Mrs Potts' Mordclub und der tote Nachbar von R. Thorogood

Inhaltsangabe: Mrs Potts‘ Mordclub und der tote Nachbar von Robert Thorogood

In Mrs Potts‘ Mordclub und der tote Nachbar von Robert Thorogood geht es um die 77-jährige Judith Potts, die den Mord an ihrem Nachbarn mitanhört.

Judith lebt alleine in einem riesigen Haus an der Themse und als Exzentrikerin ist sie im ganzen Ort Marlow bekannter als sie ahnt. Die alte Dame geht jeden Tag in der Themse nackt schwimmen und entwirft selbst Kreuzworträtsel für eine Zeitung. Sie kommt gut alleine klar, doch als ihr Nachbar ermordet wird, braucht sie Hilfe, um den Fall zu lösen.

Zum einen ist da Becks, die Pfarrersfrau, die Judith kennenlernt als sie bei ihr das Alibi eines Verdächtigen klären möchte: Elliot Howard hat ein Motiv, aber ein hieb- und stichfestes Alibi, allerdings guckt er am Ende der Aufnahme so offensichtlich in die Kamera als wüsste er genau, dass die Aufnahme hinterher noch einmal von Belang sein wird. Becks ist etwas neurotisch, pedantisch und ordnungsliebend, außerdem hat sie zwei jugendliche Kinder und ist eben mit dem örtlichen Pfarrer verheiratet.

Suzie ist etwas wilder. Sie führt Hunde aus und kümmert sich um diese, wenn die Besitzer es nicht können. Sie lebt seit etlichen Jahren auf einer Baustelle, da ihr Bauunternehmer während des Umbaus einfach abgehauen ist und redet derzeit nicht mit einer ihrer Töchter, die sie alleine aufgezogen hat, weil ihr Mann nach der Geburt der zweiten Tochter abgehauen ist. Judith und sie lernen sich kennen, weil Suzie das zweite Opfer der Mordserie kannte: Iqbal Kassam.

Nach einem kurzen Kontakt mit Judith werden beide Frauen neugierig und nachdem sie erste eigene Erkenntnisse gesammelt haben, hören sich die drei Frauen gemeinsam um und ermitteln. Sie verdächtigen zwar weiter Elliot Howard, aber auch ein Anwalt, der das zweite Opfer um ein Erbe betrogen hat, Andy Bishop hat ein Motiv. Beide Opfer kannten sich wohl nicht und auch die beiden Mordverdächtigen haben keine Verbindung zu beiden Opfern bis Judith eine rothaarige Frau auffällt, die zwei mal vor ihr flüchtet: Liz Curtis.

Nach einer ersten Befragung halten Suzie und Judith für eine neue Hauptverdächtige, denn sie kannte offenbar als einzige beide Opfer. Als sie aber kurze Zeit später ebenfalls ermordet aufgefunden wird, müssen sich ihre Ermittlungen noch einmal ganz neu ausrichten, denn weder Bishop noch Howard kannten auf den ersten Blick Liz Curtis und so müssen sie sich einen neuen Verdächtigen suchen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.