Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #27

Hallo ihr Lieben,

wie jede Woche am Dienstag stellen die Schlunzenbücher vier Fragen zu unserem Leseverhalten. Die ersten drei Fragen sind jede Woche gleich, die vierte ist immer unterschiedlich. Die Fragen für diese Woche lauten:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Ein unmöglicher Mord von Rob Reef und bin auf Seite 125.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ein Mord ohne Zeugen wäre für den Täter ein Leichtes gewesen.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bei dem Band handelt es sich um den dritten der Reihe, wobei man diese nicht unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen muss. Aber das heißt, dass ich schon etwa wusste, worauf ich mich mit diesem Buch einlasse und so gab es bisher wenig Überraschungen. Ich finde es bisher ganz spannend und freue mich schon darauf zu erfahren wie es weitergeht.

  1. Nimmst du an weiteren Mitmachaktionen teil? Welche wären das und könntest du sie an uns vorbehaltlos empfehlen?

Sehr coole Frage. Ich nehme derzeit an vier Mitmachaktionen teil:
1. Gemeinsam Lesen (natürlich!, ist ja keine „weitere Mitmachaktion“) bei den Schlunzenbüchern
2. Montagsfrage (In den letzten Wochen bin ich von den Fragen nicht so begeistert gewesen, weil ich sie selten beantworten konnte; die Fakten: Immer Montags, eine Frage bei Antonia)
3. Mein Sub kommt zu Wort (daran nehme ich immer gerne teil, weil dort mal unsere Subs zu Wort kommen, die Fragen sind eigentlich auch immer ganz spannend zu beantworten und man kann damit seine eigene Leseplanung verknüpfen; die Fakten: immer am 20. Eines Monats, vier Fragen (drei Mal die gleiche und eine wechselnde) bei Anna)
4. Lesetipps-Aktion (eine total schöne Aktion, bei der man ein oder mehrere Bücher, die zur Jahreszeit passen oder einem einfach so gut gefallen haben an andere Leser:innen und Blogger:innen empfiehlt, natürlich kann man auch bei den anderen Teilnehmerinnen stöbern, ob man dort neue Leseideen bekommt; die Fakten: einmal pro Jahreszeit bei Leni oder Tanja)

Welche Mitmachaktionen könnt ihr denn empfehlen?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #26

Hallo ihr Lieben,

wie immer gibt es bei der Gemeinsam Lesen-Aktion der Schlunzenbücher drei Mal die gleiche und eine wechselnde Frage. Hier also die Fragen:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit wieder einen Conan Band und zwar Band 23 von Gosho Aoyama. Ich bin in Kapitel 8, Seite 1.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ein direkter Schuss in die Schläfe.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Detektiv Conan-Bände gehören seit etlichen Jahren schon zu meinen Lieblingsbüchern und die Reihe natürlich damit auch zu meiner Lieblingsreihe. Der Anfang des Bandes war noch etwas ruhiger, aber inzwischen befinden wir uns auf hoher See und Conan ermittelt in einem alten Mord, außerdem handelt es sich hier um einen abgeschlossenen Raum, da die Leute nicht von Bord des Schiffes wegkönnen. Und da auch Heiji mit von der Partie ist, kann der Band ja nur spannend sein.

  1. Was war dein Highlight in 2020 und was war dein Flopp und warum?

Mein Highlight: Feuer & Gold von Sarah Beth Durst

Mein Flopp: Einfach sexy von Carly Phillips

Feuer & Gold ist einfach toll geschrieben und mich hat das Thema unglaublich fasziniert. Das Buch hat es geschafft, dass ich jetzt Interesse an einem vollkommen neuen Genre entdeckt habe und gleich viele weitere Bücher mit dem Thema auf meine Wunschliste oder meinen Sub gewandert sind.

Einfach sexy hat an sich eigentlich nichts besonderes, aber es war mir einfach ein Buch zu viel, in dem ein Mann eine typische Männerrolle bekam und eine Frau eine typischer untergeordnete Rolle bekommen hat. Ich habe einfach nicht noch ein Buch in diesem Subgenre ertragen und es deshalb sogar abgebrochen.

Welches waren denn euer Highlight und euer Flopp des letzten Jahres?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #25

Hallo ihr Lieben,

zur zweiten Gemeinsam Lesen-Aktion des Jahres: Die Schlunzenbücher stellen jede Woche vier Fragen, dabei sind die ersten drei immer gleich und die vierte wechselt. Ich hoffe, ihr seid auch gut ins neue Jahr gestartet. Da ich derzeit ein Hörbuch höre, möchte ich euch dieses heute vorstellen.

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich höre derzeit ein Hörbuch, das ich hier vorstellen möchte: Heidis Lehr- und Wanderjahre von Johanna Spyri und bin in CD 4 Track 1.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Es ging im Hause Sesemann seit einiger Zeit etwas ganz seltsames und unheimliches vor.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich kenne den Inhalt in etwa aus meiner Kindheit und muss sagen, dass ich tatsächlich einiges wiedererkenn und mir vieles also bekannt vorkommt, aber obwohl ich Fräulein Rottenmeier damals schon nicht leiden konnte, finde ich sie heute noch unerträglicher und vom pädagogischen Standpunkt aus betrachtet verstehe ich einfach nicht wie man seine Tochter von so einem Menschen betreuen lassen kann.

  1. Bist du gut ins neue Jahr gestartet?

Machst du dir für das neue Jahr eine Leseliste oder liest du einfach drauflos?

Ich habe keine direkte Leseliste für dieses Jahr erstellt, aber ich nehme dieses Jahr an einer Lesechallenge teil und habe mir auch vorgenommen mal einige meiner alten Sub-Leichen weg zu lesen. Mal gucken wie erfolgreich ich mit beidem sein werde.

Habt ihr euch irgendwelche Vorgaben für dieses Jahr gemacht? Seid ihr auch gut ins neue Jahr gestartet?

Liebe Grüße

Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #24

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch allen erst einmal einen guten Start ins neue Jahr! Auch dieses Jahr geht es mit der Gemeinsam Lesen-Aktion der Schlunzenbücher weiter und ich bin auch wieder dabei.

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Vorstadtgeflüster von Abbi Waxman und bin auf Seite 330.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Er hob den Arm und winkte die Kellnerin herbei. ‚Könnte ich bitte die Rechnung haben? Mir ist der Appetit vergangen.‘“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

In meinem Buch geht es um eine ganz normale Straße in einem Vorort von Los Angeles. Dort leben verschiedene Familien mit ihren Kindern. Die Autorin schafft es einen ganz normalen Alltag unglaublich mitreißend zu beschreiben. So häufig fragt man sich ja nach einem Roman bzw. Liebesroman: Wie geht es weiter jetzt wo die Probleme gelöst, der Partner gefunden, das aufregende Ereignis überstanden ist? Die Antwort findet man in Vorstadtgeflüster. Klar, ich muss jetzt nicht bei jedem Liebesroman eine 5 Jahre später-Version lesen, aber es ist auf jeden Fall mal interessant wie normal diese Menschen sind, weil man sich an vielen Stellen denkt: Ja, das kenne ich. Oder: Ach, andere kennen das auch? Ich finde es bisher auf jeden Fall sehr unterhaltsam.

  1. Schreibst du selbst Rezensionen?

Ja, ich schreibe seitdem es diesen Blog gibt Rezensionen. Am Anfang war ich etwas skeptisch, wer denn Rezensionen eigentlich liest, aber ich muss sagen, dass mir immer wieder auffällt wie hilfreich und wahr viele Rezensionen sind. So schaue ich inzwischen auch ganz regelmäßig bei anderen Literatur- und Buchblogs vorbei und lasse mich dort mit neuen Lese- und Buchideen versorgen.

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #23

Hallo ihr Lieben,

auch wenn ich jetzt schon ein bisschen zu spät bin, wollte ich diese Woche gerne mitmachen. Deshalb komme ich nun zu den ersten drei immer gleich bleibenden Fragen und zu der einen, wechselnden Frage:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit den viertel Teil der Reiter des Himmels „Macht des Himmels“ von Linda Winter und da es wieder digital ist, ist die genaue Seite schwierig zu sagen, aber bei mir steht 241.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„‘Respekt‘“, korrigiert Luka sie. „‘Achtung. Sie sollen uns zuhören und das werden sie nicht, wenn wir in unserer heruntergekommenen Aufmachung vor den Toren stehen und um Einlass bitten.‘“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher gefällt mir der vierte und letzte Teil der Reihe sehr gut. Er ist unglaublich spannend und ich mag sehr gerne wissen, wie es weitergeht und mag das E-Book kaum aus der Hand legen.

  1. Wie hältst Du es mit Weltliteratur wie zB „Krieg und Frieden“ von Tolstoi – liest Du derartiges oder interessiert es Dich gar nicht? (Sheena)

Auch wenn ich in den letzten Wochen und Monaten nicht sonderlich viel im Bereich Weltliteratur gelesen habe, wobei es da ja auch immer auf die Definition ankommt, lese ich sowas grundsätzlich schon ganz gerne. Ich lese derzeit Friedrich Schillers Maria Stuart, wobei ich da nicht so richtig gut voran komme, weil ich auf andere Sachen derzeit mehr Lust habe. Aber man könnte ja auch Lucy Maud Montgomery Anne auf Green Gables als Weltliteratur sehen, denn schließlich handelt es sich hier um ein älteres sehr bekanntes Werk, das etliche Male adaptiert wurde. Solche Sachen lese und höre ich also durchaus.

Wie ist das bei euch? Mögt ihr Weltliteratur? Wenn ja, warum? Oder wenn nicht, warum nicht?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #22

Hallo ihr Lieben,

die Schlunzenbücher fragen diese Woche nach meinem Leseverhalten in den verschiedenen Jahreszeiten. Lustigerweise kam diese Frage auch letzte Woche als Montagfrage an der ich auch teilgenommen habe. Aber ich werde natürlich dennoch an der Gemeinsam lesen-Aktion diese Woche teilnehmen. Kommen wir also direkt zu den immer drei gleichen Fragen, abschließend dann die erwähnte, wechselnde Frage:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Band 21 von Detektiv Conan. Seitenzahlen sind etwas schwieriger, weil die Bände keine durchgehenden Seitenzahlen hat, aber ich bin schon im letzten Kapitel, das heißt Tokio bei Sonnenschein.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Wow! Is‘ ja ’ne riesige Villa!“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag die Reihe um den jungen Detektiv Conan Edogawa sehr gerne und freue mich immer wieder in die Welt zurückzukommen. Natürlich gibt es auch da bessere und doofe Fälle, aber der Band gefällt mir wirklich gut, weil es einige neue Figuren gibt und der eine Fall wirklich mit einem coolen Trick gelöst wurde. Außerdem wurde der Fall vom letzten Mal gelöst und ich mag Fälle in abgeschiedenen Herrenhäusern sehr gerne. In dem Fall waren Conan und seine Freunde, die Detective Boys, gemeinsam in einem Schloss. Relativ bald nach ihrer Ankunft verschwinden die ersten Mitglieder ihrer Gruppe…

  1. Ändert sich dein Leseverhalten innerhalb der Jahreszeit(en)? (Mel.E)

Eine super spannende Frage. Danke dafür! Ich hatte ja oben bereits geschrieben, dass diese Frage auch schon in der letzten Woche als Montagsfrage gestellt wurde. Es ist jetzt bei mir nicht so, dass ich ausschließlich Bücher lese, die in die Jahreszeiten passen, aber ich lese schon hin und wieder Sommerromane mit Themen zu Sommer, Sonne, Strand und Urlaub im Sommer und weihnachtliche, verschneite Romane im Winter. Ich finde es total schön, wenn dann durch die Thematik im Buch eine Grundstimmung herübergebracht wird, die dann die Leserin für die Jahreszeit einstimmt. Ich mag also Bücher, die in bestimmten Jahreszeiten spielen ganz gerne und so verändert sich mein Leseverhalten mit den Jahreszeiten auch ein bisschen.

Wie ist das bei euch? Lest ihr auch mal jahreszeitenabhängige Romane, Krimis, Erzählungen, Fantasy-, Liebes-, oder Horrorromane und so weiter? Oder mögt ihr sowas eher nicht?

Liebe Grüße

Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #21

Hallo ihr Lieben,

so schnell ist die Woche schon wieder vergangen und die nächste hat begonnen. Eine neue Woche heißt auch immer, dass es eine Gemeinsam Lesen-Aktion von den Schlunzenbüchern gibt. Wie immer an dieser Stelle kommen jetzt vier Fragen:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade den dritten Teil der Reiter des Himmels-Reihe mit dem Titel Bewahrer der Magie von Linda Winter. Ich bin derzeit auf Seite 145.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Wo ist Philemona?, flüsterte er in Elisas Haare, wo sie sich verfingen, ohne jemanden zu erreichen.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Der zweite und der dritte Teil gehen direkt ineinander über, sodass es sehr leicht ist in den dritten Teil reinzukommen, wenn man gerade erst den zweiten Teil beendet hat. Es ergibt deshalb auch durchaus Sinn die beiden Teile kurz hintereinander zu lesen, damit man nicht wieder neu reinkommen muss. Bisher gefällt mir der dritte Band auf jeden Fall sehr gut.

  1. Hast du einen Lieblingsautor:innen?

Nein. Nein, ich habe nicht einen Lieblingsautoren, aber ich habe einige Autoren, die ich sehr gerne lese und von denen lese ich dann auch so ziemlich alles. Dazu gehört beispielsweise die Kriminalautorin Agatha Christie, die Kinderbuchautorin Gabriele Beyerlein und die Liebesromanautorin Susan Andersen.

Welches sind denn eure Lieblingsautor:innen?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #20

Hallo ihr Lieben,

eine neue Woche hat gestartet und mit ihr gibt es eine neue Gemeinsam Lesen-Aktion. Die Schlunzenbücher stellen jede Woche vier Fragen, von denen drei gleich sind und eine Frage neu ist:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Der Mann im braunen Anzug von Agatha Christie und bin auf Seite 187.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Er ging mit Riesenschritten voran.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Vom letzten Christie war ich nicht so begeistert, aber ich muss sagen, dass mir dieser ziemlich gut gefallen hat. Ich habe das Gefühl, dass Der Mann im braunen Anzug auch zu den eher unbekannten Krimis der Autorin gehört, zumindest hatte ich davon vorher noch nichts gehört und sowas wie Tod auf dem Nil und Mord im Orient Express sind da doch schon deutlich bekannter. Dennoch mag ich den Krimi bisher sehr gerne und freue mich, dass hier endlich mal eine tapfere, junge Detektivin ermittelt. Schade, dass es von Anne Beddingfeld nur einen einzigen Krimi gibt.

  1. Welches war für dich die beste Schullektüre?

Ich mochte Christa Wolf sehr gerne. Wir haben von der Autorin Medea. Stimmen gelesen, in dem es um den Medeamythos geht, der aber durch verschiedene Figuren verschiedene Perspektiven bekommt.

Auch Die Welle von Morton Rhue haben wir gelesen und ich mochte es sehr gerne, weil es auf moderne Weise und im Kleinen aufzeigt wie die Ideologienbildung schnell große Probleme aufwerfen kann und so auch für Schüler:innen greifbar wird.

Welches war denn eure liebste beziehungsweise die beste Schullektüre?

Liebe Grüße

Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #18

Hallo ihr Lieben,

nach einer zwei-wöchigen Pause sind die Schlunzenbücher mit der Gemeinsam Lesen-Aktion zurück und ich bin natürlich wieder dabei! Hier die vier Fragen, von denen die ersten drei immer gleich sind und die letzte wechselt:9

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade zwar auch ein Buch, aber ich höre gerade auch ein Hörbuch und das möchte ich heute vorstellen: Anne auf Green Gables von Lucy Maud Montgomery. Da es keine Seitenzahlen gibt, gebe ich meinen Fortschritt anhand der Tracks an. Ich bin gerad am Anfang von CD 3 bei Track 3.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Marilla fühlte einen bitteren Zorn in sich aufsteigen.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag das Hörbuch bisher sehr gerne. Ich brauche zwar ein bisschen bis ich in die Handlung reinkam und Anne ist auch tatsächlich, wie alle Figuren sagen, etwas wunderlich, aber dennoch sehr sympathisch. Ich will unbedingt wissen wie es weitergeht und werde jetzt direkt weiterhören.

  1. Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für ein Buch?

Puuuh gute Frage. Ich habe Bücher schon nach dem Cover oder dem Klappentext ausgewählt, aber damit bin ich leider auch schon auf die Nase gefallen. Früher habe ich häufig meine „Lieblingsautor:innen“ gelesen und deren Bibliographien rauf und runter gelesen, weil man da meistens weiß, was einen erwartet. Manchmal achte ich tatsächlich auch auf Empfehlungen von anderen Buchbloggerinnen und bei klassischen Werken natürlich auf deren Kanonizität. Und bei euch? Wie wählt ihr neue Bücher für euch aus?

Liebe Grüße

Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #17

Hallo ihr Lieben,

diese Woche lesen wir wieder gemeinsam mit den Schlunzenbüchern:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Passend zur vierten Frage verweise ich heute mal auf ein Hörbuch, das ich „lese“, also genau genommen höre. Ich höre derzeit Die Bäckerei der Wunder von Christian Escribà und Sílvia Tarragó und bin bei Track 130 von 189.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der erste Satz des Tracks lautet: „Schokoladeneier, April 1949. Sie konnte sich am Schaufenster der Patisserie Escribà nicht sattsehen.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bei dem Buch handelt es sich eher um eine Familienchronik als um einen Roman. Irgendwie hatte ich mir das anders erhofft. Außerdem gibt es Abschnitte, wo die Erzählung häufig in der Zeit hin und herspringt, was beim Lesen selbst zwar nicht so schlimm sein mag, beim Hören aber für echte Verwirrung sorgt. So muss ich leider zugeben, dass ich irgendwann mit den ganzen Jahreszahlen, Familienmitgliedern und Generationen raus war und auch nur schwer wieder in die Geschichte zurückgefunden habe. Alba, die ebenfalls eine maßgebliche Rolle in der Geschichte spielt, gefällt mir aber sehr gut bisher und ich freue mich immer wenn es um sie und ihren Lebensweg geht. Ich wünschte der ganze Rest des Buches wäre ähnlich gehalten.

  1. Hörst du dir Hörbücher an?

Aus den ersten drei Fragen könnt ihr entnehmen: Ja, tue ich. Ich mag Hörbücher ganz gerne und höre vor allem in letzter Zeit häufiger Hörbücher. Ich mag es, wenn ich mich bei verschiedenen Tätigkeiten, wo man eben gerade kein Buch lesen kann, dennoch in eine Geschichte eintauchen kann. Außerdem mag ich bei manchen Hörbüchern auch wie der Erzähler oder die Erzählerin eine bestimmte Botschaft alleine durch die Stimme und die Intonation vermittelt.

Was ist eure Meinung zu Hörbüchern?

Liebe Grüße Vanessa