Lieblingsworte

Konzedieren

Konzedieren ist ein Verb, das aus dem Lateinischen concedere kommt und ursprünglich bei Seite treten bedeutete (laut Duden-online). Konzedieren bedeutet so viel wie einräumen, zugestehen oder zugeben, man kann gestatten, erlauben oder akzeptieren als Synonyme verwenden, allerdings gibt Duden-online noch deutlich mehr an. Als Beispiel steht dort, dass man jemandem etwas konzediert. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht mehr genau weiß woher ich dieses Wort habe, aber man hört ihm an, dass ich es wohl aus meinem universitären Alltag habe. Da es sehr viele Synonyme zu konzedieren gibt, ist es wohl nicht nötig dieses Wort in seinen alltäglichen Wortschatz zu übernehmen, wobei es natürlich sehr bildungssprachlich klingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.