Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #65

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Schlaf in himmlischer Ruh von Charlotte MacLeod und bin auf Seite 174.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Da der Weihnachtskrimi 26 Kapitel hat, habe ich mir überlegt, ihn als literarischen Adventskalender zu lesen. Am Anfang habe ich es noch geschafft jeden Tag ein Kapitel zu lesen. Inzwischen hole ich meistens zwei, drei Kapitel nach, weil ich die Tage davor einfach nicht dazu gekommen bin. Gerade bin ich fast auf dem aktuellen Stand: Drei Seiten noch bis Kapitel 20. Dieses kapitelweise Lesen gefällt mir auf jeden Fall gut und stimmt auf Weihnachten ein.

Der Krimi selbst und der Ermittler, der vorher noch nie in einem Kriminalfall ermittelt hat, gefallen mir gut. Ich mag den Humor des Ermittlers und seine Art zu ermitteln, gleichzeitig gefällt mir aber auch die Atmosphäre auf dem Unigelände und die Beziehungen der Fakultätsmitglieder. Bisher ein wirklich toller Weihnachtskrimi.

  1. Rückblick:

Den Hörbuch-Band von Agatha Raisin (Agatha Raisin und der tote Ehemann von M. C. Beaton) habe ich tatsächlich zu Ende gehört. Ich habe mich aber entschlossen, die Reihe erst einmal nicht fortzusetzen.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #64

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich höre gerade Agatha Raisin und der tote Ehemann von M. C. Beaton und bin in CD 2 Track 10.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich habe die Reihe schon ein paar Mal im Blick gehabt, war aber nie sicher, ob ich mal einen Band lesen oder hören will. Seit einigen Monaten hatte ich diesen Band schon auf dem SuB und hatte irgendwie nie so richtig Lust, unter anderem deshalb, weil ich von anderen gehört hatte, dass die Reihe nicht so toll sein soll. Nun wollte ich mir aber doch endlich mal selbst ein Bild machen und ich muss sagen, dass ich nicht sicher bin, ob ich dieses eine Hörbuch nicht doch lieber abbrechen sollte… Agatha Raisin ist einfach eine unglaublich anstrengende, naive, eitle und dämliche Protagonistin, die eine dumme Entscheidung nach der anderen trifft (bspw. einen Mann heiraten zu wollen während man noch verheiratet ist…) und auch was die Ermittlungen angeht, hat sie zu diesen bisher kaum beigetragen. Ich weiß wirklich nicht, warum es sogar noch eine Serie dazu gibt und ständig neue Bände rauskommen. Und dabei ist das so schade, weil ich wirklich dachte, dass die Reihe was für mich sein könnte. =(

  1. Rückblick:

Da ich schon länger nicht mehr teilgenommen habe, erzähle ich heute lieber von einem Jugendbuch, das ich kürzlich beendet habe: Die 5 Leben der Daisy West von Cat Patrick. Es geht um eine Jugendliche, die Teil eines geheimen Forschungsprogramms ist, gemeinsam mit 20 anderen Personen hatte sie vor etlichen Jahren einen schweren Busunfall, bei dem alle 21 Personen starben. Mit einem geheimen Medikament konnten 14 wiederbelebt werden, darunter auch Daisy. Nach ihrem letzten Tod wird sie nach Omaha umgesiedelt, wo sie einen Jungend kennenlernt, in den sie sich verliebt und ein Mädchen, das ihre beste Freundin wird. Als sie erfährt, dass ihre Freundin nur noch wenige Monate zu leben hat, fängt Daisy an, den Wert des Lebens anders einzuschätzen, denn ihre Freundin könnte mit Revive (dem Medikament) nicht zurückgeholt werden und so wird ihr Tod endgültig sein… oder?

Ich fand das Buch so traurig und lustig und schön und einfach toll. Ich finde die Implikaturen und philosophischen Gedanken zur Bedeutung des Todes und den Wert des Lebens sehr spannend.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #63

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Mord auf dem Landgut von Cyril Hare und bin auf Seite 28.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich habe zwar noch nicht so viel gelesen, finde den Krimi aber bisher schon toll, weil es sich um einen typischen Weihnachtskrimi handelt. Die ganze Weihnachtsgesellschaft wird auf ein altes, englisches Landgut eingeladen und feiert dort gemeinsam. Gerade werden noch die Gäste, die gerade bei ihrer Anreise sind, vorgestellt.

Ich mag vor allem auch das Cover. Es erinnert mich an einige andere Cover des Weihnachtskrimi-Genres und man würde selbst ohne den Titelzusatz „Ein Weihnachtskrimi“ direkt erkenne, dass es sich um einen ebensolchen handelt. Dennoch ist das Cover irgendwie besonders, und unterscheidet sich leicht von anderen Covern. Auf jeden Fall stimmt es schon mal auf die Handlung ein.

Ich freue mich schon total darauf und bin sehr gespannt.

  1. Rückblick:

Ich habe Das Publikum war Zeuge von Alan Melville genau wie den zweiten Band der Hedwig-Trilogie Vornehme Pflichten von Andrea Instone in der letzten Woche beendet. =)

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #62

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Hedwig 2 – Vornehme Pflichten von Andrea Instone und bin auf Seite 143.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich mag Hedwig sehr gerne. Sie hat einen netten, klugen und sanftmütigen Charakter. Neben einer Pensionatsgeschichte und einem „Bildungsroman“, entwickelt sich das ganze gerade eher in Richtung Liebesgeschichte. Leider mag ich den Mann an ihrer Seite gar nicht und kann einfach nicht nachvollziehen was Hedwig mit ihm will. Außerdem finde ich es schade, dass viele der Figuren aus Band 1 im Verlauf des zweiten Bandes immer weniger vorkommen, denn ich mochte sowohl die Kurscheids als auch Auguste und Max sehr gerne und vermisse sie hier ein bisschen. Dennoch liest sich der Roman total gut und ich bin schon gespannt wie es weitergeht.

  1. Rückblick:

Ich habe Das Publikum war Zeuge von Alan Melville noch nicht ganz fertig, aber ich sollte es bald fertig kriegen. Wenn nicht das andere Buch dazwischengekommen wäre, wäre ich wahrscheinlich schon fertig. ^^

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #61

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Das Publikum war Zeuge von Alan Melville und bin auf Seite 23.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Bisher ist noch nicht so viel passiert. Wir haben erst einmal den Rahmen erhalten und einiges über das Theaterstück, die Inszenierung und den Produzenten erfahren. Der Stil soll wohl ein bisschen witzig sein, gefällt mir bisher aber ganz gut. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht, da ich klassische Kriminalroman sehr gerne lese und der Roman im Original vor 88 Jahren das erste Mal erschien.

  1. Rückblick:

Mit dem Jugendkrimi Mord erster Klasse von Robin Stevens um die beiden Detektivinnen Daisy Wells und Hazel Wong bin ich fertig. Ich mochte den Band wieder sehr gerne, denn die beiden sind einfach tolle Ermittlerinnen und ein super Team.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #60

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Mord erster Klasse von Robin Stevens und bin auf Seite 34.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Noch kann ich nicht allzu viel zu dem Jugendkrimi schreiben. Es handelt sich um den dritten Band der Wells & Wong-Reihe. Die beiden jungen Detektivinnen ermitteln in typisch englischen Settings in ihren ersten beiden Fällen (Internat und Herrenhaus) und nun sind sie mit Hazels Vater auf Reisen im Orientexpress. Ich finde alleine das Setting verspricht eine tolle Whodunit-Atmosphäre und ich freue mich richtig drauf.

  1. Rückblick:

Mit Stolen Time von Danielle Rollins bin ich endlich fertig geworden. Ich fand den ersten Band nicht so toll und vor allem ab der Hälfte hatte ich echt Schwierigkeiten mit der Handlung, dem Stil und den Charakteren. Die Rezension folgt zeitnah.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #59

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese wie beim letzten Mal Stolen Time 1 – Zwischen den Welten/Zeiten von Danielle Rollins und bin auf Seite 379.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich bin mit Stolen Time zwar trotz anderer Bücher zwischendrin noch ein gutes Stück weitergekommen, aber fertig bin ich leider noch nicht. Ich kann nicht mal genau sagen, warum es mir nicht so sonderlich gut gefällt, aber irgendwie passiert einfach nichts und zu den Charakteren habe ich leider überhaupt keinen Zugang. Da über weitere Strecken auf relativ vielen Seiten wenig passiert, aber nicht einfach nur rasch drüber lese, wirkt es auf mich relativ langweilig, obwohl das was passiert sogar spannend sein könnte, aber der Stil holt mich einfach nicht ab. Vielleicht ändert sich das ja auf den letzten Seiten noch…

  1. Rückblick:

Ich hatte letztes Mal ja erzählt, dass ich noch einen Krimi zwischendrin lese. Den habe ich fast fertig.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #58

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese immer noch Stolen Time 1 – Zwischen den Welten/Zeiten von Danielle Rollins und bin auf Seite 276.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Irgendwie hatte ich jetzt direkt wieder Lust auf einen Krimi und habe einen Kurzkrimi dazwischengeschoben, weshalb ich jetzt noch nicht so weit bin. Da meine Krimilust damit noch nicht gestillt war, habe ich mich direkt auf den nächsten Krimi gestürzt. Mal gucken, ob ich dann nächste Woche mit Stolen Time schon fertig sein werde oder eher den Krimi bevorzuge. ^^

  1. Rückblick:

Inzwischen bin ich mit dem Kibler fertig.

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #57

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade den ersten Teil der Stolen Time-Trilogie Zwischen den Welten/Zeiten (ja, der Titel ist nicht eindeutig. Auf dem Cover steht ein anderer Titel als auf dem Deckblatt…) von Danielle Rollins und bin auf Seite 78.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Die Geschichte geht ziemlich langsam los und man erfährt sehr viele Hintergrundinfos von den Figuren, allerdings ist das Weltbild noch ziemlich wenig beschrieben, was ich sehr schade finde, weil es immer wieder nur Andeutungen gibt. Man erfährt immerhin, dass die Zeitreisenden auf der Suche nach dem Professor sind, der das Zeitreisen möglich gemacht hat, aber warum genau sie ihn suchen, erfährt man noch nicht; außer, dass Ash, der Protagonist, sich erhofft, nicht sterben zu müssen, wenn er den Professor findet. Ash hat nämlich durch die Zeitreisen erfahren, wann und wo und unter welchen Umständen er sterben wird und jetzt möchte er dieser Zukunft natürlich entgehen. Dorothy, die weibliche Protagonistin, stammt aus dem Jahr 1913 und um der durch ihre Mutter arrangierten Ehe mit einem Arzt zu entgehen, flüchtet sie am Tag ihrer Trauung. Im Wald stößt sie auf Ash und da er ihr nicht helfen möchte, beschließt sie, sich in sein „Flugzeug“ zu schleichen. Leider landet sie damit gute 160 Jahre später in der Zukunft…

Bisher liest es sich aber sehr flott. Ich mag den Stil und die Figuren bisher auch ganz gerne. =)

  1. Rückblick:

Mit dem Kibler bin ich noch nicht fertig, aber fast. ^^

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #56

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese immer noch Abendfrost von Michael Kibler und bin auf Seite 133.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich habe in der letzten Woche tatsächlich auch ein anderes Buch zwischengeschoben, das ich eigentlich heute auch vorstellen wollte, aber dann hat es sich doch anders ergeben.

Ich hatte das, glaube ich, in früheren Rezensionen von anderen Kibler-Krimis schon angemerkt, dass er ein sehr seltsames Familienbild hat, aber in diesem Band hat er noch einen draufgesetzt: das erste Opfer, eine Dame über 90, hatte in den letzten drei Jahren keinen Besuch von ihrer Tochter, die wiederum drei erwachsene Kinder hat, mit denen sie selbst keinen Kontakt hat. In der Kindheit/Jugend haben die drei Kinder von drei verschiedenen Vätern bei diesen gelebt. Nur der jüngste Enkel hatte noch regelmäßigen Kontakt zu seiner Großmutter, hat aber auch kein Interesse am Kontakt mit seiner Mutter. Das zweite Opfer hat seit Jahren keinen Kontakt mit seinem Vater, die Mutter ist weggelaufen als das Opfer noch ein Kind war. Der Vater hat seinen Eltern die Erziehung des Sohnes überlassen und kümmert sich lieber um seine neue Familie. Er kommt nicht mal zur Beerdigung des Sohnes.

Mir ist natürlich bewusst, dass es verschiedene Konzepte von Familie gibt, was gut und richtig so ist, und dass nicht alle aus Mutter, Vater (oder zwei Müttern/Vätern) und Kind bestehen, aber in seinem Krimi gibt es (bisher) kein konventionelles Familienbild (kein einziges!) und das scheint mir dann doch ein bisschen arg wenig zu sein; zumal ich das, wie beschrieben, auch schon aus anderen Krimis von ihm kenne. Für mich wirken alle diese Familienmodelle so bedrohlich und wenig Sicherheit spendend, dass ich mich in dieser fiktiven Welt nicht wirklich wohlfühle und mich das immer mehr dazu bringt, diese Krimi-Reihe nicht weiterlesen zu wollen.

  1. Rückblick:

Gibt es heute keinen ^^

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa