Adventskalender 2019 ·Weil es Liebe ist von C. Lauren

Inhaltsangabe: Weil es Liebe ist von Christina Lauren

In dem Roman Weil es Liebe ist von Christina Lauren geht es um die 25-Jährige Holland Lina Bakker, die in der U-Bahn einen jungen Musiker kennenlernt. Calvin McLoughlin spielt in einigen U-Bahnhöfen Gitarre und bekommt nichts von der Welt um sich herum mit bis er eines Tages von Holland angesprochen wird. Als sie kurz darauf von einem betrunkenen auf die Gleise geschubst wird, rettet er sie zwar, verschwindet aber, bevor die Polizei und die Rettungskräfte eintreffen.

Holland wird von ihren Onkeln Robert und Jeff unterstützt. Robert arbeitet in einem Theater, in dem gerade eines seine Musicals aufgeführt wird. Da einer der Musiker seinen Vertrag nicht verlängern möchte, brauchen sie dringend Ersatz und Holland hat eine verrückte Idee: Statt einen neuen Violinisten anzustellen, könnten sie den neuen Sänger, der eine sehr kräftige, dunkle Stimme hat, doch von einer Gitarre begleiten lassen. Und sie hat auch den passenden Gitarristen an der Hand: Calvin. Wie sich herausstellt, ist nicht nur Robert begeistert von dem jungen Mann, denn darüber hinaus hat dieser eine Ausbildung an einer überaus renommierten Musikschule, der Juilliard, absolviert. Calvin wird zum Vorspielen eingeladen und bekommt eine Stelle als Gitarrist in dem Musical, muss aber leider ablehnen, weil er keine Aufenthalts- und somit auch keine Arbeitserlaubnis in den USA hat.

Holland hat eine ganz verrückte Idee: Sie heiratet Calvin und ermöglicht es ihm so, im Theater zu arbeiten. Sie unterbreitet Calvin den Vorschlag, der diesen gleichermaßen verrückt und genial findet und schließlich einwilligt. Gemeinsam mit ihren besten Freunden planen sie die Hochzeit, und kümmern sich um die ersten Formulare, aber irgendwann muss es Holland ihren Onkeln erzählen, zumal Robert ja, den Arbeitsvertrag für Calvin vorbereiten lassen muss. Obwohl Jeff und Robert nicht begeistert sind, unterstützen sie Holland, denn sie haben sie in ihrem ganzen Leben aufgezogen wie eine eigene Tochter.

Holland und Calvin müssen nun innerhalb weniger Wochen alles übereinander lernen, damit die Einwanderungsbehörde keinen Verdacht schöpft. Calvin ist glücklich mit seiner Arbeit im Theater, nur Holland ist nicht zufrieden mit ihrem Job als Fotografin und Merchandiseverkäuferin. Als es immer wieder zu Reibereien zwischen ihr und Lulu kommt und bei ihr und Calvin auch immer wieder ans Tageslicht treten, die er ihr oder sie ihm verheimlicht hat, steht plötzlich eine erneute Befragung von der Einwanderungsbehörde an. Ihr Sachbearbeiter stößt auf eine Unstimmigkeit in der Akte und bietet ihnen an, sich einfach scheiden zu lassen und den Antrag zu vergessen, außerdem gibt es für Menschen wie Calvin die Möglichkeit eine Aufenthaltserlaubnis zu erwirken, weil er ein Künstler von Weltrang sei, denn schließlich wirke er in einer Broadway-Show mit.

Holland trennt sich von Calvin und kündigt ihren Job. Da sie nun als Kellnerin Geld verdient, nutzt sie ihre neu gewonnene Freiheit und schreibt endlich wieder. Sie schreibt einen Essay, den sie einer renommierten Zeitung schickt, die diesen auch abdrucken will. Holland trennt sich weiterhin von ihrer besten Freundin, weil sich diese immer wieder Dinge leistet, die Holland verletzen. Und auch für Calvin läuft es gut. Das Musical soll auf Tour gehen und wird in den nächsten Monaten in Los Angeles gespielt werden. Doch zwischen Calvin und Holland scheint in den letzten Monaten einfach zu viel passiert zu sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.