Montagsfragen

Montagsfrage: 1. Oktober 2018

Montagsfrage: Musstest du schon mal ein Buch abbrechen, weil es zu gruselig war?

Hallo ihr Lieben,

die neue Woche startet und mit ihr auch ein neuer Monat. Und Wochenstart bedeutet ja nun auch immer Montagsfrage. Heute geht es darum ob wir schon einmal ein Buch abgebrochen haben, weil es zu gruselig war. Wer meinen Blog verfolgt, hat sicherlich bemerkt, dass ich grundsätzlich keine allzu gruseligen Sachen lese. Klar, ich lese recht viele Krimis und auch mal den ein oder anderen gruseligeren Klassiker wie beispielsweise Frankenstein oder Dr. Jekyll und Mr. Hyde, aber das ist dann auch schon das Gruseligste, was ich lese. Ich wollte ja eigentlich schon immer mal einen King lesen, aber bisher hatte ich da noch nicht so viel Lust drauf, weil er eben so gruselig sein soll. Ich lese Krimis ganz gerne und auch da gibt es das ein oder andere, was ich nicht so toll (weil du blutig) finde, aber grundsätzlich lese ich die Krimis, die ich anfange immer fertig. Wie ist das bei euch? Habt ihr schon einmal ein Buch abgebrochen, weil es zu gruselig war? Vielleicht ist euer Leseverhalten auch einfach anders? Vielleicht lest ihr solche Bücher einfach nicht abends im Bett? Oder man liest es mit mehr Unterbrechungen? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Liebe Grüße
Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.