Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Oktober 2021

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER.

Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂

Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, der Oktober ist bekanntlich der Gruselmonat par excellence; sei es nun aufgrund des trüben Wetters oder aufgrund von Halloween. Welche Bücher hat Dein:e Besitzer:in passend dazu aus den Genres Krimi, Thriller und Horror (oder außerhalb der Komfortzone, was beispielsweise Genres, Fremdsprachen etc. betrifft) auf Deinen Stapeln?

 

SuBy, Vanessas SuB:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ich habe wieder ganz schön zugelegt und bin wieder bei 53 Büchern, allerdings sind da auch ein paar Hörbücher und E-Books dabei. Alles in allem muss ich mich wohl an ein paar Schwankungen gewöhnen so wie es aussieht…

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Zu den drei neusten Schätzen gehört ein Hörbuch und zwar: Beth O’Learys Drive me Crazy – Für die Liebe bitte wenden. Darauf freut sich Vanessa schon sehr, denn die beiden anderen Romane der Autorin mochte sie unglaublich gerne. Hoffentlich wird sie da dann nicht enttäuscht. Von zwei Reihen sind jeweils die zweiten Bände eingezogen: Die Drachen von Talanis 2 – Green Scales von Katharina V. Haderer und Kane-Chroniken 2 – Der Feuerthron von Rick Riordan.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes beendet hat Vanessa Das Sterben in Wychwood von Agatha Christie. Die Rezension folgt aber erst in ein paar Wochen. Damit hat sie übrigens die Aufgabe des letzten Monats gerade noch gemeistert. Ich habe es ja schon nicht mehr gesehen, aber sie hatte solche Lust auf den Krimi, dass sie ihn tatsächlich noch gelesen hat.

  1. Liebe:r SuB, der Oktober ist bekanntlich der Gruselmonat par excellence; sei es nun aufgrund des trüben Wetters oder aufgrund von Halloween. Welche Bücher hat Dein:e Besitzer:in passend dazu aus den Genres Krimi, Thriller und Horror (oder außerhalb der Komfortzone, was beispielsweise Genres, Fremdsprachen etc. betrifft) auf Deinen Stapeln?

Rückblick Mai: Mit Percy Jackson ist Vanessa in den letzten Wochen nicht weitergekommen. Hier wartet Band 5 also immer noch darauf gelesen zu werden.

Rückblick Juli: Garrett von Lori Foster war noch eines der beiden übrig gebliebenen Sub-Senioren-Bücher, das Vanessa im letzten Monat angefangen hatte. Inzwischen hat sie es beendet. Damit würde noch ein Sub-Senior fehlen, aber ich denke, das ist in Ordnung.

Rückblick September: Hier sollten ja Hardcover gelesen werden und wie oben erwähnt hat Vanessa zumindest Das Sterben in Wychwood von Agatha Christie gelesen. Die anderen beiden Bücher haben sie dann doch nicht so angesprochen, aber auf einen Christie-Krimi hatte sie ziemlich Lust, sodass sie ihn noch kurz vor dem 20. beenden konnte.

Oktober: Ich finde ja, die Aufgabe passt ganz wunderbar zum aktuellen Wetter und zum Monat. Vanessa hat mir auch gesteckt, dass sie auf einige Krimis passend zu Halloween Lust hätte, also werde ich davon ein paar aussuchen: Tod eines Geistes von Rob Reef (der 5. Band der Stableford-Reihe), Lord Peters schwerster Fall von Dorothy Sayers und Holmes & ich: Die Morde von Sherringford von Brittany Cavallaro.

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das „Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

P.S.: Seid ihr auf der Buchmesse unterwegs? Ich werde mir auf jeden Fall die ein oder andere Lesung oder Diskussion anschauen, allerdings von Zuhause, weil ich einfach nicht die Zeit habe diese Woche auf die Messe zu fahren. Wisst ihr schon welche Veranstaltungen ihr besuchen werdet? Auf jeden Fall wünsche ich euch eine schöne FBM21!

TEILNEHMER:INNEN:

Melli & Horst

Vanessas Literaturblog
_ _

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort September 2021

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben
gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER.

Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂

Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, im September wollen wir unseren Fokus auf die Hardcover in Deinen Stapeln legen. Welche Hardcover soll Dein:e Besitzer:in bis zum nächsten Monat lesen?

 

SuBy, Vanessas SuB:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Insgesamt bestehe ich derzeit aus 45 Büchern. Das sind ganze neun Bücher weniger als im August. Es gehören auch diesmal wieder viele „normal“ Printbücher dazu, außerdem ein paar Hörbücher und E-Books.

 

 

 

 

 

 

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Zu den drei neusten Schätzen gehört Reckless 4: Auf silberner Fährte von Cornelia Funke; also der neue Band, der erst im letzten Jahr rauskam. Dieser kam als Hörbuch hinzu. Außerdem hat Vanessa Das Sterben in Wychwood von Agatha Christie neu hinzubekommen. Hier kommen keine alt bekannten Ermittlerfiguren vor, sondern ein junge Paar, das gemeinsam die Ermittlungen übernimmt. Solche Detektivduos mag Vanessa ja immer ganz gerne, deshalb gehe ich davon aus, dass es ihr gefallen wird. Außerdem  hat sie noch ein Rezensionsexemplar neu hinzubekommen, das auch ein Hörbuch ist. Dabei handelt es sich um Die Schwester von Mitford Manor 1: Unter Verdacht von Jessica Fellowes. Da Vanessa Krimis aus dieser Zeit mag, hofft sie, dass ihr dieser gefällt.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat mich ein Rezensionsexemplar verlassen. Es war ein Buch, das nur relativ kurz auf mir war, weil Vanessa es so gut gefallen hat. Die Rezension folgt demnächst. Es handelt sich dabei um den ersten Band der Countess of Harleigh-Reihe und heißt Tod in feiner Gesellschaft und wurde von Dianne Freeman geschrieben.

 

  1. Liebe:r SuB, im September wollen wir unseren Fokus auf die Hardcover in Deinen Stapeln legen. Welche Hardcover soll Dein:e Besitzer:in bis zum nächsten Monat lesen?

Ich habe wirklich phantastische Neuigkeiten für euch: Vanessa ist mit Aufgabe vier endlich weitergekommen! =D Außerdem wollte ich euch gerne daran erinnern, dass ihr gerne Vorschläge für Frage vier einreichen dürft!

Rückblick Mai: In der Percy Jackson-Reihe ist Vanessa weitergekommen, denn beim Leseabend, den Horst und ich veranstaltet haben, hat sie mit dem vierten Percy Jackson-Band angefangen und ihn dann in der Folge komplett verschlungen. Der fünfte Band fehlt ihr zwar noch, aber zumindest ist sie ein bisschen weitergekommen und sie hat jetzt auch Lust den nächsten Band direkt zu lesen.

Rückblick Juli: Es waren noch zwei SuB-Leichen-Bände aus der Juli-Aufgabe übrig, von denen Vanessa ja eigentlich noch welche lesen wollte. Zumindest hat sie mit Garrett von Lori Foster angefangen, wenngleich sie noch nicht fertig ist. Froh bin ich aber trotzdem, dass sie auch damit etwas weitergekommen ist.

Rückblick August: Vanessa hat Liebe kann kein Zufall sein von Ali Berg und Michelle Kalus gelesen. Da es ein Rezensionsexemplar war, bin ich froh, dass sie es auch schon gepostet hat. Außerdem hat sie das Hörbuch zu Bevor ich dich sah von Emily Houghton auch schon fertig gehört und gepostet. Somit hat sie die Aufgabe gleich zweifach erfüllt.

 

 

 

 

 

 

September: Es gibt tatsächlich einige Hardcover auf mir, sodass mir die Auswahl etwas schwer gefallen ist. Ich habe mich dann aber doch für einen Agatha Christie-Band, den neuen, den ich oben bereits erwähnt hatte, Das Sterben in Wychwood, entschieden. Außerdem schlage ich Vanessa noch ein Kinderbuch Verschwörung in der Totenstadt von Fabian Lenk vor und Der Gast im Garten von Takashi Hiraide. Hoffentlich ist da etwas dabei, das Vanessa gerne bis zum nächsten Mal lesen möchte.

Kennt ihr eines der Bücher und könnt es Vanessa empfehlen (oder davon abraten)?

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das „Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

 

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

TEILNEHMER:INNEN:

Mellis Buchleben & Horst

Rina P & Cully

Andrea & Subs

Alica & Helmut

Sarah

Marina & Leo

Sarah & Gustav

Tine & Michl

Florian

Anja

Vanessas Literaturblog
_ _

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort August 2021

Hallo und Herzlich Willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. 🙂

Anna von Annas Bücherstapel hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Melli von Mellis Buchleben und ich übernehmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr HIER.

Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht immer in den Kommentaren geschaut werden muss. 🙂

Und nun viel Spaß 🙂 Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Melli und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Und nun: Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, im August ist Urlaubszeit, also hat Dein:e Besitzer:in vielleicht etwas mehr Zeit, um in längere Geschichten abzutauchen?! Deshalb sind diesmal die richtig starken Wälzer, also Bücher ab 500 Seiten, gefragt.

SuBy, Vanessas SuB:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Derzeit bestehe ich aus 54 Büchern, dazu zählen auch ein paar E-Books und Hörbücher. Das sind zwei mehr als im letzten Monat. Ich bin also noch weiter gewachsen, obwohl Vanessa ja eigentlich einen Subabbau erreichen wollte, nachdem der Monat zuvor schon einen horrenden Subaufbau bedeutete.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Bei den drei neusten Zugängen auf meinen Regalbrett handelt es sich um das Kinderbuch Verschwörung in der Totenstadt (Die Zeitdetektive 1) von Fabian Lenk. Außerdem ist der Liebesroman Liebe kann kein Zufall sein von Ali Berg und Michelle Kalus neu hinzugekommen und auch das Leben der schwedischen Gräfin von G*** von Christian Fürchtegott Gellert. Es handelt sich also um eine ganz ausgewogene Mischung.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Vanessa hat gestern erst ein Hörbuch fertig gehört. Es war ein Rezensionsexemplar, das ihr ganz gut gefallen hat. Vor allem am Ende hat sie ein bisschen geweint. Die Rezension folgt wohl erst etwas später, weil sie in den nächsten Tagen nicht zum Schreiben kommt. Es war übrigens der Liebesroman Ein Tag im Dezember von Josie Silver, der dem Titel nach wohl eher in den Winter gepasst hätte.

  1. Liebe:r SuB, im August ist Urlaubszeit, also hat Dein:e Besitzer:in vielleicht etwas mehr Zeit, um in längere Geschichten abzutauchen?! Deshalb sind diesmal die richtig starken Wälzer, also Bücher ab 500 Seiten, gefragt.

Rückblick Mai: Mit Percy Jackson ist Vanessa immer noch nicht weitergekommen, aber theoretisch könnte ich die beiden Bände auch heute wieder vorschlagen, denn sie gehören definitiv zu den dicksten Büchern auf meinen Stapeln.

Rückblick Juli: Vanessa wollte eigentlich mindestens zwei der Bücher lesen oder zumindest mit dem zweiten anfangen, aber irgendwie hat sie es dann doch nicht geschafft. Aber zumindest das erste der drei Sub-Senioren-Bücher hat sie gelesen. Philosophische Gedankenexperimente von Georg W. Bertram hat ihr ganz gut gefallen und die Rezension wird bald kommen. Garret von Lori Foster und Der Schädeltypograph von Jens Lossau und Jens Schumacher sind noch offen; aber eins reicht ja eigentlich um die Aufgabe zu erfüllen.

Zukunft: Ohje. Über 500 Seiten? Tjoa… davon habe ich hier nur eins, aber ich tauche nochmal ab und schaue, ob sich da noch etwas machen lässt… *abtauch* *kruschel* *Seitengeraschel* *gemurmel* *verzweifeltes weitersuchen*

Aaaalso… Ich habe ein paar Bücher mit über 400 Seiten gefunden und würde jetzt einfach mal die vier dicksten vorstellen; dabei aber die beiden Percy Jackson-Bände, die jeweils über 400 Seiten haben, aber schon bei der Mai-Aufgabe vorgestellt wurden weglassen.

Der neu hinzugekommene Liebesroman Liebe kann kein Zufall sein von Ali Berg und Michelle Kalus hat 426 Seiten. Bevor ich dich sah von Emily Houghton hat 432 Seiten, aber Vanessa hat es als Hörbuch auf mir; allerdings handelt es sich um ein ungekürztes Hörbuch mit fast elf Stunden. Talon – Drachenzeit von Julie Kagawa hat 558 Seiten und Elya 1: Der weiße Drache von Dana Müller-Braun hat 428 Seiten. Ich gehe einfach mal davon aus, dass sie das ein oder andere davon bis zum nächsten Mal liest, auch wenn nur eins davon über 500 Seiten hat. Ich hoffe, die Bücher zählen trotzdem.

Leider gibt es im Moment auch nicht allzu viele Reihenbände auf mir, sodass ich auch darauf nicht gut ausweichen kann.

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

 

P.S.: Horst und ich wollen Euch alle zur Einstandsparty einladen! In der nächsten Woche werden wir dazu noch ein paar mehr Infos in die Welt schicken, aber wir planen einen Leseabend, der voraussichtlich am 4. September stattfinden wird. Wir hoffen, dass viele von Euren Besitzer:innen Zeit haben und Ihr dabei seid.

————————-

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von AnnasBucherstapel.de stammt und von Mellis Buchleben und Vanessas Literaturblog ab August 2021 übernommen wird. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig vom Wochentag. Teilnehmen darf jede:r, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist HIER bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das „Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. 😉

EDIT-EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! 🙂 :-*

TEILNEHMER:INNEN:

Mellis Buchleben

Sarah

Rina P.

Andrea

Sarah

Marina

Anja

Alica

Livia

Vanessa
_ _

Ankündigungen ·Mein SuB kommt zu Wort

Ankündigung: Übernahme Mein SuB kommt zu Wort

Hallo ihr Lieben,

Anna hat seit April 2016 die Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“ veranstaltet, die sie auch selbst ins Leben gerufen hat. Da sie derzeit so viel zu tun hat, braucht sie mal eine Pause und so hat sie die Aktion an Melli und mich – bzw. an Horst und SuBy (unsere SuBs) – abgegeben. Annas Juli-Beitrag, in dem sie schreibt, dass sie aufhört, findet ihr hier und auf ihrer Aktionsseite findet ihr die bisher gestellten Fragen. Meine Aktionsseite findet ihr hier und natürlich in der rechten Spalte.

Melli und ich wollen die Aktion genau so fortführen wie sie bisher gelaufen ist. Das heißt, dass sie weiterhin am 20. jeden Monats stattfindet und es wird auch weiterhin drei gleiche Fragen und eine wechselnde Frage geben, bei der wir uns sehr über eure Vorschläge freuen würden. Der SuB-Austausch soll auch weiterhin im Fokus liegen. Es gibt nur eine wesentliche Veränderung: ihr könnt sowohl bei Melli als auch bei mir kommentieren. Wir versuchen alle Teilnehmer:innen in unseren beiden Monatsbeiträgen zusammenzufassen, unabhängig davon bei wem ihr euren Kommentar geschrieben habt.

Wer Fragen zur Aktion hat, kann sie uns gerne per Mail oder Kommentar stellen.

Wir freuen uns auch weiterhin auf einen regen SuB-Austausch und hoffen, dass viele von euch auch weiterhin mitmachen; vielleicht finden sich ja sogar ein paar neue Neugierige, die mitmachen wollen.

Liebe Grüße
Vanessa (& SuBy)

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Juli 2021

Hallo ihr Lieben,

wieder ist es der 20 und das heißt, dass SuBy, mein Sub, zu Wort kommen darf. Wie immer gibt es vier Fragen; drei davon sind jeden Monat gleich, aber die vierte wechselt. Das dort vorgestellte Buch sollte möglichst bis zum nächsten Monat gelesen werden. Fangen wir also direkt mal mit Annas Fragen an; dazu übergebe ich an SuBy:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Im Juli bestehe ich aus 52 Büchern. Das ist ein Plus von 15 Büchern zum letzten Monat! Dazu zählen aber natürlich alle Bücher, also sowohl E-Books als auch Hörbücher und normale Bücher. Wow ist das viel. Vanessa hat ein großes Buchpaket ershoppt und das merkt man jetzt natürlich direkt, aber gut, sie hat direkt angefangen, das erste Buch zu lesen, deshalb wird das wohl nicht ewig so sein.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Tjoa…das ist jetzt gar nicht so einfach. Ich suche mir einfach mal drei der vielen neusten aus, also verzeiht, wenn es nicht DIE drei Neusten sind. Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek von David Whitehouse, war Teil des großen Pakets. Da Vanessa aber eventuell über besagtes Paket noch einen Beitrag schreiben möchte, hier noch zwei andere Bücher, die Vanessa auf anderem Wege bekommen hat: Rotkäppchen und der böse Wolf von Agatha Christie und Ein Tag im Dezember von Josie Silver, das Hörbuch hat sie als Rezensionsexemplar bekommen.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat mich wieder ein Hörbuch verlassen und zwar der erste Teil der neuen Reihe T wie Tessa – Plötzlich Geheimagentin von Frauke Scheunemann. Das Hörbuch hat sie für eine Hörrunde gehört und es hat ihr eigentlich ganz gut gefallen. Die Rezension findet ihr hier.

  1. Lieber SuB, oh ja, die alten Hasen hier, wissen, welche Frage nun folgen wird: SuB-Leichen! Zeige mir deine drei ältesten SuB-Leichen und das allerwichtigste: Haben sie sich zum Vorjahr verändert oder sind es immer noch die Gleichen?

Rückblick Mai: Mit Percy Jackson hat Vanessa noch nicht weitergelesen, sodass die beiden letzten Bände der Reihe noch friedlich auf mir schlummern. Hoffentlich hat sie bald mal die Motivation mit der Reihe zumindest weiterzulesen.

Rückblick Juni: Im Juni sollten Sommerbücher gelesen werden und Vanessa hat zwei der drei Bücher gelesen, die ich vorgeschlagen hatte. Alica hatte sie gewarnt, dass der Gast im Garten von Takashi Hiraide recht traurig ist, sodass Vanessa dann doch keine Lust mehr darauf hatte. Jennissimo von Susan Mallery war zwar auch traurig, war aber dennoch sehr sommerlich und geht sogar in Richtung Jahreshighlight. Mord im Mena House von Erica Ruth Neubauer spielte in Ägypten und war auch sehr sommerlich. Auch dieser Krimi hat Vanessa richtig gut gefallen und auch er rangiert ganz oben für den Titel Jahreshighlight.

Zukunft: Sub-Leichen… Tja. Vanessa hatte sich vorgenommen davon endlich mal ein paar zu lesen dieses Jahr, was ihr auch ganz gut gelungen ist bisher. Leider stehen jetzt sehr viele der älteren Sub-Bücher auf ihrer „Da habe ich eigentlich keine Lust drauf“-Liste. Übrig von den „ganz alten“ Sub-Büchern sind noch: Georg W. Betram Philosophische Gedankenexperimente (das hatte ich auch im letztjährigen Post schon vorgestellt). Aber das andere Buch, das ich letztes Jahr vorgestellt hatte Mordssommer von Ulrike A. Kucera hat Vanessa inzwischen gelesen. Aus dem Dezember 2018 sind noch Garrett von Lori Foster und Der Schädeltypograph von Jens Lossau und Jens Schumacher übrig. Das sind tatsächlich die letzten drei Bücher aus diesem Jahr. Hoffentlich liest Vanessa eins davon ja in den nächsten Wochen oder Monaten, wobei ich da nicht so viel Hoffnung habe.

Kennt ihr eines der Bücher und könnt ihr es empfehlen? Welche Sub-Senioren habt ihr noch auf euren SuBs schlummern?

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

 

P.S.: Bei Mein Sub kommt zu Wort gibt es Veränderungen, da ich aber auch weiterhin zu Wort kommen möchte… wird Vanessa in den nächsten Tagen einen Post zum Thema schreiben (und bei Melli beziehungsweise ihrem SuB Horst findet ihr in den nächsten Tagen auch Neuigkeiten); ihr dürft also gespannt sein…

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Juni 2021

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder der 20. Und das heißt, dass es wieder Mein Sub kommt zu Wort-Tag ist. =D Das heißt, dass Suby, mein Sub, vier Fragen von Anna beantworten darf. Dabei sind drei immer gleich und die vierte wechselt. Anna hat diesen Monat außerdem mitgeteilt, dass sie die Aktion nicht länger machen wird, weil ihr die Zeit fehlt. Das ist unglaublich schade, weil Vanessa und ich diese Aktion sehr mögen. Hoffentlich findet sich jemand, der sie übernimmt; vielleicht ja sogar wir. =D Mal sehen, ob ich Vanessa überzeugen kann, Anna und ihrem Sub eine Mail zu schreiben. Nun aber direkt zu den Fragen:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Derzeit bestehe ich aus 37 Büchern, dazu gehören auch ein paar E-Books und Hörbücher. Das sind sieben weniger als letzten Monat. Deshalb bin ich ganz zufrieden mit Vanessa.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Die Liste sieht der vom letzten Monat erschreckend ähnlich: Diesmal ist Reckless 3 Das goldene Garn von Cornelia Funke dazugekommen. Das letzte Mal war es der zweite Teil der Reckless-Reihe. Außerdem ist der erste Teil der Jane Wunderly ermittelt-Reihe Mord im Mena House von Erica Ruth Neubauer bei mir eingezogen. Das letzte Mal war es auch hier ein Band der Reihe, allerdings diesmal der Nachfolgerband. Jetzt will Vanessa also auch noch Band 1 lesen. Und noch etwas ganz Neues: Aja oder Alles ganz anders von Gabriele Beyerlein. So viele Neuzugänge hatte Vanessa gar nicht; vor allem wenn man nur die zählt, die sie noch nicht wieder weggelesen hat.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Das letzte Buch, das mich verlassen hat, war der fünfte Band der Enola Holmes-Reihe Der Fall des rätselhaften Reifrocks. Die Rezension folgt in den nächsten Tagen und es war ein Rezensionsexemplar, das Vanessa recht gerne mochte.

  1. Lieber SuB, endlich – der erste Sommermonat des Jahres – herrlich! Das wollen wir auch in unseren Büchern zeigen, deswegen stelle uns heute Bücher vor, die mit Sommer zu tun haben, egal ob sie zu der Zeit spielen oder am Meer oder einfach ein Gefühl von Wärme, Urlaub und Wohlfühlen erzeugen. Auch Romane, die Fernweh auslösen, sind hier sehr willkommen. 🙂

Rückblick Mai: Vanessa sollte ja die beiden letzten Teile der Percy Jackson-Reihe lesen. Ich dachte mir ja schon, dass das schwierig wird, aber dass sie nicht einmal mit dem vierten Band anfängt? Damit habe ich nun nicht gerechnet! Dafür hatte sie ein Buch, das ich in der Aufgabe davor noch vorgeschlagen hatte, das sie aber eigentlich nicht lesen müsste, um die Aufgabe zu erfüllen, fast fertig. Das ist zwar immerhin etwas, aber ich wünsche mir dennoch, dass sie zumindest Band 4 von Percy Jackson zeitnah liest. So bleibt diese Aufgabe aber erst einmal offen.

Zukunft: Das ist wirklich eine coole Aufgabe! Da schlage ich Vanessa direkt mal eine Mischung vor: jennissimo von Susan Mallery, weil alle Romane, die Vanessa bisher von der Autorin gelesen hat, pure Wohlfühl-Romane waren. Außerdem schlage ich ihr noch Der Gast im Garten von Takashi Hiraide vor, weil Garten irgendwie nach Sommer klingt und Zeit im Garten zu verbringen ja in den Sommer passt. Und den ganz neu eingetroffenen Mord im Mena House von Erica Ruth Neubauer. Da das ein Rezensionsexemplar ist, sollte Vanessa das auch zeitnah lesen und es spielt in Ägypten. Weil das bestimmt Fernweh auslöst und Vanessa Ägypten auch mit warmen Temperaturen und viel Sand verbindet, passt das auch ganz gut; finde ich.

Kennt ihr eines der Bücher? Könnt ihr Vanessa etwas empfehlen?

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Mai 2021

Hallo ihr lieben,

es ist wieder der 20. Und wie immer kurz nach der Halbzeit des Monats heißt das: Mein Sub kommt zu Wort, was da heißt: Ich, Suby, komme zu Wort und darf die vier Fragen von Annas Sub beantworten. Wie immer kenne ich die ersten drei Fragen schon, weil es immer die gleichen sind, aber die vierte wechselt:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Im letzten Monat waren es 49 Bücher, aus denen ich bestand und diesen Monat sind es nur noch 44 Bücher. Das ist ein Minus von fünf Büchern. Das kann sich doch mal sehen lassen. Hoffentlich geht es so weiter! Hierzu gehören aber auch alle Hörbücher und E-Books und natürlich auch alle Print-Bücher.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Die drei neusten sind zwei Hörbücher und ein E-Book. Das wären dann also Kazuo Ishiguro Als wir Waisen waren, Reckless 2: Lebendige Schatten von Cornelia Funke und Erica Ruth Neubauers Mord auf Wedgefield Manor.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat mich Mord auf Wedgefield Manor von Erica Ruth Neubauer verlassen. Genau das Buch, das Vanessa gerade erst hinzu bekommen hat, ist direkt gelesen worden. Es war also nur eine kurze Stippvisite.

  1. Lieber SuB, nachdem wir uns bereits mit Reihenfortsetzungen beschäftigt haben, geht es diesmal um Reihenabschlüsse. Davon hat dein(e) Besitzer:in doch gewiss einige auf deinem Stapel, oder?

Rückblick: Vanessa hat, wie ich erwartet hatte, nicht den Manguel gelesen, aber gerade hat sie etwas mehr Lust darauf, also vielleicht kommt das in den nächsten Wochen noch. Aber sie hat Mord in St. Petroc. Ein Cornwall-Krimi von Tabea Petersen gelesen und tatsächlich auch eines der beiden Reihenbücher nämlich Detektiv Conan Band 97 von Gosho Aoyama.

Zukunft: Was für eine fiese Frage! Natürlich hat Vanessa Reihenabschlüsse auf mir. Also genau genommen nur einen, da sie noch einige Reihen hat, die noch nicht zeitnah abgeschlossen werden, von denen sie den ein oder anderen Band auf mir hat, aber natürlich gibt es auch noch Reihen, die sie fast fertig hat und wo nur noch ein oder zwei Bände fehlen, von denen sie aber keines auf mir liegen hat. Der eine Reihenabschluss, von dem ich oben berichtete, gehört zur Percy Jackson-Reihe. Um diese Reihe fertig machen zu können, muss sie aber nicht nur den fünften, sondern zuvor noch den vierten Teil lesen. Ich vermute zwar mal, dass sie das nicht schaffen wird bis Juni, aber vielleicht überrascht sie mich ja. Aber selbst wenn nicht, ist es ja auch nicht schlimm, wenn sie eine der Aufgaben noch ein paar Monate offen hat bis sie Lust hat die beiden Bände zu lesen.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr viele Reihenabschlüsse auf euren Stapeln? Oder genauso wie Vanessa nur Reihenanfänge und Fortsetzungen?

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort April 2021

Hallo ihr Lieben,

wieder einmal ist der 20. Und was heißt das mal wieder? Ich komme zu Wort. Wieder stellt mir Annas Sub vier Fragen, die ich alleine mit Vanessas Laptop beantworten darf. Also hier die Fragen von April 2021:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ohje. Das ist eine schwierige Frage, weil Vanessa sich in den letzten Tagen geweigert hat, vernünftig Buch zu führen also muss ich wohl selbst zählen. Insgesamt bestehe ich derzeit aus 49 Büchern; sowohl Hörbücher als auch Printbücher und E-Books. Das sind drei Bücher mehr als letztes Mal, dabei hatte ich ihr ja eigentlich gesagt, dass sie schauen soll, dass nicht mehr zu viele neue Bücher hinzukommen.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Durch Ostern und so sind es in den letzten Wochen mehr als drei gewesen, aber die drei neusten müssten Der Gast im Garten von Takashi Hiraide, Kleine Wunder um Mitternacht von Keigo Higashino und Die Katze, die Lippenstift liebte von Lilian Jackson Braun sein.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Das letzte Buch, das Vanessa fertig gekriegt hat, war wohl Klara und die Sonne von Kazuo Ishiguro, aber es handelt sich dabei um ein Hörbuch. Das Hörbuch hatte Vanessa als Rezensionsexemplar beantragt und der Roman hat ihr sehr gut gefallen. Die Rezi folgt in Kürze.

4. Lieber SuB, diesmal suchen wir nach unbestimmten Artikeln im Titel, also „ein“ oder „eine“ – gibt es dort Werke auf deinem Stapeln?

Rückblick Februar: Vanessa sollte einen langen Romantitel lesen und hatte sich aus meiner Auswahl für In ein Land, das ich dir zeigen werde von Gabriele Beyerlein entschieden. Das hatte sie ja auch bis März schon angefangen, aber noch nicht fertig. Inzwischen ist der Jugendroman gelesen und er hat Vanessa ganz gut gefallen. Die Rezi folgt in den nächsten Tagen.

Rückblick März: Von den drei vorgeschlagenen Büchern hatte Vanessa sich für Die Kleptomanin von Agatha Christie entschieden. Der Krimi ist ein Band aus der Hercule Poirot-Reihe und sie hat ihn tatsächlich schon gelesen. Auch diese Rezi folgt zeitnah.

Zukunft: Tatsächlich hat Vanessa nur noch ein Buch auf mir, das einen unbestimmten Artikel in sich trägt nämlich Tagebuch eines Lesers von Alberto Manguel. Außerdem könnte Vanessa noch Mord in St. Petroc. Ein Cornwall-Krimi von Tabea Petersen fertig lesen. Da Vanessa aber nicht so viel Lust auf den Manguel hat und den Cornwall-Krimi bereits angefangen hat, schlage ich ihr auch noch zwei Reihentitel vor, dann kann sie selbst entscheiden, was sie lesen möchte. Hier würde ich einfach die beiden Bücher des letzten Monats noch einmal nehmen also Detektiv Conan Band 97 von Gosho Aoyama und Die Katze, die das Licht löschte von Lilian Jackson Braun.

Kennt ihr eines der Bücher? Könnt ihr Vanessa eines empfehlen? Wie ist die Sub-Pflege bei euch so gelaufen?

Liebe Grüße SuBy (& Vanessa)

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort März 2021

Hallo ihr Lieben,

ich, SuBy, darf zu jedem 20. des Monats an der Aktion von Anna „Mein Sub kommt zu Wort“ teilnehmen. Die Aktion beinhaltet immer drei gleiche Fragen, die vierte, letzte Frage, wechselt. Also fange ich direkt mal an:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Wie im letzten Monat bestehe ich auch diesen Monat insgesamt aus 46 Büchern.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Die drei Bücher, die als letztes zu mir gestoßen sind, sind von Tami Fischer das Hörbuch zu A Whisper of Stars: Erwacht. Hier geht es um zwei Jugendliche, die auf einer abgeschiedenen Insel leben. Wie sich herausstellt, besteht die Insel aus Sternen und die beiden, Liv und Finn, sind etwas besonderes, denn sie sollen nun die Welt vor den bösen Sternen retten. Jason Reynolds Kurzgeschichtenband Asphalthelden behandelt die Leben und Heimwege von verschiedenen Schülern, die auf eine Schule gehen, sich aber teilweise kaum kennen. Außerdem ist ein Roman von Susan Mallery, Jennissimo, bei Vanessa eingezogen und zu mir gestoßen. Hier geht es um eine junge Frau, die Kochkurse gibt, und ihre leiblichen Eltern und einen jungen Mann, kennenlernt.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Das waren tatsächlich ein paar, aber das letzte, das sie auch rezensiert und gepostet hat war Juno und die Reise zu den Wundern von Judith Hoersch, ein Rezensionsexemplar. Außerdem hat sie vor ein paar Tagen Der kleine Gasthof an der Schlei von Inken Bartels fertig gehört, was ein Hörrundenexemplar war. Die Rezi soll in den nächsten Tagen folgen, sagt Vanessa.

  1. Lieber SuB, Reihen sind ein großes Thema in der Buchwelt und gewiss besitzt doch auch dein(e) Besitzer:in Reihenfortsetzungen, die bisher ungelesen sind. Also los, stell uns einige dieser Fortsetzungen (also kein Beginn und kein Abschluss) vor!

Rückblick: Vanessa sollte ja eigentlich beispielsweise In ein Land, das ich dir zeigen werde von Gabriele Beyerlein lesen. Sie hat es leider nicht geschafft, hat aber immerhin schon angefangen und einen guten Teil schon gelesen, deshalb gehe ich mal davon aus, dass sie den Rest auch noch schaffen wird.

Zukunft: Vanessa hat ein paar Bücher auf mir, die ein Teil einer Reihe und dennoch weder der Anfang noch das Ende sind. Hierzu gehört der 97. Band der Detektiv Conan-Reihe von Gosho Aoyama, Die Katze, die das Licht löschte von Lilian Jackson Braun und Die Kleptomanin von Agatha Christie. Bei Detektiv Conan sieht man ja schon, dass es sich um einen recht fortgeschrittenen Band handelt. Bei dem Band von Lilian Jackson Braun handelt es sich um den dritten Band der Reihe, die weit über 20 Bände umfasst und bei Die Kleptomanin handelt es sich um den 26. Krimi mit Poirot, von denen es über 30 Krimis gibt. Lustigerweise sind alles drei Krimis, die ich Vanessa hier empfehle.

Kennt ihr eines der Bücher? Könnt ihr ihr eines empfehlen für den nächsten Monat?

Liebe Grüße
SuBy (& Vanessa)

Leseaktionen ·Mein SuB kommt zu Wort

Mein SuB kommt zu Wort Februar 2021

Hallo ihr Lieben,

so schnell vergeht der erste Monat des Jahres und nun darf ich, SuBy, wieder ran und die vier Fragen von Anna und Annas Sub beantworten. Ich bin sehr gespannt, dass ich jetzt wieder ran darf und beginne direkt mal mit den ersten Fragen:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Insgesamt bestehe ich derzeit aus 46 Büchern, dazu gehören im Moment auch 3 E-Books.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Neu zu mir gekommen sind Der Haytor-Fall von Rob Reef, von Beth O’Leary der Roman Love to Share – Liebe ist die halbe Miete und von Rick Riordan der letzte Percy Jackson-Band Die letzte Göttin. Aber grundsätzlich kommen ständig neue Bücher zu mir, das finde ich toll, aber Vanessa ist davon nicht so begeistert und möchte schauen, dass nicht mehr so viele Bücher zu mir hinzukommen.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Als letztes hat mich Mary Simses‘ Mein Glück in deinen Händen verlassen, aber von Rob Reef der Krimi Ein unmöglicher Mord hat mich direkt davor verlassen, deshalb hat Vanessa gleich Nachschub von dem Autor besorgt.

  1. Lieber SuB, der Februar ist der kürzeste Monat im Jahr – das sollten wir mit besonders langen Titeln ausgleichen! Stell uns deine längsten Titel vor, die auf deinen Stapeln schlummern. 🙂

Rückblick: Vanessa hatte im letzten Monat Die Bücherinsel von Janne Mommsen und Es gibt keinen Ausweg von Lori Foster gelesen. Zu Band 97 von Detektiv Conan ist sie noch nicht gekommen, aber ich würde die Aufgabe dennoch als erfüllt werten.

Zukunft: Sind damit Romantitel oder die Romane selbst gemeint? Ich vermute jetzt einfach mal, dass Romantitel damit gemeint sind. Das ist also eine gar nicht so leichte Frage. Die Titel sind grundsätzlich gar nicht so kurz bei mir. Zu den längsten gehört Stop What You’re Doing And Read This!, außerdem In ein Land, das ich dir zeigen werde von Gabriele Beyerlein. Beide haben 37 Zeichen und 7 Wörter. Danach kommen einige mit 34, 35 oder 32 Zeichen. Vanessa würde gerne auch davon das ein oder andere lesen, aber da ich ja die längsten vorstellen muss, wäre das drittlängste wohl Der Reiter auf dem schwarzen Hengst von Auguste Lechner.

Kennt ihr eines der Bücher? Könnt ihr eines empfehlen?

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal
SuBy (& Vanessa)