Adventskalender 2019 ·Montagsfragen

Montagsfrage: 16. Dezember 2019

Montagsfrage: Welcher Autor war deine literarische Neuentdeckung des Jahres?

Hallo ihr Lieben,

heute fragt Antonia danach welcher Autor unsere Neuentdeckung des Jahres war. Die Frage lässt sich, zumindest für mich, nicht einfach mit einem Namen beantworten:
Im Januar habe ich Salman Rushdies Harun und das Meer der Geschichten gelesen, was eine unglaublich tolle Geschichte über Bücher und die Geschichten, die in ihnen schlummern, war. Im Februar habe ich von Lucy Clarke Die Landkarte der Liebe gelesen und würde seitdem gerne ein zweites Buch der Autorin lesen, allerdings befürchte ich, dass es nicht so wunderschön ist. Vielleicht traue ich mich ja im nächsten Jahr? Von Rob Reef habe ich im Mai die Reihe Stableford angefangen, seitdem zwar nicht fortgsetzt, aber die anderen Teile der Reihe stehen ganz klar auf meiner Wunschliste. Francoise Sagan habe ich zwar vorher schonmal gelesen, aber im Juli habe ich meinen zweiten Roman der französischen Autorin gelesen und nun möchte ich von ihr unbedingt noch mehr lesen. Ali Berg und Michelle Kalus haben im August Buchstäblich Liebe als ihren Debütroman herausgebracht. Ich bin auf weitere Romane gespannt! Im Oktober habe ich von Christina Lauren (ebenfalls ein Autorinnenduo) Weil es Liebe ist gelesen und freue mich nun schon auf weitere Romane von Christina Lauren. Im November gab es den Debütroman Das Zimmer der Wunder von Julien Sandrel, der mir so gut gefallen hat (also der Roman nicht der Autor), dass ich gerne weitere Bücher von ihm lesen würde. Und im Dezember habe ich gerade erst Sergio Bambarens Stella Ein Weihnachtsmärchen beendet, das ich jedem nur wärmstens empfehlen kann (Rezension folgt hoffentlich in Kürze; im Moment hält mich der Vorweihnachtsstress ziemlich auf Trab). Von Bambaren hatte ich vor Jahren schon mal ein ziemlich tolles Buch gelesen und werde mich deshalb nun auch nach weiteren Büchern umschauen.
So, nun habe ich die dieswöchige Montagsfrage zu einem Jahresrückblick einiger Highlights umfunktioniert; hier fehlen natürlich noch die Bücher von mir bereits besser bekannten Autoren wie Susan Andersen, Rachel Gibson, Gosho Aoyama und Agatha Christie, aber es gibt doch einen ganz guten Überblick über mein Lesejahr 2019. Wie waren eure Highlights? Gibt es bei euch die eine Neuentdeckung in diesem Jahr oder ist es – ähnlich wie bei mir – eher eine ganze Liste?

Liebe Grüße
Vanessa

Ein Gedanke zu „Montagsfrage: 16. Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.