Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Oktober 2021

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER.

Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂

Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, der Oktober ist bekanntlich der Gruselmonat par excellence; sei es nun aufgrund des trüben Wetters oder aufgrund von Halloween. Welche Bücher hat Dein:e Besitzer:in passend dazu aus den Genres Krimi, Thriller und Horror (oder außerhalb der Komfortzone, was beispielsweise Genres, Fremdsprachen etc. betrifft) auf Deinen Stapeln?

 

SuBy, Vanessas SuB:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ich habe wieder ganz schön zugelegt und bin wieder bei 53 Büchern, allerdings sind da auch ein paar Hörbücher und E-Books dabei. Alles in allem muss ich mich wohl an ein paar Schwankungen gewöhnen so wie es aussieht…

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Zu den drei neusten Schätzen gehört ein Hörbuch und zwar: Beth O’Learys Drive me Crazy – Für die Liebe bitte wenden. Darauf freut sich Vanessa schon sehr, denn die beiden anderen Romane der Autorin mochte sie unglaublich gerne. Hoffentlich wird sie da dann nicht enttäuscht. Von zwei Reihen sind jeweils die zweiten Bände eingezogen: Die Drachen von Talanis 2 – Green Scales von Katharina V. Haderer und Kane-Chroniken 2 – Der Feuerthron von Rick Riordan.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes beendet hat Vanessa Das Sterben in Wychwood von Agatha Christie. Die Rezension folgt aber erst in ein paar Wochen. Damit hat sie übrigens die Aufgabe des letzten Monats gerade noch gemeistert. Ich habe es ja schon nicht mehr gesehen, aber sie hatte solche Lust auf den Krimi, dass sie ihn tatsächlich noch gelesen hat.

  1. Liebe:r SuB, der Oktober ist bekanntlich der Gruselmonat par excellence; sei es nun aufgrund des trüben Wetters oder aufgrund von Halloween. Welche Bücher hat Dein:e Besitzer:in passend dazu aus den Genres Krimi, Thriller und Horror (oder außerhalb der Komfortzone, was beispielsweise Genres, Fremdsprachen etc. betrifft) auf Deinen Stapeln?

Rückblick Mai: Mit Percy Jackson ist Vanessa in den letzten Wochen nicht weitergekommen. Hier wartet Band 5 also immer noch darauf gelesen zu werden.

Rückblick Juli: Garrett von Lori Foster war noch eines der beiden übrig gebliebenen Sub-Senioren-Bücher, das Vanessa im letzten Monat angefangen hatte. Inzwischen hat sie es beendet. Damit würde noch ein Sub-Senior fehlen, aber ich denke, das ist in Ordnung.

Rückblick September: Hier sollten ja Hardcover gelesen werden und wie oben erwähnt hat Vanessa zumindest Das Sterben in Wychwood von Agatha Christie gelesen. Die anderen beiden Bücher haben sie dann doch nicht so angesprochen, aber auf einen Christie-Krimi hatte sie ziemlich Lust, sodass sie ihn noch kurz vor dem 20. beenden konnte.

Oktober: Ich finde ja, die Aufgabe passt ganz wunderbar zum aktuellen Wetter und zum Monat. Vanessa hat mir auch gesteckt, dass sie auf einige Krimis passend zu Halloween Lust hätte, also werde ich davon ein paar aussuchen: Tod eines Geistes von Rob Reef (der 5. Band der Stableford-Reihe), Lord Peters schwerster Fall von Dorothy Sayers und Holmes & ich: Die Morde von Sherringford von Brittany Cavallaro.

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das „Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

P.S.: Seid ihr auf der Buchmesse unterwegs? Ich werde mir auf jeden Fall die ein oder andere Lesung oder Diskussion anschauen, allerdings von Zuhause, weil ich einfach nicht die Zeit habe diese Woche auf die Messe zu fahren. Wisst ihr schon welche Veranstaltungen ihr besuchen werdet? Auf jeden Fall wünsche ich euch eine schöne FBM21!

TEILNEHMER:INNEN:

Rina & Cully

Subs & Andrea

Leo & Marina

Alica & Helmut

Kira

Corly & Fungie

Anja

Melli & Horst

Vanessa & SuBy
_ _

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #41

Hallo ihr Lieben,

wieder ist Dienstag und das heißt: Gemeinsam Lesen. Die Currently Reading-Aktion wird derzeit von Andrea betreut und ist etwas lockerer. Wichtig ist nur der Austausch über die aktuelle Lektüre:

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese derzeit Tod am Canal Grande von Eve Lambert. Dabei handelt es sich um den dritten Teil der Jackie Dupont-Reihe. Ich bin bereits auf Seite 330.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich muss sagen, dass ich die Jackie Dupont-Romane bisher nicht kannte, aber schon auf sie gestoßen bin und in der Vergangenheit schon dachte, dass die eigentlich ganz spannend klingen. Deshalb wollte ich gerne mal einen Band lesen. Leider ist mir Jackie Dupont selbst nicht sonderlich sympathisch, obwohl ich nicht genau weiß wie ihre Vergangenheit aussieht. Obwohl viele Dinge zumindest kurz erklärt werden und man so die vergangenen Bände in den meisten Fällen nicht braucht, verstehe ich die Beziehung zwischen Jackie und ihrem Verlobten nicht so ganz. Hinzu kommt, dass mir die Ermittlungsarbeit im Krimi ein bisschen kurz kommt. Gefühlt hetzt Jackie immer nur von einem Platz zum nächsten und lässt ihren Verlobten und auch die Leser:in vollkommen im Unklaren. Nun scheint sie bald den Täter oder die Täterin zu überführen, aber es war mir einfach zu lange alles möglichen unklar: Keine Leiche, keine Beweise, keine Zeugen und erst ist es ein Spionage-Krimi dann doch wieder nicht…

Kennt ihr einen der Jackie Dupont-Krimis? Vielleicht sogar speziell diesen?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Montagsfragen

Montagsfrage: 11. Oktober 2021

Montagsfrage: Muss ein anspruchsvolles Buch schwer zu lesen sein?

Hallo ihr Lieben,

diese Woche bin ich mal wieder bei der Montagsfrage dabei und Antonia will von uns wissen, ob ein anspruchsvolles Buch auch schwer zu lesen sein muss.
Ich denke hier ist ein definitives Jein die beste Antwort! Ja, ein Buch, das anspruchsvoller ist, hat möglicherweise etwas längere Sätze, verwendet eine poetischere Sprache oder auch Wörter, die nicht so geläufig – vielleicht sogar gänzlich unbekannt – sind. Insofern ist ein anspruchsvolles Buch sicherlich schwieriger zu verstehen und zu lesen.
Was ich hingegen gar nicht mag ist ein komplett verworrener Stil. Das hat für mich nichts mit dem Gehalt eines Buches zu tun, sondern schlicht mit Unvermögen; selbst wenn das Buch noch so viele Auszeichnungen erhalten haben mag. Wenn ich mich nach einem Buch frage – sei es jetzt für meine Rezension oder wenn ich jemandem davon erzähle – worum es eigentlich genau ging und was wie in welcher Reihenfolge geschehen ist, dann war das Buch offenbar schwer zu lesen und vielleicht sogar völlig unverständlich. Das hat für mich aber nichts mehr damit zu tun, dass das Buch anspruchsvoller (also zur Höhenkammliteratur zu rechnen) war.
Solch einen Stil lasse ich nur als Stilelement gelten, wenn ich das Gefühl habe, dass dieses Fragmentartige, Löschrige, Unzusammenhängende Teil der Botschaft, also des Themas selbst, ist.
Wie seht ihr das?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #40

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet derzeit die Currently Reading-Aktion. In den letzten Wochen habe ich es leider nicht geschafft mein Leseupdate zu posten. Aber nun hatte ich endlich mal wieder Zeit und so will ich euch auch gar nicht länger vorenthalten, was ich gerade lese:

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade einen Roman über Katharina „Käte“ Paulus. Sie war die erste deutsche Luftschifferin und damit Pionierin für alle Frauen in der Luftfahrt. Der Roman heißt Die Frau, die den Himmel eroberte und wurde von Vanessa Giese verfasst. Ich bin gerade auf Seite 210.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich kannte Käte Paulus zuvor nicht, finde den Roman aber dennoch sehr spannend. Käte ist eine sehr starke Frau, die einige Schicksalsschläge überwinden muss. Käte ist sehr mutig und wollte schon immer mehr vom Leben. Als sich ihr die Chance bietet, greift sie zu, allerdings bleibt sie dabei stets vernünftig und kündigt ihre Anstellung erst, als ihr klar ist, dass sie mit dem neuen Job auch wirklich sich und ihre Mutter versorgen kann. Obwohl ihr von den Männern einige Steine in den Weg gelegt werden, kämpfen sie und ihr Mann weiterhin darum, dass sie mit einem Ballon aufsteigen darf. Ich bin unglaublich beeindruckt von dem Roman, der Figur der Käte Paulus. Sie ist eine wirklich tolle, mutige Frau. Der Stil ist sehr ästhetisch, lässt sich aber dennoch gut und flüssig lesen.

Kennt ihr das Buch? Was lest ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen

Top Ten Thursday #5

Hallo ihr Lieben,

wieder bin ich beim TTT dabei. Beim Top Ten Thursday, der von Weltenwanderer gehostet wird, geht es darum, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Die Aktion gibt es eigentlich jeden Donnerstag, ich nehme allerdings nur unregelmäßig daran teil. Dieses Mal hat mich das Thema aber besonders angesprochen, deshalb hier also meine Liste mit 10 Büchern zum Thema:

Stelle uns 10 deine:r liebsten Protagonist:innen und ihre Geschichte vor (Vorschlag von Connie)

  1. Sky aus Feuer & Gold von Sarah Beth Durst

Feuer & Gold habe ich beim TTT schon mehrfach genannt, unter anderem deshalb, weil mir Sky so gut gefallen hat. Sie ist ein unglaublich cooles Mädchen, das sich noch dazu in einen Drachen verwandeln kann. Wie toll ist das denn bitte?

  1. Tiffy aus Love to Share von Beth O’Leary

Tiffy hatte es nicht leicht mit ihrem Ex-Freund und dennoch wächst sie im Laufe des Romans über sich hinaus und wird immer selbstbewusster. Sie lässt nicht mehr zu, dass ihr Ex-Freund sie weiterhin manipuliert und so ihr Glück zerstört.

  1. Anna aus Die magische Gondel von Eva Völler

Bisher habe ich zwar nur den ersten Band der Zeitenzauber-Reihe gelesen, aber vor allem weil mir die Protagonistin Anna so toll gefallen hat, möchte ich nun unbedingt weiterlesen. Anna wird plötzlich ins Venedig des späten 15. Jahrhunderts geschickt und dort mehrfach beinahe getötet. Auf sich gestellt in einer fast fremden Stadt, in einem fremden Jahrhundert lässt sie sich dennoch nicht unterkriegen.

  1. Shinichi Kudo (alias Conan Edogawa) aus Detektiv Conan von Gosho Aoyama

Hierbei handelt es sich um einen Manga, der in Japan spielt. Shinichi ist eigentlich ein Oberschüler, der als Detektiv schon manchen Fall gelöst hat bis er eines Tages die falschen Männer überwacht und im Körper eines 6-Jährigen erwacht. Um seine beste Freundin und ihren Vater nicht in Gefahr zu bringen, lebt er nun undercover als Conan Edogawa bei ihnen im Haushalt.

  1. Lucy Harrington aus der Harrington-Kurland-Reihe von Catherine Lloyd

Lucy ermittelt in bei einem Mord in Kurland St. Mary und im zweiten Band als der Tod sein Debüt während der Londoner Ballsaison gibt. Sie ist dabei nicht alleine, sondern wird vom stoffeligen Major Kurland begleitet. Lucy ermittelt dennoch mutig und unerschrocken, wenngleich sie dabei mehr als einmal schon in große Gefahr geraten ist.

  1. Jane Wunderly aus der Jane-Wunderly-Reihe von Erica Ruth Neubauer

Jane muss erst einen Fall (Mord im Mena House) in Ägypten lösen, als sie mit ihrer Tante dort gemeinsam Urlaub macht und sie eine unsympathische Frau ermordet in ihrem Bett auffindet und im zweiten Fall (Mord auf Wedgefield Manor) den „Autounfall“ eines Bediensteten ihres Gastgebers aufklären. Dabei ermittelt sie gemeinsam mit Mr. Redvers.

  1. Fanny aus Mansfield Park von Jane Austen

Fanny ist die Protagonistin des Romans Mansfield Park von Jane Austen und ist mir gerade aufgrund ihrer Schüchternheit und Tugendhaftigkeit sehr ans Herz gewachsen. Sie würde niemals etwas tun, das sich nicht mit ihren hohen moralischen Vorstellungen vereinbaren lässt und obwohl sie so häufig unemanzipiert wirkt, mochte ich sie sehr gerne.

  1. Tyko aus der Reiter des Himmels-Reihe von Linda Winter

Tyko – erst der zweite männliche Protagonist hier – ist eigentlich ein Prinz, wollte aber schon immer ausziehen um die Welt zu entdecken. Als sein Vater einen großen Krieg plant und dazu den Reiter des Krieges, einen von vier mächtigen Drachenreitern, engagieren will, entscheidet sich Tyko, nach der Reiterin der Wahrheit zu suchen um den Krieg noch zu verhindern.

  1. Emilia aus Witches of Stanhope – Verborgene Magie von Laura Nieland

Emilia ist eine Hexe kurz vor ihrer Weihe. Erst nach ihrer Weihe wird sie in den Zirkel aufgenommen und erfährt um dessen Aufgaben und Traditionen. Doch Emilia sträubt sich gegen die Traditionen und verursacht so Unruhen im Zirkel. Nachdem sie aber von den Aufgaben des Zirkels weiß, muss sie die Beziehungen zu ihrer besten Freundin und ihrem neuen Freund abbrechen, denn sonst muss sie sie Ende Oktober opfern…

  1. Tommy und Tuppence Beresford aus der gleichnamigen Reihe von Agatha Christie

Streng genommen sind Tommy und Tuppence Beresford ja zwei Protagonisten, aber da ich beide eigentlich gleich gerne hab, wollte ich sie auch gerne zusammen vorstellen. Die Romane um das Ehepaar Beresford begleitet deren Leben ziemlich lange. Am Anfang sind Tommy und Tuppence noch ziemlich jung, aber am Ende sind ihre Kinder bereits erwachsen. Neben den vier Romanen gibt es auch noch einige Kurzgeschichten mit dem Ermittlergespann.

Kennt ihr eine oder einen meiner vorgestellten Protagonist:innen?

Liebe Grüße
Vanessa

 

 

Hinweis: Die Rechte an den Covern besitzen natürlich die Verlage und Autor:innen.

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort September 2021

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben
gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER.

Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂

Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, im September wollen wir unseren Fokus auf die Hardcover in Deinen Stapeln legen. Welche Hardcover soll Dein:e Besitzer:in bis zum nächsten Monat lesen?

 

SuBy, Vanessas SuB:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Insgesamt bestehe ich derzeit aus 45 Büchern. Das sind ganze neun Bücher weniger als im August. Es gehören auch diesmal wieder viele „normal“ Printbücher dazu, außerdem ein paar Hörbücher und E-Books.

 

 

 

 

 

 

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Zu den drei neusten Schätzen gehört Reckless 4: Auf silberner Fährte von Cornelia Funke; also der neue Band, der erst im letzten Jahr rauskam. Dieser kam als Hörbuch hinzu. Außerdem hat Vanessa Das Sterben in Wychwood von Agatha Christie neu hinzubekommen. Hier kommen keine alt bekannten Ermittlerfiguren vor, sondern ein junge Paar, das gemeinsam die Ermittlungen übernimmt. Solche Detektivduos mag Vanessa ja immer ganz gerne, deshalb gehe ich davon aus, dass es ihr gefallen wird. Außerdem  hat sie noch ein Rezensionsexemplar neu hinzubekommen, das auch ein Hörbuch ist. Dabei handelt es sich um Die Schwester von Mitford Manor 1: Unter Verdacht von Jessica Fellowes. Da Vanessa Krimis aus dieser Zeit mag, hofft sie, dass ihr dieser gefällt.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat mich ein Rezensionsexemplar verlassen. Es war ein Buch, das nur relativ kurz auf mir war, weil Vanessa es so gut gefallen hat. Die Rezension folgt demnächst. Es handelt sich dabei um den ersten Band der Countess of Harleigh-Reihe und heißt Tod in feiner Gesellschaft und wurde von Dianne Freeman geschrieben.

 

  1. Liebe:r SuB, im September wollen wir unseren Fokus auf die Hardcover in Deinen Stapeln legen. Welche Hardcover soll Dein:e Besitzer:in bis zum nächsten Monat lesen?

Ich habe wirklich phantastische Neuigkeiten für euch: Vanessa ist mit Aufgabe vier endlich weitergekommen! =D Außerdem wollte ich euch gerne daran erinnern, dass ihr gerne Vorschläge für Frage vier einreichen dürft!

Rückblick Mai: In der Percy Jackson-Reihe ist Vanessa weitergekommen, denn beim Leseabend, den Horst und ich veranstaltet haben, hat sie mit dem vierten Percy Jackson-Band angefangen und ihn dann in der Folge komplett verschlungen. Der fünfte Band fehlt ihr zwar noch, aber zumindest ist sie ein bisschen weitergekommen und sie hat jetzt auch Lust den nächsten Band direkt zu lesen.

Rückblick Juli: Es waren noch zwei SuB-Leichen-Bände aus der Juli-Aufgabe übrig, von denen Vanessa ja eigentlich noch welche lesen wollte. Zumindest hat sie mit Garrett von Lori Foster angefangen, wenngleich sie noch nicht fertig ist. Froh bin ich aber trotzdem, dass sie auch damit etwas weitergekommen ist.

Rückblick August: Vanessa hat Liebe kann kein Zufall sein von Ali Berg und Michelle Kalus gelesen. Da es ein Rezensionsexemplar war, bin ich froh, dass sie es auch schon gepostet hat. Außerdem hat sie das Hörbuch zu Bevor ich dich sah von Emily Houghton auch schon fertig gehört und gepostet. Somit hat sie die Aufgabe gleich zweifach erfüllt.

 

 

 

 

 

 

September: Es gibt tatsächlich einige Hardcover auf mir, sodass mir die Auswahl etwas schwer gefallen ist. Ich habe mich dann aber doch für einen Agatha Christie-Band, den neuen, den ich oben bereits erwähnt hatte, Das Sterben in Wychwood, entschieden. Außerdem schlage ich Vanessa noch ein Kinderbuch Verschwörung in der Totenstadt von Fabian Lenk vor und Der Gast im Garten von Takashi Hiraide. Hoffentlich ist da etwas dabei, das Vanessa gerne bis zum nächsten Mal lesen möchte.

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das „Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

 

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

TEILNEHMER:INNEN:

Mellis Buchleben & Horst

Rina P & Cully

Andrea & Subs

Alica & Helmut

Sarah

Marina & Leo

Sarah & Gustav

Tine & Michl

Florian

Anja

Vanessas Literaturblog
_ _

Leseaktionen ·Lesetipps - Blogger stellen ihre Lieblingsbücher vor

Lesetipps für den Herbst 2021 – Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Mal soweit: Leni und Tanja bitten um die Leseempfehlungen für den Herbst und ich habe wieder eine kleine Auswahl zusammengestellt. Natürlich habe ich wegen der Herbstthematik meinen Schwerpunkt auf Krimis gelegt, aber es gibt auch etwas (klassisches) für’s Herz und ein magisches Jugendbuch:

Zeitenzauber 1: Die magische Gondel von Eva Völler

Anna reist durch ein Missgeschick ins Venedig des ausgehenden 15. Jahrhunderts. Wie sich herausstellt, kann sie erst zurück nachhause, ins frühe 20. Jahrhundert, wenn sie ihre Aufgabe in der Vergangenheit erfüllt hat. Dabei begegnet sie nicht nur allerhand zwielichtigen Menschen, die ihre Macht und ihren Einfluss vergrößern wollen, sondern sie lernt auch noch Sebastiano kennen, in den sie sich verliebt…

 

 

 

 

 

 

 

 

Mord in Kurland St. Mary und Der Tod gibt sein Debüt von Catherine Lloyd

Lucy Harrington, älteste Tochter des örtlichen Pfarrers, ermittelt erst in ihrem Heimatdorf Kurland St. Mary im Fall von zwei verschwundenen jungen Frauen und einem Mord. Und im zweiten Band, der in London spielt, während sie mit ihrer Schwester Anna und ihrer besten Freundin nach passenden Ehemännern sucht, wird eine ältere Countess auf einer Abendgesellschaft ermordet. Als ihre beiden Enkel kurz darauf auch Vergiftungserscheinungen zeigen, nimmt Lucy gemeinsam mit Major Kurland die Ermittlunen auf…

Dreizehn Gäste von J. Jefferson Farjeon

Auf dem Anwesen von Lord Aveling kommen 13 Gäste zusammen; eigentlich waren 12 Menschen eingeladen, doch durch einen Zugunfall kommt ein dreizehnter Gast hinzu. Während des Wochenendes auf dem Land stirbt ein Mann bei einem Reitunfall, und kurz darauf wird ein Toter im Steinbruch im Wald entdeckt. Offenbar gab es zwischen beiden Männern eine Verbindung. Es muss einer der Anwesenden gewesen sein…

Lady Hardcastle und der Tote im Wald von T. E. Kinsey

Lady Hardcastle ist gerade mit ihrer Zofe Miss Armstrong in ihr neues Landhaus gezogen und sie bei einem Waldspaziergang auf einen Erhängten stoßen. Hier wurde ein Selbstmord inszeniert. Kurz darauf stirbt ein Musiker auf der Verlobungsparty von Bekannten von Lady Hardcastle und ein großes Juwel wurde gestohlen. Nun ermitteln Lady Hardcastle und ihre treue Zofe Flo also bei drei Fällen, wobei ihnen bei den beiden Mordfällen die Polizei zur Seite steht, der sie wertvolle Hinweise liefern. Hier handelt es sich um einen Cosy Crime, der am beginnenden 20 Jahrhundert auf dem englischen Land spielt.

Mansfield Park von Jane Austen

In Mansfield Park lebt Fanny Price mit ihren vier Cousins und Cousinen zusammen. Als sie alle junge Erwachsene sind, ziehen die Geschwister Mary und Henry Crawford in die Nachbarschaft und verdrehen den Edward und seinen Schwestern den Kopf. Einzig Fanny ist von den Crawfords wenig beeindruckt, sondern stößt sich im Gegenteil sogar an dem ein oder anderen wenig christlichen Verhalten. Als May und Edward sich immer näher kommen, ist Fanny unglücklich, denn schon seit einiger Zeit ist sie in ihren Cousin verliebt.

Kennt ihr eines der Bücher? Welche Bücher könnt ihr für den Herbst empfehlen?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen

Top Ten Thursday #4

Hallo ihr Lieben,

nach einigen Wochen nehme ich heute mal wieder am Top Ten Thursday teil. Der TTT ist eine wöchentliche Aktion von Weltenwanderer und findet immer am Donnerstag statt. Dabei werden Listen zu bestimmten Themen erstellt, in der zehn Bücher vorgestellt werden. Das Thema dieser Woche lautet:

Stelle uns 10 deiner liebsten Einzelbände vor.

Ich dachte ja eigentlich, dass das ein super einfaches Thema ist, weil ich ja gar nicht so viele Reihentitel lese, aber dann bin ich mal meinen Blog und meine Regale durchgegangen und habe gemerkt, dass es doch schwieriger ist als gedacht. Auf zehn Titel bin ich dennoch sehr komfortabel gekommen und am Ende musste ich sogar wieder ein bisschen aussortieren. Hier folgt aber nun meine Liste:

  1. Feuer und Gold von Sarah Beth Durst

Durch Feuer und Gold habe ich ein ganz neues Genre für mich entdeckt…

  1. Die Höhle der weißen Wölfin von Gabriele Beyerlein

Ich mag, dass es bei Die Höhle der weißen Wölfin um das Erwachsenwerden eines jungen Mädchens geht.

  1. Vorstadtgeflüster von Abbi Waxman

Vorstadtgeflüster behandelt die normale Geschichte, einer normalen Familie, in einer normalen Nachbarschaft. Dennoch unheimlich spannend.

  1. Jedes Jahr im Juni von Lia Louis

Liebenswerte Protagonistin in einer liebenswerten Liebesgeschichte

  1. Was der Fluss erzählt von Diane Setterfield

Die Leben vieler Menschen sind auf besondere Weise miteinander verbunden. Die Themse fließt durch die Geschichte und verbindet alle Nebenhandlungen wie Nebenflüsse.

  1. Jennissimo von Susan Mallery

Eine liebenswerte Familiengeschichte, typisch Mallery.

  1. Die Landkarte der Liebe von Lucy Clarke

Diese bunte Reise durch die Welt verbindet nicht nur zwei Schwestern, sondern zeigt auch wie schön die Welt sein kann.

  1. Herzblitze von Kristina Valentin

Man ist niemals zu alt um seinen eigenen Weg zu gehen und erst recht nicht, wenn man einen solch wichtigen Job in einem Bestattungsunternehmen hat. Der Weg zu sich selbst, wenn man sich an das letzte Jahr nicht mehr erinnert…

  1. Der blaue Express von Agatha Christie

Poirot ermittelt auf seine typische Art. Kein richtiger Whodunit, aber so ähnlich, viele Verwicklungen und einige Liebesgeschichten.

  1. Poppy Dayton und das Geheimnis von Wythcombe Manor von K. L. Rippmann

Poppy ist die quirlige Protagonistin und Hobby-Detektivin, die den Mord mithilfe eines Geistes aufklärt, der ihr nachts im Traum erscheint.

Ich weiß, dass es möglich ist, dass bei dem ein oder anderen dieser Bücher noch Folgebände veröffentlicht werden, aber derzeit handelt es sich bei allen um Einzelbände. Die Auswahl fiel mir dieses Mal wirklich schwer, aber es war dennoch ganz schön nochmal durch meine liebsten Bücher zu stöbern und zu gucken welche ich hier aufführen könnte.

Kennt ihr eines der Bücher? Welches sind eure liebsten Einzelbände?

Liebe Grüße
Vanessa

 

 

Hinweis: Die Rechte der Coverbilder liegen nicht bei mir, sondern bei den Verlagen und Autor:innen.

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #39

Hallo ihr Lieben,

diese Woche verging wirklich unglaublich fix und jetzt ist schon wieder Dienstag. Die Currently Reading-Aktion läuft derzeit bei Andrea. Wie letzte Woche auch, gibt es das veränderte Update mit zwei „Fragen“:

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese seit dem Leseabend am Samstag Percy Jackson 4: Die Schlacht um das Labyrinth von Rick Riordan und bin auf Seite 220. Das Buch stammt aus einer Aufgabe von Mein SuB kommt zu Wort, sodass ich endlich mal mit meiner Mai-Aufgabe weiterkomme. =D

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich mag die Reihe um Percy Jackson, Annabeth Chase, Grover und Tyson immer noch recht gerne und weiß gar nicht, warum ich eine so lange Pause nach dem dritten Band eingelegt hatte. Percy ist mit seinen Freunden im Labyrinth des Dädalus, um zu verhindern, dass Luke eine Invasion ins Camp Halbblut startet, denn mitten im Camp haben sie einen Eingang in dieses uralte Bauwerk entdeckt. Das ist unglaublich spannend. Einige Strukturen des Bandes kennt man schon aus den vorherigen Bänden: Niemand redet miteinander, dadurch werden manche Probleme erst viel zu spät angepackt, und Lösungen zu spät gesehen. Um eine große Aufgabe zu erledigen, müssen viele kleinere Aufgaben für die Götter (und Göttinnen) erledigt werden und von einem Quest hangeln sich die Held:innen weiter zum nächsten. Diese Vorgehensweise kennt man schon aus den vorhergehenden Bänden, was ich aber nicht unbedingt schlecht finde.

Was lest ihr denn gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen

Leseabend am 4. September 2021

Hallo und Herzlich Willkommen zum heutigen Leseabend mit SuBy und Horst,

mein Name ist SuBy und mein Kollege und ich führen euch heute ein bisschen durch den Abend. Ihr seid natürlich alle herzlich eingeladen mitzulesen und die Fragen, die im Laufe des Abends – dazu unten mehr – hochgeladen werden, zu beantworten. Ihr könnt entweder direkt hier in den Kommentaren antworten (oder bei Melli und Horst), oder ihr beantwortet sie auf euren jeweiligen Blogs. Es geht heute Abend, wie bei jedem Leseabend, nicht nur ums Lesen, sondern vor allem um den Austausch, deshalb bitten wir euch, nicht nur auf die Fragen zu antworten, sondern auch bei den anderen vorbeizuschauen und euch auszutauschen. Das wichtigste an diesem Abend ist aber natürlich der Spaß und vielleicht mit dem ein oder anderen Buch weiterzukommen oder die Motivation und Zeit zu finden mal mit einem der alten „Mein SuB kommt zu Wort“-Bücher anzufangen.

Die Fragen gehen zu den folgenden Zeiten, sowohl bei Horst als auch hier, online. Meine Antworten findet ihr unten:

18 Uhr

Was liest Du heute Abend? Ist es ein Buch aus Frage 4. der Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“ oder hast Du Dir etwas anderes herausgesucht?

Würdest Du der Einladung Deiner Protagonist:innen zu einer Einstandsparty folgen und was liefe dabei wohl für Musik?

Bei einer Einstandsparty dürfen Snacks und Getränke natürlich nicht fehlen. Was steht bei Dir heute bereit?

19:30 Uhr

Wie gefällt Dir Dein Buch bisher? Ist es von Deinen Lieblingsautor:innen oder hast Du zuvor noch nichts von diesem Autor/dieser Autorin gelesen?

21 Uhr

Meteorologisch hat bereits der Herbst begonnen. Freust Du Dich schon auf die gemütliche Jahreszeit mit Tee, Kuscheldecke und einem guten Buch?

22 Uhr

Wir befinden uns schon in der zweiten Jahreshälfte! Welche Reihe möchtest Du in diesem Jahr gerne noch beenden?

23 Uhr

Fazit – Irgendwann ist leider auch die schönste Party zu Ende. Wie viel hast Du heute Abend gelesen?

Hast Du Anmerkungen zu unserem ersten gemeinsamen Leseabend? Was hat Dir gefallen, was würdest Du Dir für den nächsten Leseabend wünschen?

 

Teilnehmer:innen:

Melli

Florian

Livia

 

18 Uhr: Und so kommen wir auch schon zur ersten Frage:

Was liest Du heute Abend? Ist es ein Buch aus Frage 4. der Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“ oder hast Du Dir etwas anderes herausgesucht?

Ich habe Vanessa für heute Abend ein SuB-Buch aus dem Mai rausgesucht und zwar: Percy Jackson 4 – Die Schlacht um das Labyrinth von Rick Riordan. Das Buch schiebt sie schon seit einigen Monaten vor sich her und ich weiß gar nicht genau warum, weil sie den ersten Band wirklich geliebt hat. Sie weiß auch genau, dass sie damit nicht noch Jahre warten sollte, weil sie dann die ersten drei Bände nochmal lesen muss und dennoch kann sie sich nicht aufraffen die Reihe mal zu beenden, aber vielleicht will sie sich auch einfach noch nicht von den liebgewonnenen Figuren verabschieden. Trotzdem will ich, dass sie damit mal weiterliest, also habe ich das Buch für heute Abend für sie ausgewählt und ich hoffe, dass es ihr genauso gut (vielleicht sogar noch besser) gefällt wie die Vorgänger.

Würdest Du der Einladung Deiner Protagonist:innen zu einer Einstandsparty folgen und was liefe dabei wohl für Musik?

Klar würde ich hingehen wenn Percy mich einlädt, aber ich würde auf jeden Fall eine Waffe mitbringen, denn ich glaube nicht, dass er auch nur eine einzige Party durchhält ohne von Monstern der griechischen Mythologie angegriffen zu werden. Wahrscheinlich würden irgendwelche alten griechischen Volkslieder gespielt, aber natürlich auch moderne Musik. Ich denke, es wäre ein guter Mix aus beiden Welten eben typisch für die Percy Jackson-Reihe.

Bei einer Einstandsparty dürfen Snacks und Getränke natürlich nicht fehlen. Was steht bei Dir heute bereit?

Ich habe mir für heute Abend eine Tasse Tee gekocht und gucke mal, ob ich mir nachher noch etwas zum Knabbern hole.

19:30 Uhr: die zweite Frage:

Wie gefällt Dir Dein Buch bisher? Ist es von Deinen Lieblingsautor:innen oder hast Du zuvor noch nichts von diesem Autor/dieser Autorin gelesen?

Rick Riordan ist nicht mein Lieblingsautor; zumindest noch nicht. Ich lese derzeit zwei Reihen von ihm: Zum einen habe ich schon die ersten drei Bände der Percy Jackson-Reihe und zum andere den ersten Band der Kane-Chroniken gelesen. Bisher gefällt mir der Band ganz gut. Er ist ziemlich genau das, was ich nach den ersten drei Bänden erwartet habe. Percy wurde am Anfang direkt von einigen griechischen Monstern angegriffen und musste um sein Leben kämpfen, außerdem haben wir eine alte Bekannte getroffen und Percy ist jetzt erst einmal wieder im Camp Halfblood, wo er Tyson, Percys Halbbruder, und Grover, Percys bester Freund und ein Satyr, getroffen hat. Annabeth, eine Freundin von Percy, ist von New York mit ihm zusammen ins Camp gefahren. Nun sind dort also erst einmal alle wieder zusammen und ich bin gespannt was als nächstes geschieht.

21 Uhr:

Meteorologisch hat bereits der Herbst begonnen. Freust Du Dich schon auf die gemütliche Jahreszeit mit Tee, Kuscheldecke und einem guten Buch?

Ich bin eigentlich eher jemand, der im Sommer gerne draußen auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten liest. Im Park mal eine Runde zu lesen klingt auch ziemlich gut. Leider gab es für mich dieses Jahr nicht so viel Gelegenheit das mal zu machen, weil das Wetter immer wenn ich mal Zeit und die Möglichkeit gehabt hätte nicht gut genug war um stundenlang draußen zu sitzen oder es kam etwas anderes dazwischen. Deshalb freue ich mich schon darauf in ein paar Monaten bei nasskaltem Wetter drin zu sitzen und einen passenden Krimi zu lesen. Ich mag es in der Regel wenn der Inhalt zur Jahreszeit passt.

22 Uhr:

Wir befinden uns schon in der zweiten Jahreshälfte! Welche Reihe möchtest Du in diesem Jahr gerne noch beenden?

Neben der Reckless-Reihe von Cornelia Funke, würde ich die Cordelia Gray-Reihe von P. D. James und die Marcelli-Trilogie von Susan Mallery gerne beenden. Außerdem würde ich gerne noch die beiden Percy Jackson-Bände lesen. Bei Reckless fehlt mir noch ein Band, bei Cordelia Gray auch noch. Von der Marcelli-Trilogie habe ich erst den ersten Band gelesen, da fehlen mir also noch zwei Bände und von Percy Jackson auch noch, wobei ich den vierten ja heute angefangen habe. Die allermeisten dieser Bände sind aber noch nicht mal auf meinem SuB, deshalb muss ich sie erst einmal beschaffen, aber ich habe ja noch ein paar Monate. ^^

23 Uhr: die letzte Frage des heutigen Abends:

Fazit – Irgendwann ist leider auch die schönste Party zu Ende. Wie viel hast Du heute Abend gelesen?

Oh nein. Wie schade, dass es schon vorbei ist. =( Ich fand den Abend mit euch wirklich schön und hoffe, dass wir das bald mal wiederholen können. Ich hoffe, ihr hattet auch euren Spaß und habt den Austausch genossen?

Ich habe den Percy bis Seite 120 von 430 gelesen. Das ist ja gar nicht schlecht für einen Abend. Und ich freue mich auch schon darauf, in den nächsten Tagen weiterzulesen. Bei mir hat es definitiv geklappt, dass ich mich jetzt endlich mal dazu aufraffen konnte, eines der „Mein SuB kommt zu Wort“-Bücher anzulesen.

Ich wünsche euch allen eine gute Nacht. =)

Hast Du Anmerkungen zu unserem ersten gemeinsamen Leseabend? Was hat Dir gefallen, was würdest Du Dir für den nächsten Leseabend wünschen?

Dazu kann ich leider nicht allzu viel sagen (nur, dass ich den Abstand mit 1,5 Stunden fast noch besser fand als die eine Stunde am Ende), freue mich aber, wenn wir ein paar Verbesserungsvorschläge erhalten. ^^

Ich bin schon ganz gespannt darauf wie eure Antworten ausfallen!
Wenn es Fragen oder Probleme gibt, dann meldet euch bitte bei Melli (& Horst) oder SuBy und mir.

Liebe Grüße
SuBy & Vanessa