Adventskalender 2020 ·Bewahrer der Magie von L. Winter

Inhaltsangabe: Bewahrer der Magie von Linda Winter

Bewahrer der Magie von Linda Winter ist der dritte Band der Reiter des Himmels-Reihe. Der dritte Band schließt direkt an das Ende des zweiten Bandes an.

Tyko ist noch mit Stella, Philemona und Andras in dem Gasthaus des Nordens als Pecunio sie dort aufsucht. Wie sich herausstellt, wurde kein neuer Reiter des Wohlstandes erwählt. In der Folge diskutieren die Freunde wie es weitergehen soll. Sie planen gemeinsam nach Lavia zu fiegen um dort Luka und Elisa, Tkyos Geschwister, aus dem Kerker zu befreien und danach weiter nach Vallha zu reisen um dort zum einen etwas über den Auftrag von Philoemona in Erfahrung zu bringen und auf der anderen Seite Alexander zu töten, während er sich weit von Aristeas entfernt aufhält, weil nur so der Drachenfluch nicht ausgelöst werden wird.

Bevor sie den Plan ausführen können, muss Pecunio aber noch auf die Dracheninsel gebracht werden, denn nur so können sie ihn gut schützen. Diese Aufgabe übernimmt Phoenix, Stellas Drache, wenngleich sie nicht glücklich damit ist, denn sie kann die anderen drei Drachen nicht sonderlich gut leiden. Damit Andras, Tyko, Philemona und Stella nicht den ganzen Weg mitkommen müssen, warten sie in Vale auf Phoenix. Vale wurde kürzlich von einem Drachenfluch getroffen und so ist dort alles in Schutt und Asche gelegt, was vor allem Tyko sehr zu schaffen macht, denn als Mensch des Mondes darf er nicht zu viel Leid und Tod sehen, da ansonsten seine Seele sterben würde.

Stella trifft sich mit Niola um Tyko zu schützen. Da er Teil der Anuul-Familie ist, hätte er eigentlich vor etlichen Jahren sterben müssen bzw. seine Mutter, sodass er nie geboren worden wäre. Tyko ist aber nicht der einzige, dessen Familie von Niola ausgelöscht wurde, denn auch Philemonas Familie wurde durch das Urteil der schwarzen Reiterin getötet, wodurch sie ihr Augenlicht verlor. In der Folge übergibt Niola Stella einen Dolch mit Höllenfeuer, weil sie einen Träger von Höllenfeuer nicht urteilen kann.

Nachdem die Freunde auf Phoenix im Nebelwald von Lavia zwischenlanden, machen sie Tyko und Andras gemeinsam mit Philemona auf den Weg zu den lavianischen Kerkern. Da sie nicht einfach so ans Stadttor klopfen können, schleichen sie sich durch einen Geheimgang in Tykos Heimatpalast. Unterwegs fällt ihnen nicht nur die leere Palastküche auf, sondern auch, dass der restliche Palast sehr ruhig und beinahe wie ausgestorben ist. Auf dem Weg zum Kerker, kommen sie an einer Besenkammer vorbei, in der sie Xenaa finden und in den Nebelwald schicken, außerdem kommen sie am Thronsaal vorbei. Von dort hören sie laute Stimmen und platzen in die Versammlung. Die drei werden in einen Kampf verwickelt, bei dem alle drei mehr als einmal beinahe getötet werden.

Als sie erfahren, dass sich Elisa in einem provisorischen Gefängnis in der Stadt befindet, teilt sich die Gruppe auf. Andras macht sich mit zwei früheren befreundeten Wachen auf den Weg in den Kerker um Luka zu befreien, während Tyko und Philemona auf dem Marktplatz nach Elisa suchen. Dabei finden sie etliche weitere Freunde, die eingekerkert sind und es entbrennt ein erbitterter Kampf. Auch Stella kommt hinzu und wird dabei sogar verletzt, Philemona wird ebenfalls schwer verletzt. Als Tyko sie heilen möchte, weigert sie sich. Stella hält sie fest und gemeinsam übertragen sie Philemona aus Versehen die Fähigkeit, Draka Prospa zu sein. Nun wird Philemona von Pecunio abgeholt, denn er spürt, dass eine neue Reiterin erwählt wurde.

Tyko, Andras, Stella und Luka beschließen, dass sie sich aufteilen sollten: Luka und Andras reisen in den Norden um Aristeas zu töten, während Tyko und Stella in den Süden, nach Vallha, reisen um dort Alexander in eine Falle zu locken. Zuvor gehen sie aber noch einkaufen und besorgen sich allerlei Waffen, Messer und Wurfsterne, mit denen sie an einem abgelegenen Strand trainieren. Als es nicht mehr lange ist bis zum Treffen zwischen Alexander und Stella, trennen sie sich. Tyko reist zum Haus der Assassinen um endlich Antworten zu erhalten, während Stella in der Bucht auf ihn wartet. Doch plötzlich tauch Alexander in dieser Bucht auf und Tyko wird von Aristeas überrascht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.