Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #41

Hallo ihr Lieben,

wieder ist Dienstag und das heißt: Gemeinsam Lesen. Die Currently Reading-Aktion wird derzeit von Andrea betreut und ist etwas lockerer. Wichtig ist nur der Austausch über die aktuelle Lektüre:

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese derzeit Tod am Canal Grande von Eve Lambert. Dabei handelt es sich um den dritten Teil der Jackie Dupont-Reihe. Ich bin bereits auf Seite 330.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich muss sagen, dass ich die Jackie Dupont-Romane bisher nicht kannte, aber schon auf sie gestoßen bin und in der Vergangenheit schon dachte, dass die eigentlich ganz spannend klingen. Deshalb wollte ich gerne mal einen Band lesen. Leider ist mir Jackie Dupont selbst nicht sonderlich sympathisch, obwohl ich nicht genau weiß wie ihre Vergangenheit aussieht. Obwohl viele Dinge zumindest kurz erklärt werden und man so die vergangenen Bände in den meisten Fällen nicht braucht, verstehe ich die Beziehung zwischen Jackie und ihrem Verlobten nicht so ganz. Hinzu kommt, dass mir die Ermittlungsarbeit im Krimi ein bisschen kurz kommt. Gefühlt hetzt Jackie immer nur von einem Platz zum nächsten und lässt ihren Verlobten und auch die Leser:in vollkommen im Unklaren. Nun scheint sie bald den Täter oder die Täterin zu überführen, aber es war mir einfach zu lange alles möglichen unklar: Keine Leiche, keine Beweise, keine Zeugen und erst ist es ein Spionage-Krimi dann doch wieder nicht…

Kennt ihr einen der Jackie Dupont-Krimis? Vielleicht sogar speziell diesen?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #40

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet derzeit die Currently Reading-Aktion. In den letzten Wochen habe ich es leider nicht geschafft mein Leseupdate zu posten. Aber nun hatte ich endlich mal wieder Zeit und so will ich euch auch gar nicht länger vorenthalten, was ich gerade lese:

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade einen Roman über Katharina „Käte“ Paulus. Sie war die erste deutsche Luftschifferin und damit Pionierin für alle Frauen in der Luftfahrt. Der Roman heißt Die Frau, die den Himmel eroberte und wurde von Vanessa Giese verfasst. Ich bin gerade auf Seite 210.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich kannte Käte Paulus zuvor nicht, finde den Roman aber dennoch sehr spannend. Käte ist eine sehr starke Frau, die einige Schicksalsschläge überwinden muss. Käte ist sehr mutig und wollte schon immer mehr vom Leben. Als sich ihr die Chance bietet, greift sie zu, allerdings bleibt sie dabei stets vernünftig und kündigt ihre Anstellung erst, als ihr klar ist, dass sie mit dem neuen Job auch wirklich sich und ihre Mutter versorgen kann. Obwohl ihr von den Männern einige Steine in den Weg gelegt werden, kämpfen sie und ihr Mann weiterhin darum, dass sie mit einem Ballon aufsteigen darf. Ich bin unglaublich beeindruckt von dem Roman, der Figur der Käte Paulus. Sie ist eine wirklich tolle, mutige Frau. Der Stil ist sehr ästhetisch, lässt sich aber dennoch gut und flüssig lesen.

Kennt ihr das Buch? Was lest ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #39

Hallo ihr Lieben,

diese Woche verging wirklich unglaublich fix und jetzt ist schon wieder Dienstag. Die Currently Reading-Aktion läuft derzeit bei Andrea. Wie letzte Woche auch, gibt es das veränderte Update mit zwei „Fragen“:

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese seit dem Leseabend am Samstag Percy Jackson 4: Die Schlacht um das Labyrinth von Rick Riordan und bin auf Seite 220. Das Buch stammt aus einer Aufgabe von Mein SuB kommt zu Wort, sodass ich endlich mal mit meiner Mai-Aufgabe weiterkomme. =D

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich mag die Reihe um Percy Jackson, Annabeth Chase, Grover und Tyson immer noch recht gerne und weiß gar nicht, warum ich eine so lange Pause nach dem dritten Band eingelegt hatte. Percy ist mit seinen Freunden im Labyrinth des Dädalus, um zu verhindern, dass Luke eine Invasion ins Camp Halbblut startet, denn mitten im Camp haben sie einen Eingang in dieses uralte Bauwerk entdeckt. Das ist unglaublich spannend. Einige Strukturen des Bandes kennt man schon aus den vorherigen Bänden: Niemand redet miteinander, dadurch werden manche Probleme erst viel zu spät angepackt, und Lösungen zu spät gesehen. Um eine große Aufgabe zu erledigen, müssen viele kleinere Aufgaben für die Götter (und Göttinnen) erledigt werden und von einem Quest hangeln sich die Held:innen weiter zum nächsten. Diese Vorgehensweise kennt man schon aus den vorhergehenden Bänden, was ich aber nicht unbedingt schlecht finde.

Was lest ihr denn gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #38

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht gemerkt habt, habe ich in den letzten Wochen wieder nicht mehr bei der Gemeinsam Lesen-Aktion teilgenommen. Das lag aber leider nur daran, dass die Aktion nicht stattfand. Da ich es sehr schade finde, meinen Lesestatus nicht zumindest hin und wieder teilen zu können, habe ich mir mal eine andere Aktion gesucht. Die Aktion Currently Reading ist mehr oder weniger direkt aus der Gemeinsam Lesen-Aktion erwachsen, eben weil sie nicht mehr so regelmäßig stattfindet. In den letzten Wochen habe ich auf den teilnehmen Blogs immer wieder gestöbert und auch tatsächlich den ein oder anderen Buchtipp für mich gefunden. =D Die Aktion scheint etwas lockerer zu sein, sodass man sich dort einfach nur über die aktuelle Lektüre austauschen kann, es aber kein festes Format dafür gibt. Deshalb werde ich mir die Gemeinsam Lesen-Aktion etwas anpassen und so mein aktuelles Buch vorstellen. Ich danke Andrea auf jeden Fall dafür, dass sie die neue Aktion ins Leben gerufen hat.

Hier aber endlich mein aktuelles Buch:

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade Die Heldin von Numbani von Nicky Drayden und bin auf Seite 130.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Das Buch ist im Overwatch-Universum angesiedelt. Overwatch ist ein Fantasy/Science-Fiction Ego-Shooter-Spiel, das ich davor nicht kannte. Ich habe das Buch zufällig entdeckt und weil ich gerade Lust auf ein Science Fiction-Jugendbuch hatte, habe ich es spontan mitgenommen. Ich habe bisher nicht den Eindruck, dass ich irgendetwas nicht verstehe nur weil ich das Spiel und dessen Hintergrundgeschichte nicht kenne, weil vieles noch mal erklärt wird. Das Buch scheint auch eine vom Spiel losgelöste Handlung zu beschreiben. Der Hauptcharakter, Efi, ist mir bisher sehr sympathisch, wenngleich sie noch sehr jung ist. Am Anfang wird erst mal viel Wordbuilding betrieben, aber das ist mit dem Angriff des Bösewichts vorbei und seitdem geht es darum, wie die Heldin den Bösewicht aufzuhalten gedenkt.

Was lest ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

 

P.S.: Vielleicht habt ihr ja Lust am Leseabend von Melli und mir am 4. September 2021 teilzunehmen?

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #37

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Dienstag und ich will ja mein Versprechen halten, deshalb möchte ich wieder einmal schreiben, wie weit ich mit meinem aktuellen Buch bin. Letzte Woche konnte ich mich bei den Schlunzenbüchern nicht eintragen; mein Kommentar wurde einfach so ohne Hinweis gelöscht…

Wie immer gibt es drei gleiche und eine wechselnde Frage:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Liebe kann kein Zufall sein von Ali Berg und Michelle Kalus und bin auf Seite 94.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Zufrieden sprang er von der Bank und ging zurück auf seinen Platz hinter der Theke.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich weiß noch nicht so genau wohin mich die Geschichte führt. Die Protagonistin, Bea, ist verpeilt und tollpatschig, aber auch sehr liebenswert und ganz lustig. Sie hat in einer Buchhandlung ein gebrauchtes Buch mit vielen Anmerkungen gekauft. Diese Notizen ziehen sie in ihren Bann und so ist es ein sehr großer Zufall als Zach, der Verfasser der Anmerkungen, in einer Bar plötzlich vor ihr steht. Irgendwie bin ich noch nicht so sicher, ob er wirklich der Verfasser ist oder das Buch nur zufällig entdeckt hat und es für eine gute Taktik hielt das einfach zu behaupten. Sympathisch ist der Mann auf jeden Fall dennoch. Aber es gibt da auch noch Dino, Beas Lieblingsbarista, der sie mit ihrem Lebenselixier versorgt. Erinnert mich ein bisschen an Luke und Lorelai aus Gilmore Girls.

  1. Wenn du in einem deiner gelesenen Geschichten wohnen könntest, welche wäre das und warum?

Tolle Frage! =D Ich würde gerne in die Geschichte Die magische Gondel von Eva Völler, was der erste Band der Zeitenzauber-Trilogie ist, weil ich die Protagonistin, Anna, unglaublich cool finde. Sie ist sehr mutig, obwohl sie oft selbst eine Heidenangst hat und ich mochte sie einfach ab Anhieb. Außerdem ist die Idee, dass man mit magischen Gegenständen oder an bestimmten Orten zu bestimmten Zeiten einfach in der Zeit reisen kann echt toll. Mir hat einfach der ganze Roman und die Figuren so gut gefallen, dass ich gerne ins Venedig im Jahre 1499 reisen würde um mit Anna dort ihre Abenteuer zu verbringen.

In welcher gelesenen Geschichte würdest du gerne wohnen?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #36

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Wochen war so viel los, dass ich gar nicht mehr dazu kam an irgendwelchen Gemeinschaftsaktionen teilnehmen. Das ist immer total schade und ich versuche mein bestes in den nächsten Wochen wieder mehr teilzunehmen. Ich weiß nicht, ob ihr gesehen habt, dass Melli und ich (bzw. eigentlich unsere Subs Horst und Suby) die Gemeinschaftsaktion Mein Sub kommt zu Wort von Anna übernehmen? Wer Lust hat ist herzlich eingeladen bei der Aktion mitzumachen. Sie läuft immer am 20. Jeden Monats und stellt – wie hier – vier Fragen, allerdings werden die Fragen an den Sub selbst gestellt (passend zur dieswöchigen Frage), und auch wie hier sind die ersten drei Fragen immer gleich und die vierte wechselt. Nun aber zu meinem aktuellen Lesestand mit den vier Fragen, von denen die vierte auch gut zum vorherigen passt. ^^

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Zeitenzauber 1: Die magische Gondel von Eva Völler und bin auf Seite 320.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Clarissa freute sich auf die Veränderung in ihrem Leben.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich finde das Buch bisher einfach toll. Ich mag die Protagonistin total gerne. Sie ist sehr mutig und tough, obwohl sie eigentlich nur ein normales Mädchen ist und auch immer wieder denkt, dass sie bei all den Aktionen, die sie so bringt immer Angst hat. Und gerade das macht sie so unglaublich sympathisch und ich freue mich schon auf die anderen Bücher, die ich auch ganz bald lesen möchte.

  1. Welches ist das dickste Buch auf deinem Sub? Welches ist das dünnste Buch auf deinem Sub?

Die vierte Frage sind dieses Mal also zwei Fragen. ^^ Da müsste ich nun mal meinen Sub konsultieren. Ich habe einige sehr dünne Bücher auf meinem Sub, die teilweise eher Heftchen als Bücher sind. Wenn ich Kurzgeschichten, die ich teilweise auf meinem Sub habe mal ausklammere, ist es Der Findefuchs von Irina Korschunow. Dabei handelt es sich um ein sehr kurzes Erstleserbuch mit 48 Seiten. Das derzeit dickste Buch auf meinem Sub ist Talon 1: Drachenzeit von Julie Kagawa mit 558 Seiten. Das ist ja mal eine Spanne.

Welches sind eure dicksten und eure dünnsten Bücher auf dem Sub?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #35

Hallo ihr Lieben,

wie jeden Dienstag – auch wenn ich nicht immer mitmache – stellen die Schlunzenbücher drei Fragen zu unserer aktuellen Lektüre und eine wechselnde:

 

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Dreizehn Gäste von J. Jefferson Farjeon und bin auf Seite 65.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Er schaute die Steinplatten entlang. ‚Nein, das ist ein Studio.‘, erwiderte Pratt.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Noch kann ich gar nicht so viel zum Buch sagen, weil ich irgendwie noch nicht so weit bin, aber es ist bisher noch kein Mord geschehen. Das erinnert natürlich direkt an die ganzen klassischen Kriminalromane wie beispielsweise von Agatha Christie, die sich ja oft etwas Zeit lassen, damit die Handlung ins Rollen kommen kann. Die 13 Gäste haben wir aber schon kennen gelernt. Der Stil ist sehr interessant. Ich weiß gar nicht genau wie ich ihn beschreiben soll, aber ich brauche immer ein paar Seiten um wieder reinzukommen. Dennoch gefällt mir die Geschichte bisher ganz gut.

  1. Auf welche Veröffentlichung freust du dich dieses Jahr noch besonders?

Die Frage ist für mich gar nicht so einfach zu beantworten, auch wenn ich sie ursprünglich mal gestellt hatte bzw. vorgeschlagen hatte. Ich freue mich noch auf die Veröffentlichung von Beth O’Learys Drive me crazy – Für die Liebe bitte wenden. Ich mochte von ihr Love to Share – Liebe ist die halbe Miete und Time to Love – Tausche altes Leben gegen neue Liebe sehr und da hoffe ich natürlich, dass mir auch der neue Roman der Autorin gut gefällt. Für mich schafft O’Leary immer die perfekte Mischung zwischen Ernst und den Problemen der Charaktere und einer heiteren und leichten Erzählweise.

Auf welche Veröffentlichung fiebert ihr dieses Jahr noch hin?

Liebe Grüße
Vanessa

 

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #34

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder einmal Dienstag und das heißt, dass es wieder vier Fragen von den Schlunzenbüchern zu beantworten gibt. Die ersten drei Fragen sind ja bereits bekannt, weil jede Woche gleich. Die vierte ist neu:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Der blaue Express von Agatha Christie und bin auf Seite 38.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„‘Parbleu! Ich meine den Gentleman, der sich Comte de la Roche nennt. Ich kenne den Mann durch und durch. Vergiss nicht, dass ich Pariserin bin. Er war doch ihr Liebhaber, bevor sie dich geheiratet hat.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe gerade erst angefangen, kann also noch nicht allzu viel dazu sagen, aber noch bin ich ein bisschen verwirrt worum es eigentlich gehen wird. Bisher ist noch kein Mord geschehen, aber die Anzeichen stehen günstig: Ein junger Mann betrügt seine Frau, sein Schwiegervater versucht die einzige Tochter zur Scheidung zu überreden, aber auch sie hat eine Affäre. Die Freundin des Mannes hat eine Idee wie man die Ehefrau abhalten könnte, die Scheidung einzureichen, denn dann würden sie ihr Geld verlieren: ein Unfall.

  1. Was wäre dein Traum-SuB-Stand und wie sieht er aktuell aus? (Sheena)

Die Frage ist bei mir echt schwierig zu beantworten. Ich möchte keinen zu riesigen Sub haben, weil ich dann nie weiß, was ich als nächstes lesen soll. =D Auf der anderen Seite brauche ich auch ein bisschen Auswahl aus meinen Lieblingsgenres, sodass ich von vornherein erst einmal 25-30 Bücher auf meinem Sub brauche. Hier würde sich wohl irgendwo auch mein Traum-Sub-Stand einpendeln, aber davon bin ich noch ein paar Bücher entfernt. Wer kennt das nicht: Bücher, auf die man gerade keine Lust hat? Bücher, die man nicht lesen kann, weil sie ein späterer Teil einer Reihe sind? Und so schnell geht es, dass sich die faktische Anzahl der Bücher, die ich als nächstes lesen könnte drastisch reduziert… Deshalb bin ich gerade noch ein bisschen weiter von meinem Traum-Sub-Stand entfernt als mir lieb wäre. Aber ich nähere mich an. ^^

Was ist euer Traum-Sub-Stand?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #33

Hallo ihr Lieben,

irgendwie sind meine Kommentare aus der letzten Woche nicht durchgekommen bei den Schlunzenbüchern, die die vier Fragen immer stellen. So konnte ich meinen Beitrag der letzten Woche leider nicht verlinken, aber hoffentlich klappt das heute besser. Die Schlunzen stellen jede Woche vier Fragen, drei davon sind immer gleich und die vierte wechselt. Kommen wir also zu den Fragen:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch Tagebuch eines Lesers von Alberto Manguel, aber mein letzter Post ist ja auch erst ein paar Tage her. Inzwischen bin ich aber auf Seite 199.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„In Der lange Traum sucht eine Frau im nördlichen Quebec nach ihrem verschollenen Vater und gerät dabei zunehmend in den Bann der Natur.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mir gefällt das Buch immer noch sehr gut, leider kenne ich aber tatsächlich sehr wenige von den Monatslektüren und auch sehr wenig, auf das er verweist. Wollte man das alles lesen, um seine Leserbiographie mal nachzuvollziehen, würde man wahrscheinlich Jahre brauchen, aber gut, Manguel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auch nicht mehr der Jüngste. Da hatte er auch einfach schon ein paar Jahre, in denen er die Bücher lesen konnte. Beeindruckend finde ich die Liste aber auf jeden Fall.

  1. Wird „Lesen“ als Hobby irgendwann aussterben? (KiraNear)

Gute Frage! Ich glaube eigentlich nicht daran, weil Lesen ein Bedürfnis erfüllt, das Menschen, denke ich, auch weiterhin haben und erfüllt bekommen wollen. Natürlich könnte es sein, dass sie andere Hobbys finden, die ihnen das bieten, aber meiner Ansicht nach ist Lesen als Hobby ziemlich einzigartig in dem, was es für seine Leser:innen tut.

Oder was meint ihr?

Liebe Grüße
Vanessa

Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #32

Hallo ihr Lieben,

etwas verspätet bin ich diese Woche wieder dabei bei der Gemeinsam Lesen-Aktion der Schlunzenbücher. Wie immer gibt es drei gleiche Fragen und eine wechselnde; kommen wir also direkt zu den Fragen:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit das Tagebuch eines Lesers von Alberto Manguel und bin auf Seite 79.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Er drehte sich um und sagte: ‚Monsieur de Châteaubourg, ich ersuche Sie, mich in Ruhe zu lassen.‘ Worauf das Gespenst mit ‚Nein‘ antwortete.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich hatte das Buch einige Monate auf dem Sub, hatte aber irgendwie nie die Lust, es zu lesen. Nun hatte ich vor ein paar Tagen endlich Lust darauf und habe natürlich sofort zugegriffen! Und bisher habe ich es auch noch nicht bereut. Ich verstehe zwar nicht alle Anspielungen und Verweise, weil man dafür wirklich viel gelesen haben muss; am besten die gesamte Leserbiographie von Manguel, aber dennoch finde ich das Buch sehr schön. Auch das Konzept dahinter, gefällt mir: Ein Autor liest noch einmal Bücher, die ihm sehr wichtig sind oder die er sehr mochte und schreibt seine Gedanken dazu nieder. Diese Leseeindrücke verbindet er mit den politischen und gesellschaftlichen Begebenheiten seiner Zeit.

  1. Welches Buch ist bisher der Flop des Jahres und warum?

Meinen Jahresflop habe ich gerade gelesen! Es war ein Kriminalroman namens Mordssommer von Ulrike A. Kucera. Mir war ziemlich schnell klar, wer der Mörder ist, außerdem kam noch hinzu, dass die Figuren total unsympathisch waren; leider alle. Einige Fragen sind für mich offen geblieben (Nebensächlichkeiten wie ob die eine Ermittlerin mit ihrer Tochter über deren Zukunft spricht und wenn ja, was bei diesem Gespräch herauskam aber auch ob der Hauptermittler schwer krank ist, oder nicht), die ich gerne noch beantwortet bekommen hätte. Hinzu kam auch noch, dass die Anführungszeichen für die direkte Rede überall gefehlt haben, sodass ich am Anfang Schwierigkeiten hatte, Unterhaltungen vom restlichen Fließtext zu unterscheiden.

Welches war euer Jahresflop?

Liebe Grüße
Vanessa