Challenges

Challenge-Update #1 2022

Hallo ihr Lieben,

da ich dieses Jahr an zwei Challenges teilnehme, und sich auf meinen Challenge-Seiten bisher noch nicht allzu viel getan hat, wollte ich euch gerne mal auf den neusten Stand bringen wie es bei mir so aussieht.

Kommen wir zur ersten Challenge:

Die Serienkiller Challenge

Dabei geht es darum möglichst 10 (oder wie viele Reihen man mag) zu beenden, weil mir aufgefallen ist wie viele angefangene Reihen ist noch habe.

Fertig gelesen habe ich bisher erst eine Reihe: die Razor Bay-Trilogie von Susan Andersen. Die Reihe schafft es also zeitnah auf meine Challenge-Seite.

Außerdem habe ich aber noch an ein paar Reihen zumindest weitergelesen, von denen weiß ich aber noch nicht, ob ich sie dieses Jahr noch beenden werde (obwohl ich es bei den meisten sehr gerne möchte). Gehört habe ich den zweiten Teil der Lady Hardcastle-Reihe. Damit bin ich zwar gerade auf dem aktuellen Stand, aber ich habe schon gesehen, dass im März der dritte Teil rauskommen wird. Von Die Drachen von Talanis (eine Trilogie mit kurzem Zusatzroman) von Katharina V. Haderer habe ich den zweiten Band gelesen.

 

Die Buchclub Challenge

Ich habe mich noch nicht dafür entschieden welches Buch ich für welche Aufgabe nutzen möchte, deshalb habe ich noch nichts eingetragen (das werde ich aber in den nächsten Tagen nachholen). Dennoch möchte ich hier einmal einen kleinen Aufblick darauf geben, welche Aufgaben ich mit meinen gelesenen Büchern beispielsweise lösen könnte:

Ich habe, wie oben beschrieben, mit Green Scales (Drachen von Talanis) einen zweiten Band einer Reihe gelesen. Lin Rina, von der ich Elisa Hemmiltons Kofferkrimi gelesen habe, war mir bisher noch nicht bekannt. Razor Bay 3 Wer nicht hören will, muss küssen von Susan Andersen, das ich oben schonmal kurz erwähnt hatte, war ein Geschenk und der Abschlussband einer Reihe. Lady Hardcastle spielt am Anfang des 20. Jahrhunderts und spielt deshalb in einem historischen Setting. Einige der gerade erwähnten Bücher, sind auf jeden Fall noch etwas unbekannter (weil sie beispielsweise in kleineren Verlagen publiziert wurden).

 

Ihr seht also, dass ich bei meinen beiden Challenges schon ein bisschen was geschafft habe, aber bisher auch noch wenig feststeht, welche Reihen ich beispielsweise wirklich dieses Jahr noch beenden (oder auf den neusten Stand bringen) werde.

Wie läuft es bei euren Challenges?

Liebe Grüße
Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.