Wochen waren vermutlich für niemanden leicht, deswegen möchte ich heute ein Buch oder Bücher sehen, welche deinen Besitzer*in auf jeden Fall zum Lachen bringen werden – egal ob Humorbücher oder lustige Romane oder einfach leichte Lektüre – alles ist erlaubt.

Rückblick: Okay, es ist ein bisschen geschummelt, aber nur ein bisschen. Vanessa hat seit dem März-Beitrag ein neues Buch von Agatha Christie bekommen, das inzwischen natürlich auf mir wohnt. Das fehlende Glied in der Kette war aber keiner der Krimis, die ich das letzte Mal erwähnt habe, deshalb zählt es ja eigentlich nicht, aber da es ein spannungsvoller Krimi ist (nämlich der erste veröffentlichte Roman von Christie), zähle ich es dennoch. Vanessa ist zwar noch nicht ganz fertig, hat aber bereits mehr als die Hälfte gelesen, sodass ich davon ausgehe, dass sie das Buch in den nächsten Tagen bis Wochen fertiglesen wird.

Zukunft: Vanessa besitzt keine Humorbücher und ob ein Roman lustig ist, das entscheidet sich immer erst beim Lesen, sodass es wirklich schwierig ist, etwas Passendes zu empfehlen. Aber ich kann auf jeden Fall eine leichte Lektüre empfehlen: Auf der einen Seite wäre da Sergio Bambarens Das weiße Segel (obwohl die Romane von Bambaren durchaus eine tiefere Bedeutung haben und auch einen ziemlich ästhetischen Stil aufweisen) und Carly Philipps‘ Roman Einfach sexy (ein kurzer Liebesroman).

Was empfehlen eure SuBs denn diesen Monat? Kennt ihr eines der Bücher?

Liebe Grüße

SuBy (& Vanessa)