Adventskalender 2022 ·Doktor Maxwells weihnachtliche Zeitpanne von J. Taylor

Kurz gesagt: Doktor Maxwells weihnachtliche Zeitpanne von Jodi Taylor

Dr. Madeleine „Max“ Maxwell ist mit ihren Zeitreisekollegen unterwegs um im Jahr 1066 an der Krönung von Wilhelm II teilzunehmen. Als er damals in der Westminster Abbey gekrönt werden sollte, kam es zu Unruhen und Ausschreitungen und ihr Team soll herausfinden wodurch diese genau verursacht wurden. Ihr Pod (das ist wohl ihre Zeitreisemaschine) setzt sie aber an einer falschen Stelle ab und so stoßen sie auf einen schwerverletzten Mann. Da sie ihn nicht einfach dort liegen lassen wollen, bringen sie ihn zu seiner Hütte, wo sie auf seine in den Wehen liegende Frau und die kleine Tochter treffen. Obwohl die Frau Angst und Schmerzen hat, will sie sich nicht helfen lassen. Erst als sie klarmachen, dass sie die Hütte nicht überfallen werden, darf Max bei der Geburt helfen. Können sie der kleinen Familie helfen?

Die Reihe Die Chroniken von St. Mary’s von Jody Taylor habe ich schon ein paar Mal gesehen. Mir sind die hübsch gestalteten Cover aufgefallen, aber bisher waren mir die meisten Bände zu dick um jetzt einfach mal eine neue Reihe anzufangen. Dann habe ich gesehen, dass Doktor Maxwells weihnachtliche Zeitpanne eine Kurzgeschichte aus der Reihe ist und diese nichts kostet und ich dachte, ich kann ja mal versuchen, reinzulesen und gucken wie viel man ohne Vorkenntnisse der Reihe versteht.

Ich habe wirklich viel verstanden. Man versteht vielleicht noch mehr, wenn man die Reihe kennt, und man sollte bei etwa 30 Seiten natürlich auch nicht allzu viele Hintergrundinterformationen erwarten. Man erfährt wenig über die Figuren (aber über Dr. Maxwell genug um ihre Handlungsweise zu verstehen und auch über ihr Team erfährt man eigentlich alles um der Geschichte gut folgen zu können). Es wird zwar nicht so ausführlicher erzählt wie das mit den Zeitreise selbst funktioniert, aber warum sie mit ihrem Team die Zeitreise unternimmt, wird gut erklärt.

Die Geschichte selbst ist nicht klassisch weihnachtlich, aber irgendwie halt schon: Die Krönung soll am 25.12.1066 stattfinden und damit handelt es sich natürlich um eine ganz typische Weihnachtsgeschichte, hinzu kommt der Schnee, der dem ganzen natürlich noch etwas dramatischeres verleiht (Schnee erschwert das Leben der Familie), aber auch eine winter-weihnachtliche Atmosphäre verbreitet. Und natürlich die Handlung selbst: einem Baby in einer kleinen Hütte auf die Welt zu helfen und die eigene Mission gegen alle Regeln zu ignorieren und einer Familie in Not zu helfen.

Mir hat Dr. Maxwells weihnachtliche Zeitpanne von Jodi Taylor sehr gut gefallen. Ich mag die Figuren und habe auch auf nur 30 Seiten alle notwendigen Infos erhalten. Ich mochte die Geschichte und mag das historisch stimmige Zeitreiseelement. Hier spielen die historischen Begebenheiten eine deutlich größere Rolle als in anderen Zeitreisegeschichten. Insgesamt wurde ich gut unterhalten und ich werde mir die Reihe auf jeden Fall nochmal näher anschauen und mal in den ersten Band reinlesen.