Montagsfragen

Montagsfrage: 10. September 2018

Montagsfrage: Ist Hörbuch-Hören für dich mit ’klassischem’ Lesen gleichzusetzen? Oder ist beides für dich grundverschieden?

Guten Montag ihr Lieben,

die zweite Frage von Antonia soll heute beantwortet werden. Ich muss sagen, dass ich manchmal recht gerne Hörbücher höre. Vor allem in solchen Situationen, in denen ich nicht lesen kann beispielsweise in der Bahn oder beim Aufräumen oder Putzen, aber natürlich kommt es dann hin und wieder vor, dass ich nochmal zurückspulen muss, weil ich in Gedanken war. Das ist doof, aber auch beim Lesen können die Gedanken ja auch mal abschweifen, sodass man dann nochmal lesen muss, was denn im letzten Absatz stand (wobei das bei Romanen seltener passiert). Manchmal bin ich mir auch nach einiger Zeit nicht mehr sicher, ob ich ein Buch gelesen oder gehört habe, von daher scheint es bei mir auch recht ähnlich verarbeitet zu werden. Und, ich glaube, das hatte ich schon mal geschrieben als wir über dieses Thema geschrieben haben, vor allem für Menschen, die nicht gerne lesen, sind Hörbücher toll, weil sie trotz fehlender Leidernschaft für das Medium Buch einen guten Zugang zu Literatur erhalten. Also: klar, gibt es Unterschiede zwischen Lesen und Hören, aber dennoch mag ich Hörbücher sehr gerne. Wie steht ihr zu Hörbüchern? Hört ihr auch gerne oder lest ihr lieber?

Liebe Grüße und eine gute, sonnige Woche
Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.