Leseaktionen ·Lesetipps - Blogger stellen ihre Lieblingsbücher vor

Lesetipps für den Herbst 2022 – Blogger:innen stellen dir ihr Lieblingsbuch vor

Hallo ihr Lieben,

vier Mal im Jahr (meine Sommer-Empfehlungen aus dem Juli) laden Tanja und Leni uns ein, unsere Jahreszeiten-Lieblingsbücher vorzustellen. Jetzt dürfen wir unsere Herbst-Bücher für 2022 vorstellen. Ich habe zwar versucht, eine gute Mischung zusammenzustellen, aber ich habe das Gefühl, dass es sehr viele Kinder- und Jugendbücher und Krimis sind. Vielleicht und hoffentlich findet, dennoch jeder eine Empfehlung:

 

Der Rabbi und der Kommissar 1: Du sollst nicht morden von Michel Bergmann

Der erste Band der Reihe um Rabbi Silberbaum: eine ältere Dame aus seiner Gemeinde stirbt und der Rabbi hält es für Mord, obwohl alle anderen es für ein altersbedingtes Ableben halten. Bei seinen Ermittlungen freut er sich auch mit dem griesgrämigen Kommissar an. Der Krimi spielt in Frankfurt, was ich persönlich total toll fand. Auf den zweiten Band, der gerade rausgekommen ist, freue ich mich schon sehr.

Wovon du träumst von Kira Gembri

Die gehörlose Emilia hat gerade mit ihrem Studium begonnen als sie in ihrem Wohnheim Nick kennenlernt. Nick ist ein Arsch, ein Frauenheld und war mal Musiker, bis er sein Leben in den Sand gesetzt hat, nun hofft er auf eine neue Chance bei einer Casting-Show. Emilia möchte endlich Erfahrungen machen, die eigentlich nur Hörende machen können, doch das hält sie nicht davon ab…

Schwestern durch die Zeit – Comtesse in Turnschuhen von Teresa Hochmuth

Frieda und Dottie beginnen einen Briefwechsel, bei dem ihr Schreibpult als geheimnisvoller Briefkasten fungiert, denn Frieda lebt im Jahr 1822 und Dottie im Jahr 2022. Durch das Schreibpult wird Dottie ins Jahr 1822 gezogen und verbringt dort ihre Ferien. Frieda und Dottie sind total verschieden und ihre zarte Freundschaft wird durch die Rollen, zu denen sie von der jeweiligen Gesellschaft gedrängt werden hart auf die Probe gestellt…

Brontë-Schwestern 1: Die verschwundene Braut von Bella Ellis

Die drei Schwestern Charlotte, Emily und Anne erfahren von dem Verschwinden einer jungen Frau und einer Menge Blut, das in ihrem Schlafzimmer gefunden wurde. Da sie den Ehemann für verdächtig halten, fangen sie (mehr oder weniger) heimlich mit den Ermittlungen an und decken so ganz viele Geheimnisse aus der Vergangenheit der jungen Frau auf. Doch wer hat sie entführt? Und lebt die junge Frau noch?

Katzendetektiv Ra 1: Das verschwundene Amulett von Amy B. Greenfield

Beim ersten Teil der Katzendetektiv Ra-Reihe müssen Ra, Khepri und Miu ein Amulett wiederfinden, das im Palast in Ägypten verschwunden ist und für dessen Diebstahl eine junge Bedienstete verantwortlich gemacht wird. Ra ist der Kater des Pharaos und entsprechend faul und verwöhnt, Miu ist eine Küchenkatze und Khepri ein Skarabäus. Gemeinsam sind sie ein wirklich gutes Team.

 

Und wenn ihr schon Lust auf einen Weihnachtskrimi habt: Ich weiß, Weihnachten ist noch ein bisschen hin, aber ich hatte schon solche Lust auf einen Weihnachtskrimi, dass ich diesen hier bereits gelesen habe und ihn unbedingt empfehlen möchte, denn ich bin hellauf begeistert:

Mord auf dem Landgut von Cyril Hare

Bei Mord auf dem Landgut handelt es sich um einen weihnachtlichen Whodunit: der sterbenskranke Lord Warbeck lädt seine Familie zu einem letzten Weihnachtsfest in sein Landhaus ein. Schon als die letzten Gäste eintrudeln, ist der Zugang aufgrund des andauernden Schneefalls erschwert. Nach dem Abendessen fällt der Sohn des Lords tot um und kurz darauf stirbt auch Lord Warbeck selbst. Wer hat die Tat verübt?

 

Welche Bücher könnt ihr für den Herbst empfehlen? Kennt ihr eine meiner Empfehlungen und könnt sie ebenfalls empfehlen?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Montagsfragen

Montagsfrage: 17. Oktober 2022

Montagsfrage: Lieblingscover – Was sind Eure Lieblingscover der Woche, des Monats, des Jahres und aller Zeiten?

Hallo ihr Lieben,
Sophia will diese Woche wissen, welche Cover uns gut gefallen bzw. welches unsere Lieblingscover sind. Ich muss ja sagen, dass mich Cover zwar beeinflussen, aber eher in die Richtung als dass ich häufig meine Lieblingsgenre an der Covergestaltung erkenne (und mich darin schon manches Mal geirrt habe… ^^).
Ich habe Cover, die ich zwar hübsch, aber absolut austauschbar und nichtssagend finde. Hier seien die vielen Cover im Subgenre Frauen-Ausbruchs-Nord-Ostsee-Selbstfindungsromane genannt (eine Frau muss aus irgendwelchen Gründen aus ihrem Alltag ausbrechen und fährt ans Meer (häufig die Nord- oder Ostsee) und fängt sich dort wieder, sortiert ihr Leben und zieht vielleicht sogar dorthin um sich dort ein neues Leben aufzubauen). Diese Cover zeigen häufig das Meer, den Strand, die Dünen und solche typischen Meeresmotive. Hier könnte man die Cover zwar einfach austauschen, hübsch anzusehen sind sie aber dennoch.
Meine Lieblingscover derzeit, das kann sich aber wieder relativ schnell ändern, wären:
Mein Lieblingscover der Woche:

Diese Woche gefällt mir das Cover von Mord auf dem Landgut von Cyril Hare besonders gut.

Mein Lieblingscover des Monats:

Im letzten Monat hat mir das Cover von Stolen Time: Zwischen den Welten/Zeiten von Danielle Rollins sehr gut gefallen.

Mein Lieblingscover des Jahres:

Verstand und Gefühl von Jane Austen ist mein Lieblingscover des Jahres. Von hr2 und Der Hörverlag gibt es ein Hörspiel mit einem wunderschönen blau-goldenen Cover, aber auch die anderen Cover der Jane Austen-Reihe sind ziemlich schön.

Mein Lieblingscover aller Zeiten:

Wow! Das ist wirklich schwierig! Ich glaube, sowas habe ich gar nicht. Aber wenn ich ein besonders schönes Cover wählen müsste, würde ich mich wohl für das Cover (oder sogar die Cover) der Zeitenzauber-Reihe von Eva Völler entscheiden. Mir gefallen auch die alten Cover sehr gut, aber die neuen Cover sind sogar fast noch ein bisschen schöner.

Was sind eure Lieblingscover? Seid ihr Cover-Käufer:innen oder entscheidet ihr nach anderen Gesichtspunkten?
Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Oktober 2022

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort”. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER. Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂 Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, welche Bücher auf deinen Stapeln haben eine andere Originalsprache als Deutsch oder Englisch?

 

SuBy:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Derzeit bin ich 63 Bücher groß. Damit sind es drei weniger als im August und zwei weniger als im September. So kann das gerne weitergehen. ^^

 

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Meine drei neusten Schätze sind tatsächlich alles E-Books dieses Mal. Die ersten beiden sind Rezensionsexemplar. Zum einen ist Weihnachten in der kleinen Buchhandlung von Jenny Colgan und zum anderen Die Passage nach Maskat von Cay Rademacher gerade frisch eingezogen. Auf beide Romane freut sich Vanessa, aus unterschiedlichen Gründen (das eine ist ein Weihnachtsbuch das andere ein Krimi), schon sehr. Außerdem ist Herr Heiland und der tote Pilger von Johann Simons eingezogen. Damit hat sie sogar schon angefangen und bisher gefällt es ihr ganz gut.

 

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Vanessa hat Der Zauberer von Oz von Lyman Frank Baum als Hörbuch gehört und es gerade vorhin beendet. Sie hat noch ein bisschen gemischte Gefühle. Auf der einen Seite fand sie die Freundschaft der Reisegefährten toll, auf der anderen Seite fand sie es stellenweise für ein Kinderbuch sehr brutal (an zwei Stellen werden Tiere/Monster enthauptet) und ziemlich traurig.

 

  1. Oktober 2022: Liebe:r SuB, welche Bücher auf deinen Stapeln haben eine andere Originalsprache als Deutsch oder Englisch?

Rückblick Mai 2021: Also… irgendwie bin ich es leid immer wieder zu schreiben, dass Vanessa den fünften Percy Jackson-Teil noch nicht gelesen hat. Sie könnte das wirklich mal ändern!

Rückblick August 2022: Irgendwie hinkt Vanessa immer so einen Monat hinterher. Im September konnte sie die Juli-Aufgabe abhaken und jetzt kann sie die August-Aufgabe als erledigt markieren. Sie hat nämlich Montags bei Monica von Clare Pooley gehört. Gefallen hat es ihr leider nicht so gut, aber nun hat sie es geschafft und ist ganz froh drum. Den neuen Roman wird sie sich aber wohl nicht kaufen. Die anderen beiden (Die letzte Göttin von Rick Riordan und Mord nach Strich und Faden von Frances Brody) hat Vanessa nicht geschafft, obwohl ich ihr so fest die Seiten gedrückt habe.

Rückblick September 2022: Vanessa hat von den Büchern mit den ältesten Erscheinungsdaten noch keines gelesen: Das Leben der schwedischen Gräfin von G*** von Christian Fürchtegott Gellert (Erstveröffentlichung 1747/48), Maria Stuart von Friedrich Schiller (Erstveröffentlichung 1800) und Im Zeichen der Vier von Arthur Conan Doyle (Erstveröffentlichung 1890) warten also noch.

Oktober 2022: Okay, Vanessa liest SEHR viele Bücher, die ursprünglich Deutsch oder Englisch sind. Ich habe zwar ein paar gefunden, aber wirklich nicht viele. Um ein bisschen die Spannweite darzustellen, habe ich eines aus Europa und eines aus Asien ausgewählt: Die Zitronenschwestern von Valentina Cebeni ist in der Originalsprache Italienisch und Das Geschenk eines Regentages von Makoto Shinkai und Naruki Nagakawa ist ursprünglich auf Japanisch erschienen.

Außerdem schlage ich Vanessa als dritten Titel mal ein Reihenbuch vor: Feuerwerk mit Todesfolge von Robin Stevens. Hierbei handelt es sich um den vierten Band mit den beiden jungen Ermittlerinnen Daisy Wells und Hazel Wong.

 

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal an unser langes Halloween-Lesewochenende zwischen dem 29.10. und 1.11. erinnern. Wir freuen uns, wenn möglichst viele kommen; auch wenn ihr vielleicht nicht an allen Tagen könnt. =)

Vanessa hat mich außerdem gebeten euch mitzuteilen, dass sie weiß, dass noch einige Kommentare ausstehen, auf die sie auf jeden Fall noch antworten will, aber irgendwie schafft sie es gerade nicht. Da kommt aber noch was!

Fahrt ihr auf die Buchmesse? Wenn ja, wünschen wir euch viel Spaß! Habt ihr die Buchpreisverleihung verfolgt? Vanessa und ich schon und wir waren total begeistert! Was für eine emotionale “Dankesrede”. Einfach toll <3

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort” ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das “Mein SuB kommt zu Wort”-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

Ihr könnt natürlich auch immer Reihentitel vorstellen, die ihr bis zum nächsten Mal lesen wollt.

 

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

TEILNEHMER:INNEN:

Subs & Andrea

Anja und ihr SuB

Sarah & Gustav

Kira & Katharina

Marina & Leo

Fungie & Corly

Mellis Buchleben

Vanessas Literaturblog
_ _

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #63

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Mord auf dem Landgut von Cyril Hare und bin auf Seite 28.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich habe zwar noch nicht so viel gelesen, finde den Krimi aber bisher schon toll, weil es sich um einen typischen Weihnachtskrimi handelt. Die ganze Weihnachtsgesellschaft wird auf ein altes, englisches Landgut eingeladen und feiert dort gemeinsam. Gerade werden noch die Gäste, die gerade bei ihrer Anreise sind, vorgestellt.

Ich mag vor allem auch das Cover. Es erinnert mich an einige andere Cover des Weihnachtskrimi-Genres und man würde selbst ohne den Titelzusatz „Ein Weihnachtskrimi“ direkt erkenne, dass es sich um einen ebensolchen handelt. Dennoch ist das Cover irgendwie besonders, und unterscheidet sich leicht von anderen Covern. Auf jeden Fall stimmt es schon mal auf die Handlung ein.

Ich freue mich schon total darauf und bin sehr gespannt.

  1. Rückblick:

Ich habe Das Publikum war Zeuge von Alan Melville genau wie den zweiten Band der Hedwig-Trilogie Vornehme Pflichten von Andrea Instone in der letzten Woche beendet. =)

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #62

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Hedwig 2 – Vornehme Pflichten von Andrea Instone und bin auf Seite 143.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich mag Hedwig sehr gerne. Sie hat einen netten, klugen und sanftmütigen Charakter. Neben einer Pensionatsgeschichte und einem „Bildungsroman“, entwickelt sich das ganze gerade eher in Richtung Liebesgeschichte. Leider mag ich den Mann an ihrer Seite gar nicht und kann einfach nicht nachvollziehen was Hedwig mit ihm will. Außerdem finde ich es schade, dass viele der Figuren aus Band 1 im Verlauf des zweiten Bandes immer weniger vorkommen, denn ich mochte sowohl die Kurscheids als auch Auguste und Max sehr gerne und vermisse sie hier ein bisschen. Dennoch liest sich der Roman total gut und ich bin schon gespannt wie es weitergeht.

  1. Rückblick:

Ich habe Das Publikum war Zeuge von Alan Melville noch nicht ganz fertig, aber ich sollte es bald fertig kriegen. Wenn nicht das andere Buch dazwischengekommen wäre, wäre ich wahrscheinlich schon fertig. ^^

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Ankündigungen ·Leseaktionen

Ankündigung: Halloween-Lesewochenende vom 29. Okt. bis 01. Nov. 2022

Hallo ihr Lieben,

vielleicht habt ihr die Ankündigung beim letzten Mein SuB kommt zu Wort gelesen, aber hier noch einmal hochoffiziell: Melli, Horst, SuBy und ich (Horst und SuBy sind Mellis und mein SuB) laden herzlich zum Halloween-Lesewochenende ein! Wir treffen uns am 29.10.22 mit den ersten Fragen, werden gemeinsam das „verlängerte“ Wochenende lesen (ich weiß, dass nicht alle am 31.10. bzw. 1.11. freihaben, aber einige und ihr könnt gerne auch mitmachen, wenn ihr dort keinen Feiertag habt) und das Wochenende gemeinsam am 1.11. ausklingen lassen.

Ihr müsst nicht an der Bloggeraktion Mein SuB kommt zu Wort teilnehmen um mitzumachen. Alle sind willkommen und wir freuen uns über eine rege Teilnahme (auch wenn Melli, Horst, SuBy und ich es im Rahmen der Aktion organisieren).

Liebe Grüße
Vanessa & SuBy

Leseaktionen ·Montagsfragen

Montagsfrage: 3. Oktober 2022

Montagsfrage: Found Family Trope – Welche Bücher, in denen Figuren in eine neue Familie/einen Familienersatz finden, kennt Ihr?

Hallo ihr Lieben,
ich habe beschlossen die Montagsfrage, die Sophia diese Woche stellt, etwas weiter auszulegen. Eigentlich dachte ich nämlich, es geht um Menschen die eine etwas andere Familienkonstellation haben.
Hier möchte ich gerne die Die Drachen von Talanis-Reihe von Katharina V. Haderer nennen. Christies Mutter hatte vor ihrer Geburt eine Affäre, aus der sie hervorgegangen ist. Ihr Cousin (mit dem sie deshalb nicht blutsverwandt ist) und Christie haben ein gutes Verhältnis, ihre Großmutter (die Mutter ihres “Vaters”) kann sie nicht ausstehen. Und der Rest ihrer Familie? Ihre Schwester und ihre Mutter lieben sie, aber die innigste Beziehung hat Christie zu ihrem Vater. Er würde alles für sie tun und liebt seine beiden Töchter sehr; obwohl er nicht Christies leiblicher Vater ist und das auch weiß. Eine schöne Familienkonstellation und für mich auf jeden Fall etwas besonderes.
Mona aus der Mona-Reihe von I.B. Zimmermann: Mona ist eine Hexe und ihre Eltern sind normale Menschen. Deshalb ist Mona dankbar an ihrem neuen Arbeitsplatz in einem Museum eine neue Familie zu finden: einen Vampir, einen Werwolf und eine Sklettin. Ihre neuen Freunde sind für sie fast so etwas wie eine Familie.
Izumi aus Prinzessin auf Probe von Emiko Jean lebt gemeinsam mit ihrer Mutter in den USA. Als sie durch Zufall herausfindet, wer ihr Vater ist, beginnt das Abenteuer ihres Lebens. Sie entdeckt nicht nur ein vollkommen neues Land, eine neue Sprache und eine neue Kultur für sich, sondern lernt auch endlich den väterlichen Teil ihrer Familie kennen und lieben.
Das sind die drei Protagonistinnen und ihre “Familien”, die ich euch heute vorstellen möchte. Kennt ihr eine davon oder erinnert euch eine dieser Familien an eine andere literarische Familie?
Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #61

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Das Publikum war Zeuge von Alan Melville und bin auf Seite 23.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Bisher ist noch nicht so viel passiert. Wir haben erst einmal den Rahmen erhalten und einiges über das Theaterstück, die Inszenierung und den Produzenten erfahren. Der Stil soll wohl ein bisschen witzig sein, gefällt mir bisher aber ganz gut. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht, da ich klassische Kriminalroman sehr gerne lese und der Roman im Original vor 88 Jahren das erste Mal erschien.

  1. Rückblick:

Mit dem Jugendkrimi Mord erster Klasse von Robin Stevens um die beiden Detektivinnen Daisy Wells und Hazel Wong bin ich fertig. Ich mochte den Band wieder sehr gerne, denn die beiden sind einfach tolle Ermittlerinnen und ein super Team.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Leseaktionen ·Top Ten Thursday

Top Ten Thursday #16

Hallo ihr Lieben,

Aleshanee stellt diese Woche die Frage nach den Büchern, die wir dieses Jahr noch lesen wollen. Ich finde die dieswöchige TTT-Frage super, weil sie direkt an meine 15 Bücher 15 Wochen-Challenge anschließt und die Challenge in ein paar Wochen auch fertig ist.

Die dieswöchige Frage: Zeig uns 10 Bücher von deinem SuB, die du unbedingt in diesem Jahr noch lesen möchtest

  1. Die Drachen von Talanis 3: Red Scales von Katharina V. Haderer

Hierbei handelt es sich um den letzten Teil der Trilogie, sodass ich eine Reihe beenden würde. Das wäre für meine Serienkiller-Challenge ganz gut. ^^ Außerdem muss ich das Buch für die 15 Bücher 15 Wochen-Challenge lesen.

  1. Percy Jackson V: Die letzte Göttin von Rick Riordan

Diesen letzten Teil will ich natürlich auch für die Serienkiller-Challenge und auch für die 15 Bücher 15 Wochen-Challenge lesen. Außerdem war es im Mai 2021 eine Aufgabe bei Mein SuB kommt zu Wort. Das Buch will ich also schon seit einer kleinen Ewigkeit endlich lesen.

  1. Das Geschenk eines Regentages von Makoto Shinkai & Naruki Nagakawa

Das Buch wurde von zwei japanischen Autoren geschrieben, sodass es sich für eine Aufgabe aus meiner Buchclub 2022 Challenge eignet.

  1. Maria Stuart von Friedrich Schiller

Das Drama ist schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meinem SuB und damit eignet es sich ebenfalls für eine Buchclub 2022 Challenge-Aufgabe. Außerdem sollte ich es für die September-Aufgabe von Mein SuB kommt zu Wort lesen.

  1. Montags bei Monica von Clare Pooley

Dieses Hörbuch würde ich gerne für die 15 Bücher 15 Wochen-Challenge und die Mein SuB kommt zu Wort-Aufgabe von August hören.

Diese Bücher will ich aus den verschiedensten Gründen für meine Challenges lesen (und hören), aber ich habe auch ein paar Bücher, auf die ich einfach nur so Lust habe. Da ich derzeit vor allem Krimis lesen möchte, habe ich mich entschieden, die zweite Hälfte der Liste mit diesen zu füllen:

  1. Cherringham: Gefährlicher Erfolg von Matthew Costello & Neil Richards

Hierbei handelt es sich um einen relativ kurzen Krimi aus einer längeren Serie. Dieser wäre der zweite Band, den ich aus dieser Reihe bisher lese.

  1. Ein Fall für Katzendetektiv Ra 1: Das verschwundene Amulett von Amy Greenfield

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, auf das ich mich schon sehr freue.

  1. Mord im alten Pfarrhaus von Jill McGown

Ein Weihnachtskrimi, auf den ich mich schon sehr freue.

  1. Young Sherlock Holmes 6: Der Tod ruft seine Geister von Andrew Lane

Auch hierbei handelt es sich um ein Hörbuch und gehört zu einer etwas längere Reihe. Mal gucken, ob ich diese dieses Jahr noch fertig bekomme, aber den sechsten Teil will ich auf jeden Fall zeitnah hören.

  1. Das Publikum war Zeuge von Alan Melville

Ein klassischer englischer Krimi, der als Rezensionsexemplar Anfang der Woche bei mir eingezogen ist. Ich bin schon sehr gespannt.

Welche Bücher wollt ihr dieses Jahr unbedingt noch lesen und hören? Steht schon alles auf euren SuBs oder sind noch Bücher unterwegs oder sogar noch auf der Wunschliste?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #60

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Mord erster Klasse von Robin Stevens und bin auf Seite 34.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Noch kann ich nicht allzu viel zu dem Jugendkrimi schreiben. Es handelt sich um den dritten Band der Wells & Wong-Reihe. Die beiden jungen Detektivinnen ermitteln in typisch englischen Settings in ihren ersten beiden Fällen (Internat und Herrenhaus) und nun sind sie mit Hazels Vater auf Reisen im Orientexpress. Ich finde alleine das Setting verspricht eine tolle Whodunit-Atmosphäre und ich freue mich richtig drauf.

  1. Rückblick:

Mit Stolen Time von Danielle Rollins bin ich endlich fertig geworden. Ich fand den ersten Band nicht so toll und vor allem ab der Hälfte hatte ich echt Schwierigkeiten mit der Handlung, dem Stil und den Charakteren. Die Rezension folgt zeitnah.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa