Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Januar 2024

Leseaktionen-Banner: Mein SuB kommt zu Wort, SuBy und Horst mit den Links: vanessas-literaturblog.de und mellisbuchleben.blogspot.com und Idee von annasbuecherstapel.de Im Hintergrund viele aufgestapelte Bücher

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort”. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER. Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂 Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, viele Leser:innen nehmen gerne an Challenges teil. Welche Bücher hat sich dein:e Besitzer:in dafür vorgenommen? Zeige uns Challengebücher von deinen Stapeln!

 

SuBy:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Nachdem ich im Dezember nur noch bei 53 Büchern war, bin ich unter anderem durch Weihnachten wieder extrem angewachsen und bin tatschlich bei 66 Büchern. Das ist ein Aufbau von 13 Büchern… Oh man, dabei lief der Abbau eigentlich nicht schlecht im letzten Jahr. Aber zum Glück hat Vanessa schon eine SuB-Abbau-Challenge in Planung, die hoffentlich dafür sorgt, dass meine Zahlen wieder etwas sinken.

 

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Meine neuen Schätze: Die Katze, die Shakespeare kannte von Lilian Jackson Braun. Hierbei handelt es sich um den siebten Band der Reihe, von der Vanessa die letzten Bände sehr gut gefallen haben. Sie freut sich also schon drauf. My Roommate is a Cat Band 1 von Tsunami Minatsuki und As Futatsuya. Hierbei handelt es sich mal um eine Manga-Reihe und es ist nicht Detektiv Conan! Außerdem ist ein neuer Miss Silver-Band eingezogen: Band 9: Eine Tote kehrt zurück von Patricia Wentworth. Auch auf die beiden letztgenannten freut sie sich sehr.

 

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Beendet hat Vanessa länger nichts mehr, aber ich glaube das letzte beendete Buch war ein Jugendkrimi: Wells und Wong 5: Mord unterm Mistelzweig von Robin Stevens. Sie liebt die Reihe und ihr hat besonders dieser atmosphärische Weihnachtskrimi der Reihe sehr gut gefallen. Von ihr gab’s eine klare Empfehlung!

 

  1. Liebe:r SuB, viele Leser:innen nehmen gerne an Challenges teil. Welche Bücher hat sich dein:e Besitzer:in dafür vorgenommen? Zeige uns Challengebücher von deinen Stapeln!

Rückblick Mai 2021: Percy Jackson Band 5 ist immer noch ungelesen.

Rückblick November 2023: Der chinesische Schal von Patricia Wentworth wurde inzwischen gelesen.

Rückblick Dezember 2023: Wells & Wong 5: Mord unterm Mistelzweig von Robin Stevens hat Vanessa gelesen und auch mit Lady Hardcastle (Band 6) und der Mord am Meer von T. E. Kinsey hat sie angefangen. Bisher gefällt es ihr sehr gut.

Januar 2024: Vanessa will auch in diesem Jahr wieder ihren SuB abbauen (was ich sehr gut finde), deshalb wird am Montag ein entsprechender Challenge-Post online gehen. In diesem Beitrag findet ihr unter anderem die nachfolgenden drei Bücher, die sie in den nächsten Monaten lesen möchte. Ich hoffe ja, dass sie diese tatsächlich liest und ich noch ein bisschen schrumpfen kann: Und dann gab’s keines mehr von Agatha Christie, Miss Daisy (2) und der Tod im Wintergarten von Carola Dunn und Mord in der Mangle Street (Gower St Detective Band 1) von M.R.C. Kasasian. Es handelt sich bei allen drei Büchern um Krimis, was ja eher dafür sorgt, dass sie die Bücher mit einer größeren Wahrscheinlichkeit auch tatsächlich liest.

 

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort” ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben  und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das “Mein SuB kommt zu Wort”-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

Ihr könnt natürlich auch immer Reihentitel vorstellen, die ihr bis zum nächsten Mal lesen wollt.

 

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

TEILNEHMER:INNEN:

Brida & Melle

Subs & Andrea

Sarah & Gustav

Rina & Cully

Subooky & Anja

Marina & Leo

Kira & Katharina

Melli & Horst

Vanessa & SuBy
_ _

Leseaktionen ·Top Ten Thursday

Top Ten Thursday #29

Leseaktionen-Banner: Hintergrund aus braunem Papier, im Vordergrund steht Top Ten Thursday, außerdem ein menschlicher Schatten, der lesend auf einer Weltkugel sitzt

Hallo ihr Lieben,

der TTT (Top Ten Thursday) findet jede Woche Donnerstag statt und wird derzeit von Aleshanee gehostet. Bei der Aktion geht es darum Listen zu bestimmten Themen zusammenzustellen. Das nächste Thema lautet:

Zeige uns 10 Autor:innen, die du im Jahr 2023 neu für dich entdeckt hast und von denen du gerne mehr lesen möchtest

Da ich nicht wusste, was für Bilder ich am besten nehme, gibt es meine Liste heute mal ohne Cover oder Fotos.

  1. Patricia Wentworth

Wentworth schreibt die Miss Silver-Reihe. Dabei handelt es sich um klassische, englische Kriminalromane, die ich sehr gerne mag. Die Reihe werde ich definitiv weiter verfolgen. Die nächsten Bände warten auch schon auf meinem SuB.

  1. Kate Frey

Von Kate Frey hatte ich den ersten Band einer Dilogie gelesen (Die Kunst zu stehlen) und ich möchte jetzt gerne noch den zweiten Band (Nach allen Regeln der Kunst) lesen. Ob ich danach noch weitere Bücher der Autorin lesen werde, weiß ich noch nicht.

  1. Verity Bright

Von Verity Bright habe ich die Reihe um Lady Eleanor Swift für mich entdeckt. Ich kenne bisher nur den vierten Band und werde auf jeden Fall einen genaueren Blick auf die ersten drei Bände (und danach ggf. auf die Bände ab Band 5 im englischen Original) werfen.

  1. Annis Bell

Ich habe den ersten Band der Lady Jane-Reihe gelesen und mochte ihn sehr, auch wenn es kein Cosy Crime ist. Die andren beiden Bände der Trilogie möchte ich auf jeden Fall zeitnah lesen.

  1. Kenneth Grahame

Ich mochte Der Wind in den Weiden sehr und habe gesehen, dass der Autor noch mehr geschrieben hat. Ich muss nur mal schauen, was es davon auf Deutsch gibt und ob man da dran kommt.

  1. Carola Dunn

Carola Dunn hat die Reihe um die Detektivin Daisy Dalrymple geschaffen. Den ersten Band fand ich toll, die nächsten warten schon auf meinem SuB darauf, gelesen zu werden.

  1. Sophie Irwin

Iwin hat eine tolle Liebesgeschichte im Stile von Jane Austen erschaffen und ich möchte jetzt natürlich am Liebsten wissen wie es weitergeht (leider geht es im zweiten Band wohl um andere Figuren). Dennoch hat mir ihr erster Band so gut gefallen, dass ich mal Ausschau halten werde, ob ich den zweiten Band noch höre/lese oder etwas anderes der Autorin finde.

  1. Michiko Aoyama

Michiko Aoyama hat einen tollen Roman geschrieben, in dem es um die Hilfe, Tipps und Freude, die man aus Büchern ziehen kann, geht und ich möchte gerne noch mehr in dieser Richtung lesen. Vielleicht kommt da ja noch ein Nachfolgebuch? Ich hoffe es sehr…

  1. Hisashi Kashiwai

Hier geht es um ein kleines, japanisches Restaurant, das Rezepte und Gerichte aus der Vergangenheit der Figuren noch einmal aufleben lässt. Der zweite Band ist schon angekündigt und ich erwarte ihn sehnsüchtig. Davon können gerne noch ganz viele Bücher folgen.

  1. Jerry Craft

Ein Junge kommt in eine neue Schule und muss dort mit dem Alltagsrassismus seiner Mitschüler:innen und Lehrer:innen klar kommen lernen, was bei einigen seiner neuen Mitschüler zu größeren Katastrophen führt. Das Buch ist ehrlich und rüttelt auf, außerdem handelt es sich um eine Graphic Novel, was für mich ein neues Genre war. Ich möchte unbedingt wissen wie es für Jordan weitergeht!

 

Ich habe im letzten Jahr so viele tolle neue Autor:innen kennen gelernt und hatte gar nicht damit gerechnet als ich angefangen habe, meine Liste zu schreiben. Klar sind es bei vielen Autor:innen Reihen, die ich weiter verfolgen möchte, aber bei dem/der ein oder anderen hätte ich auch nichts gegen ganz neue Geschichten ohne Reihenverknüpfung. Ich lasse mich einfach mal überraschen, was das neue Jahr noch so an Büchern für mich bereit hält.

Welche neuen Autor:innen habt ihr im letzten Jahr entdeckt? Habt ihr sie durch Neuerscheinungen oder durch „ältere“ Bücher entdeckt?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Top Ten Thursday

Top Ten Thursday #28

Leseaktionen-Banner: Hintergrund aus braunem Papier, im Vordergrund steht Top Ten Thursday, außerdem ein menschlicher Schatten, der lesend auf einer Weltkugel sitzt

Hallo ihr Lieben,

diese Woche möchte Aleshanee von uns wissen welche Flops wir dieses Jahr hatten, nachdem es letzte Woche um die Highlights ging. Ich habe erst einmal alle Flops zusammengestellt und bin auf deutlich über 10 gekommen, sodass ich doch tatsächlich aussortieren muss. Das Thema diese Woche lautet also:

Zeige uns deine 10 buchigen Flops aus dem Lesejahr 2023

  1. Miss Kirby 3: Ein preisgekrönter Mord und Miss Kirby 4: Ein todsicherer Beststeller von Elizabeth Peters

Ich habe im letzten Jahr eine neue Reihe angefangen, von der ich aufgrund des Covers wirklich viel erwartet hatte. Leider wurde ich von der ersten Seite massiv enttäuscht. Weder handelte es sich um eine historische Krimi-Reihe noch um Cosy Crime. Leider kam dann noch dazu, dass die Reihe von Band zu Band schwächer wurde. Die Bände 3 und 4 gehören somit also zu meinen Flops 2023.

  1. Honey Driver 1: Mord ist schlecht fürs Geschäft von Jean G. Goodhind

Die Reihe hat mich total angesprochen. Dann habe ich den ersten Band gelesen und war maßlos enttäuscht. Die Detektivin hatte einfach nichts drauf und war auch sonst ziemlich nervig. Mit der Reihe habe ich logischerweise nicht weitergemacht.

  1. Madame Mallory und der kleine indische Küchenchef von Richard C. Morais

Irgendwie hat mich das Buch einfach nicht überzeugt. Der Einstieg war sehr langatmig und irgendwie so gar nicht das, was ich erwartet hatte. Irgendwie hatte ich keine Lust mehr und habe es abgebrochen.

  1. Der Gletschermann von Erich Ballinger

Ich mag solche historischen Kinderromane sehr gerne, vor allem wenn sie noch in Richtung Krimi gehen, aber diesen Roman habe ich einfach nicht ertragen. Er hat sich dermaßen gezogen, es ist nicht wirklich etwas passiert und der Stil war ganz furchtbar für mich. Deshalb habe ich es abgebrochen.

  1. Sandra Fleming 3: Ein Mörder zieht die Fäden von Rebecca Michéle

Die Reihe um Sandra Fleming hatte ich lange im Blick und dann habe ich diesen Weihnachtskrimi bekommen und ihn direkt gelesen. Leider fand ich die Protagonistin, die als Detektivin fungiert so langweilig und sie hat sich so dämlich verhalten, dass ich mich gefragt habe, wie sie zuvor schon Fälle gelöst hat. Für mich war mit diesem Band dann die Reihe abgeschrieben.

  1. Mags Blake 2: Je dunkler das Grab von Mary Ann Fox

Ich war vom ersten Band schon unglaublich enttäuscht, aber da es die Reihe auch als Hörbücher gab, dachte ich, dass ich der Reihe nochmal eine Chance gebe. Leider war auch der zweite Band sehr langweilig, die Protagonistin dämlich und der männliche Protagonist ein richtiger Arsch. Damit war’s das auch mit dieser Reihe.

  1. Inspektor Pitt Band 4 & 6: Die roten Stiefeletten und Ein Mann aus bestem Hause von Anne Perry

Ich hatte die Reihe schon länger im Blick und hatte irgendwo gelesen, dass auch Pitts Frau eine große Rolle bei den Ermittlungen spielt. Darauf hatte ich zwar gehofft, tut sie aber nicht. Und Pitt selbst ist mir höchst unsympathisch gewesen. Ich mochte ihn so gar nicht und fand auch die Kriminalfälle, in denen er ermittelt hat wirklich anstrengend, langatmig und sinnlos brutal. Ich habe den zweiten Band auch nur gelesen, weil ich der Reihe noch eine Chance geben wollte.

  1. Mord auf Rezept von Rita Mae Brown

Die Reihe klang auch zuerst sehr gut. Leider hat sie sich als sehr blutig und brutal entpuppt. Der Kriminalfall selbst hat erst sehr spät begonnen und davor geht es viel um die Figuren im Dorf und die persönlichen Beziehungen untereinander. Wenn man die Figuren noch nicht kennt, sagt einem da eben nichts etwas. Das fand ich sehr schade. Ich habe den Band und damit auch die Reihe vorzeitig abgebrochen.

Und jetzt wird es schwierig, weil ein paar der Bücher einfach mehr oder weniger auf dem gleichen Platz sind.

  1. Lady Arrington (5) und der dunkle Schatten des Mondes von Charlotte Gardener

Von dieser Reihe hatte ich auch viel erwartet und wurde enttäuscht. Mich konnte der Fall nicht abholen, mir waren es zu wenige Verdächtige, alles war irgendwie zu einfach, zu wenig komplex und ich mochte auch die Detektivin nicht besonders; zumindest hat sie sich nicht so super angestellt. Der fünfte Band war für mich also direkt der letzte Band der Reihe.

  1. Geheimschiften – Verschlüsselte Botschaften, Codes und Chiffren von Frank Fabian

Hierbei handelt es sich um ein Sachbuch und ich hatte deutlich mehr davon erwartet. Ich hatte das Gefühl, dass Leute, die sich mit Geschichte auskennen, davon gelangweilt werden, weil alles sehr oberflächlich ist und dass Leute, die etwas über verschlüsselte Botschaften, Codes und Chiffren von den ganzen geschichtlichen Hintergründen gelangweilt sein werden. Mich konnte das Buch nicht abholen. Ich fand es langatmig, langweilig und zu wenig detailliert an anderen Stellen (da wo es spannend geworden wäre…).

 

Kennt ihr eines der Bücher? War vielleicht eines davon ein Flop von euch (oder ein Highlight)? Hattet ihr auch viele Flops im letzten Jahr?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Montagsfragen

Montagsfrage: 8. Januar 2023

Banner Montagsfrage im Hintergrund Notizheft im Vordergrund mit Klebeband festgeklebter Zettel mit Aufschrift Wordworld Presents Die Montagsfrage und drei Fragezeichen

Montagsfrage: Was waren Eure Jahreshighlights 2023?

Hallo ihr Lieben,
Sophia möchte diese Woche von uns wissen, welche Highlights wir im letzten Jahr hatte und das ist natürlich ein sehr passende Frage für die erste Montagsfrage im Jahr 2024. Ich hoffe, ihr seid gut reingekommen?
Hier nun also direkt meine Highlights, die ich auch schon im TTT vorgestellt hatte. ^^

1. Tokyo Dreaming 2: Prinzessin im Rampenlicht von Emiko Jean
2. Das Restaurant der verlorenen Rezepte von Hisashi Kashiwai
3. Pentecost & Parker 2. Die Tote im Wanderzirkus von Stephen Spotswood
4. Der Donnerstagsmordclub (Band 2 & 3): Der Mann, der zweimal starb und Der Donnerstagsmordclub und die verirrte Kugel von Richard Osman
5. Miss Silver: Ein abgeschlossener Fall von Patricia Wentworth
6. Frau Komachi empfiehlt ein Buch von Michiko Aoyama
7. Aufbrechen von Tsitsi Dangarembga
8. Anne in Avonlea von Lucy Maud Montgomery
9. Der Wind in den Weiden von Kenneth Grahame
10. Miss Daisy (1) und der Tote auf dem Eis von Carola Dunn

Kennt ihr eines der Bücher? Welches sind eure Highlights des letzten Jahres?
Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Top Ten Thursday

Top Ten Thursday #27

Leseaktionen-Banner: Hintergrund aus braunem Papier, im Vordergrund steht Top Ten Thursday, außerdem ein menschlicher Schatten, der lesend auf einer Weltkugel sitzt

Hallo ihr Lieben,

zum ersten TTT im neuen Jahr möchte Aleshanee von uns unsere Highlights des letzten Jahres hören. Bei mir sind das wieder sehr, sehr viele geworden und ich musste richtig viel wieder aussortieren und das ist bei den Highlights immer total schwierig, finde ich. Ich wünsche euch aber erst einmal ein schönes, neues, lesereiches Jahr und hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen?

Ich werde mir zeitnah mal überlegen wie es mit meiner SuB-Abbau-Challenge weitergeht, denn ich habe gegen Ende des Jahres natürlich wieder einen ordentlichen SuB-Aufbau gehabt. Und ich werden den TTT diese und nächste Woche als kleine Jahreszusammenfassung nutzen.

Nun aber erst einmal zum Thema dieser Woche:

Zeige uns deine 10 Top Highlights aus dem Lesejahr 2023

  1. Tokyo Dreaming 2: Prinzessin im Rampenlicht von Emiko Jean

Ich mochte auch den zweiten Band um die japanische Prinzessin sehr gerne.

  1. Das Restaurant der verlorenen Rezepte von Hisashi Kashiwai

Der Roman war mal etwas ganz anderes. Es geht um Vater und Tochter, die den Geschmack von bestimmten Speisen der Vergangenheit wieder aufleben lassen.

  1. Pentecost & Parker 2. Die Tote im Wanderzirkus von Stephen Spotswood

Ich mochte schon den ersten Band mit den beiden Detektivinnen und war auch vom zweiten Band sehr begeistert. Es handelt sic hierbei um historische Krimis, die im 20. Jahrhundert spielen, mit zwei Detektivinnen, die in und um New York ermitteln.

  1. Der Donnerstagsmordclub (Band 2 & 3): Der Mann, der zweimal starb und Der Donnerstagsmordclub und die verirrte Kugel von Richard Osman

Ich mag die Reihe sehr und empfehle sie gerne weiter. Die Bände konnten mich bisher alle überzeugen und ich freue mich schon auf den vierten Band, der Ende letzten Jahres noch rausgekommen ist.

  1. Miss Silver: Ein abgeschlossener Fall von Patricia Wentworth

Mit der Miss Silver-Reihe habe ich letztes Jahr eine neue Reihe für mich entdeckt. Wentworth war eine Zeitgenossin von Agatha Christie und hat mit Miss Silver eine tolle Detektivin geschaffen, die in dieser Reihe ermittelt. Ich kann bisher die meisten der Krimi-Bände empfehlen, wenn man sie in die Hände kriegt… Vor allem wenn man auf englische Krimi-Klassiker steht.

  1. Frau Komachi empfiehlt ein Buch von Michiko Aoyama

Ich mag ja solche Romane, die in Japan spielen. Dieser hier spielt teilweise in einer Bibliothek, was ich ja besonders cool finde. Es geht darum, dass verschiedenen Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen mit einem Buchtipp geholfen wird, sodass sie sich selbst helfen können.

  1. Aufbrechen von Tsitsi Dangarembga

Der Roman stand lange auf meiner Wunschliste bevor ich entdeckt habe, dass er als Hörbuch von den Öffentlich-rechtlichen eingesprochen wurde. Natürlich habe ich ihn direkt gehört und bin total begeistert gewesen von diesem tollen, in Afrika spielenden Roman.

  1. Anne in Avonlea von Lucy Maud Montgomery

Den ersten Band der Anne-Reihe habe ich vor einiger Zeit als Hörbuch gehört und wollte dann unbedingt wissen wie es weitergeht. Das Jugendbuch lag dann sehr lange auf meinem SuB und ich habe mich irgendwie davor gedrückt. Nun habe ich mich aber endlich dran gewagt und war total begeistert. Ich liebe die Geschichte rund um Anne und ihre Freunde und ich bin schon extrem gespannt wie es weitergeht.

  1. Der Wind in den Weiden von Kenneth Grahame

Ein Kinderbuch-Klassiker und was soll ich sagen? Ich hatte schon vor Ewigkeiten davon gehört, und wollte schon die ganze Zeit mal reinlesen. Nun bin ich an das Hörbuch gekommen und bin sehr begeistert von der Adaption.

  1. Miss Daisy (1) und der Tote auf dem Eis von Carola Dunn

Ein historischer Cosy Crime mit einer starken, weiblichen Ermittlerin… das klingt als müsste es mir gefallen und das tut es. Ich liebe den ersten Band der Reihe und freue mich schon auf den zweiten. Der und der dritte Band liegen bereits auf meinem SuB und warten darauf, gelesen zu werden.

 

In den letzten Jahren habe ich immer auch (mindestens) einen Band von Lady Hardcastle von T E Kinsey und die Bände der Harrington und Kurland-Reihe von Catherine Lloyd dabei gehabt. Diese habe ich dieses Mal weggelassen, weil ich ohnehin schon sehr viele Bücher in der engeren Wahl hatte und mal ein bisschen Abwechslung reinbringen wollte. Empfehlen kann ich beide Reihen aber auf jeden Fall.

 

Kennt ihr eines meiner Highlights? Hattet ihr vielleicht auch eines meiner Bücher als Highlights oder als Flops? Welche Bücher haben euch letztes Jahr begeistert?

Liebe Grüße
Vanessa

Adventskalender 2023 ·Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Dezember 2023

weihnachtliches Leseaktionen-Banner durch einen grün roten Rahmen außenrum: Mein SuB kommt zu Wort, SuBy und Horst mit den Links: vanessas-literaturblog.de und mellisbuchleben.blogspot.com und Idee von annasbuecherstapel.de Im Hintergrund viele aufgestapelte Bücher

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort”. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER. Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂 Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, jetzt wird’s künstlerisch: in welchen deiner Bücher geht es um Musik, Tanz, Literatur, Malerei oder eine andere Kunstform?

 

SuBy:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Obwohl Vanessa in letzter Zeit wirklich sehr wenig gelesen hat, bin ich nur noch bei 53 Büchern. Sie hatte irgendwann mal gesagt, sie wollte zum Jahresende gerne unter 50 sein, aber wir sind uns noch nicht so sicher, ob das noch klappt, denn schließlich steht Weihnachten vor der Tür… Gemeinhin bedeutet das eher einen SuB-Aufbau.

 

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Tatsächlich ist so viel gar nicht hinzu gekommen in letzter Zeit. Von T. E. Kinsey Lady Hardcastle (Band 6) und der Mord am Meer und von Michel Bergmann Der Rabbi und der Kommissar Band 2: Du sollst nicht begehren. Bei beiden handelt es sich um Rezensionsexemplare und bei letzterem sogar um ein Hörbuch. Die sollte sie also zeitnah mal lesen/hören.

 

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Zuletzt hat Vanessa einen Krimi abgebrochen, der eigentlich echt gut klang: Mord auf Rezept von Rita Mae Brown. Dabei handelt es sich um einen Katzenkrimi und sie dachte, dass eine ältere Dame ermittelt (Die Reihe heißt Mrs. Murphy), aber das ist der Name der Katze. Statt winterliche Cosy Crime handelte es sich um einen brutal-blutige Tatort, bis zum Abbruchzeitpunkt sehr wenig Ermittlungen und dafür ganz viel Handlung um die Figuren aus dem Ort, in dem die Reihe spielt. Leider hat für Vanessa hier so gar nichts gestimmt und sie hat nach einem viertel (oder so) abgebrochen. Nun will sie aber gerne noch eine Abbruch-Rezi schreiben.

 

  1. Liebe:r SuB, jetzt wird’s künstlerisch: in welchen deiner Bücher geht es um Musik, Tanz, Literatur, Malerei oder eine andere Kunstform?

Rückblick Mai 2021: Percy Jackson Band 5 ist immer noch ungelesen.

Rückblick November 2023: Kabeljau und Kaviar von Charlotte MacLeod, Mord im alten Pfarrhaus von Jill McGown und Der chinesische Schal von Patricia Wentworth sind alle drei noch ungelesen. Naja vielleicht liest sie ja bis zum nächsten Mal eins (davon sind schließlich zwei Weihnachtsbücher, da würde es sich anbieten jetzt an Weihnachten oder zwischen den Jahren ja anbieten).

Dezember 2023: Dieses Mal schlage ich Vanessa ein paar Reihentitel vor. Sie mag die Frage aber eigentlich total gerne. Da Vanessa ja gesagt hat, dass sie mal wieder Lust auf einen Weihnachtitel hätte, schlag ich hier einfach nochmal Wells & Wong 5 vor. Mord unterm Mistelzweig von Robin Stevens könnte sie doch direkt anfangen; finde ich. Außerdem will sie doch Lady Hardcastle (Band 6) und der Mord am Meer von T. E. Kinsey ohnehin zeitnah lesen, weil es ein Rezensionsexemplar ist. Ein Conan könnte auch mal wieder sein: Detektiv Conan Band 98 von Gosho Aoyama. Da sollte doch was dabei sein.

Wir wünschen euch schöne Feiertage, eine ruhige und besinnliche Zeit und einen guten Start ins nächste Jahr.

 

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort” ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das “Mein SuB kommt zu Wort”-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

Ihr könnt natürlich auch immer Reihentitel vorstellen, die ihr bis zum nächsten Mal lesen wollt.

 

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

TEILNEHMER:INNEN:

Alica & Helmut

Andrea & Subs

Anja & Subooky

Melle & Brida

Rina & Cully

Marina & Leo

Kira & Katharina

Melli & Horst

Vanessa & SuBy
_ _

Leseaktionen ·Top Ten Thursday

Top Ten Thursday #26

Leseaktionen-Banner: Hintergrund aus braunem Papier, im Vordergrund steht Top Ten Thursday, außerdem ein menschlicher Schatten, der lesend auf einer Weltkugel sitzt

Hallo ihr Lieben,

beim TTT geht es darum Listen mit 10 Büchern zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Aleshanee hostet die Aktion und möchte diese Woche Adventsempfehlungen von uns. Der genaue Wortlaut des Themas lautet:

Stelle uns deine 10 Buchtipps für die Adventszeit vor

  1. Ein Schuss im Schnee von Michael Innes

Ein englischer Krimi-Klassiker. Eine Familie kommt zu Weihnachten heim, ein Schuss fällt, allerdings spielt Weihnachten eine eher untergeordnete Rolle

  1. Eleanor Swift 4: Ein Mord im Schnee von Verity Bright

Es ist zwar der vierte Band einer Reihe, aber man versteht die Handlung auch ohne die vorherigen Bände ausreichend gut. Ein historischer Cosy Crime mit weiblich männlichem Ermittlerduo, allerdings ohne Liebesbeziehung zwischen den beiden

  1. Miss Daisy 1: Miss Daisy und der Tote auf dem Eis von Carola Dunn

Ein historischer Krimi, der in England (in einem Herrenhaus) spielt. Die Polizei ermittelt zwar auch, aber viel der Ermittlungsarbeit wird von Daisy geleistet. Der Krimi spielt kurz nach Weihnachten, es hat geschneit und gibt dementsprechend eine winterliche Atmosphäre ohne Weihnachtskitsch

  1. Lord Danby 1: Mord auf Asher Castle von Guy McLean

Ich gebe es zu: meinen Humor trifft der Ermittler in diesem Krimi nicht, aber wer es mag, könnte seine Freude damit haben. Es handelt sich um einen historischen Krimi mit männlichem Ermittler, in einem alten englischen Herrenhaus, Weihnachten spielt keine Rolle, dafür hat es aber geschneit, der den Krimi zu einem Whodunit macht

  1. Geheimnis in Weiß von J. Jefferson Farjeon

Ein englischer Krimi-Klassiker der etwas anderen Art. Eine Reihe Zuggäste wandert durch den Schnee, weil sie keine Lust haben in dem Zug im Schnee festzusitzen und treffen auf ein leeres Haus, in dem gerade vorher noch jemand gewesen sein muss…

  1. Mission Mistelzweig von Kathryn Taylor

Ein Liebesroman mit Weihnachtsflair. Sehr kitschig, sehr romantisch, aber deutlich besser als ich erwartet hatte…

  1. Lacroix und die stille Nacht von Montmartre von Alex Lepic

Relativ blutiger (wenn man Cosy Crime gewöhnt ist) Weihnachtskrimi, der dieses Mal in Frankreich spielt. Ein französischer Kommissar ermittelt

  1. Myrtle Hardcastle 3: Geheimnis des Glockenturms von Elizabeth C. Bunce

Ich mag Myrtle sehr und bei diesem Weihnachtskrimi handelt es sich um meinen Lieblingsband. Myrtle ist noch relativ jung, aber ziemlich schlau; es handelt sich also um einen Kinder- bzw. Jugendkrimi

  1. Mord auf dem Landgut von Cyril Hare

Ein englischer Krimi-Klassiker

  1. Wells & Wong 5: Mord unterm Mistelzweig von Robin Stevens (SuB)

Ich kenne den fünften Band der Reihe noch nicht, aber ich freue mich schon sehr drauf und ich werde ihn auf jeden Fall zeitnah lesen!

 

Ich habe versucht eine möglichst gute Auswahl zusammenzustellen, damit jeder und jede eine Empfehlung für die Adventszeit findet. Übrigens wird es wie jedes Jahr einen Adventskalender bei mir geben und da habe ich auch versucht, einige Weihnachts- und Adventsempfehlungen zu geben. Außerdem gibt es jetzt eine neue Kategorie bei mir: die Weihnachtsbücher. Irgendwie habe ich immer mal wieder Bücher gelesen, die ganz gut in die Weihnachtszeit passen und die wollte ich irgendwo sammeln. Nun gibt’s die passende Kategorie; und vielleicht mag da ja jemand noch ein bisschen weiter stöbern. =D

Welche 10 Empfehlungen für die Adventszeit könnt ihr geben? Kennt ihr vielleicht das ein oder andere meiner vorgestellten Bücher und könnt es empfehlen?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Montagsfragen

Montagsfrage: 27. November 2023

Banner Montagsfrage im Hintergrund Notizheft im Vordergrund mit Klebeband festgeklebter Zettel mit Aufschrift Wordworld Presents Die Montagsfrage und drei Fragezeichen

Montagsfrage: Gibt es Bücher, die Euch zu Reisen/Urlauben an Orte inspiriert haben, die Ihr vorher nie besuchen wolltet?

Hallo ihr Lieben,
diese Woche möchte Sophia von uns wissen, ob wir durch Bücher zu Reisen bzw. Urlauben inspiriert wurden (an Orte, die wir zuvor nicht besuchen wollten). Also besucht habe ich diese Orte immer noch nicht, aber ich muss sagen, dass mich London und England nie besonders gereizt haben. Ja, ich wollte da schon mal hin, aber es war eher so ein Gedanke in die Richtung “kann man mal machen”, aber inzwischen hätte ich gesteigertes Interesse daran, mal nach England zu fahren und mir nicht nur die großen Städte oder Badeorte anzuschauen, sondern tatsächlich auch mal das Umland, die Landschaft, aber natürlich trotzdem auch die Touristenorte wie Bath, Bristol oder tatsächlich London. Und mich würden auch Denkmäler für die großen Kriminalautor:innen interessieren; davon gibt es in England ja das ein oder andere.
Wie ist das bei euch? Habt ihr euch einen Ort angesehen, weil er in einem Roman vorkam? Habt ihr Urlaube oder Reisen aufgrund von Handlungsorten in Büchern geplant oder bereits gemacht?
Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #76

Leseaktionen-Banner: Im Hintergrund aufgeschlagene Bücher mit Schriftseite nach oben, in roter Schrift im Vordergrund Currently Reading

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Durch die Nacht und alle Zeiten von Eva Völler und bin auf Seite 263.

 

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich muss sagen, dass ich schon eine ganze Weile an dem Buch lese, aber sehr lange brauchte bis ich endlich reinkam. Am Anfang hat mich die Protagonistin Loreley noch an Anna (aus der Zeitreise-Trilogie von Eva Völler) erinnert und ich mochte sie eigentlich ganz gerne. Aber im Laufe der Handlung fand ich sie immer nerviger, weil sie immer wieder dämliche Entscheidungen trifft.

Worum geht es eigentlich? Loreley beschwört aus Versehen ein Zeitloch im Wald herauf, durch das nicht nur Thomas Wakefield, sondern auch ein paar französische Soldaten aus dem Napoleonischen Krieg in ihre Zeit kommen. Dadurch verändert sie die Realität, denn Thomas hätte dafür gesorgt, dass Napoleon den Krieg verliert. Da er sich in der Gegenwart befindet, kann er in der Vergangenheit den Krieg nicht entscheiden und so verändert sich sogar Loreleys Familie: ihre Eltern sind geschieden, ihre Schwester wurde nie geboren. Thomas und Loreley sind sich einig: er muss zurück in die Vergangenheit um dafür zu sorgen, dass Napoleon den Krieg verliert. Aus Versehen versetzt sich Loreley auch selbst zurück in die Vergangenheit, doch sie ist sich instinktiv sicher, dass sie Thomas bei seiner Mission helfen muss…

 

  1. Rückblick:

Mit Töchter der Hoffnung von Maria Nikolai bin ich inzwischen natürlich fertig, aber ich hatte mich entschieden, die Reihe nicht fortzusetzen.

 

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort November 2023

Leseaktionen-Banner: Mein SuB kommt zu Wort, SuBy und Horst mit den Links: vanessas-literaturblog.de und mellisbuchleben.blogspot.com und Idee von annasbuecherstapel.de Im Hintergrund viele aufgestapelte BücherHallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort”. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER. Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂 Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, hast du Bücher auf deinen Stapeln von Autor:innen, die bereits verstorben sind?

 

SuBy:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ich weiß nicht genau wie Vanessa das geschafft hat, aber es sind noch einmal zwei hinzugekommen. Damit sind es fünf mehr als im vorletzten Monat und ich bin jetzt bei 56 Büchern.

 

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Seit dem letzten Mal sind gar nicht so viele Bücher hinzugekommen, aber bei den drei letzten handelt es sich um: Agatha Christies Haushälterin ermittelt 2: Der Cocktailmörderclub von Colleen Cambridge (ein Rezensionsexemplar), Miss Silver 5: Der chinesische Schal von Patricia Wentworth und Cat Deal 1: Die Kunst zu stehlen von Kate Frey. Der Cocktailmörderclub ist ein Krimi, in dem die historischen Persönlichkeiten von ein paar Kriminalautor:innen auftauchen: Dorothy Sayers, Agatha Christie und G.K. Chesterton. Bei Der chinesische Schal handelt es sich um den nächsten Band aus der Miss Silver-Reihe. Eine ältere Dame (ein bisschen wie Miss Marple), die ihre Fälle problemlos löst. Und Die Kunst zu stehlen ist ein Jugendbuch, in dem es um eine junge Diebin geht. Vanessa freut sich auf alle drei Bücher schon sehr.

 

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Zuletzt hat Vanessa Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv von Jodi Taylor. Das Buch hat ihr gut gefallen und sie mochte vor allem endlich etwas über den Anfang der Geschichte zu erfahren, denn sie hat schon zwei spätere Bände der Reihe gelesen.

 

  1. Liebe:r SuB, hast du Bücher auf deinen Stapeln von Autor:innen, die bereits verstorben sind?

Rückblick Mai 2021: Percy Jackson Band 5 ist immer noch ungelesen.

Rückblick August 2023: Vanessa hat Miss Maxwells (1) kurioses Zeitarchiv von Jodi Taylor (510 Seiten) gelesen. Damit ist die August-Aufgabe beendet.

Rückblick September 2023: Bölle-Hölle von Michael Kibler hat Vanessa inzwischen beendet. Somit ist die Aufgabe sogar durch zwei Bücher erledigt.

Rückblick Oktober 2023: Vanessa hat nur Miss Maxwells (1) kurioses Zeitarchiv von Jodi Taylor beendet, obwohl sie auch auf Mord unterm Mistelzweig von Robin Stevens große Lust gehabt hätte. Aber mit der Miss Maxwell hat sie zumindest die Aufgabe geschafft.

November 2023: Da Vanessa gerne auch ältere Bücher und Klassiker liest hat sie natürlich auch einige bereits verstorbene Autor:innen auf mir. Davon kann ich aber einige nennen: da sie noch zwei Weihnachtskrimis von bereits verstorbenen Autorinnen auf mir hat, würde ich diese für diese Aufgabe einfach mal bevorzugt nominieren: Kabeljau und Kaviar von Charlotte MacLeod (Vanessa hat letztes Jahr zu Weihnachten ein anderes Buch der Autorin gelesen und war sehr begeistert), Mord im alten Pfarrhaus von Jill McGown (der Krimi wartet schon recht lange und sollte gerade deshalb endlich gelesen werden) und Der chinesische Schal von Patricia Wentworth (ist ein Band der Miss Silver-Reihe, die Vanessa bisher sehr mochte).

 

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-
„Mein SuB kommt zu Wort” ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das “Mein SuB kommt zu Wort”-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

Ihr könnt natürlich auch immer Reihentitel vorstellen, die ihr bis zum nächsten Mal lesen wollt.

 

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

TEILNEHMER:INNEN:

Andrea & Subs

Brida & Melle

Rina & Cully

Marina & Leo

Kira & Katharina

Sarah & Gustav

Melli & Horst

Vanessa & SuBy
_ _