Adventskalender 2018 ·Heinrich von Ofterdingen von Novalis

Inhaltsangabe: Heinrich von Ofterdingen von Novalis

Der fragmentarische Roman von Novalis Heinrich von Ofterdingen ist in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil heißt Die Erwartung, während der zweite Teil den Titel Die Erfüllung trägt.

Im ersten Teil Die Erwartung lernen wir Heinrich, den Protagonisten kennen. Als 20-Jähriger ist er noch unreif und steht nun vor einem längeren Entwicklungsprozess. In einem Traum, der ihm die Zukunft offenbaren soll, sieht er eine Blume und das Gesicht eines schönen Mädchens. Als er von dem Traum erwacht, beschließt seine Mutter auf eine Reise mit ihm zu gehen. Auf dieser Reise lernt er verschiedene Menschen kennen, die ihm die verschiedenen Facetten des Lebens näher bringen. Die Kaufleute bringen ihm beispielsweise den Handel näher, während ein Ritter ihm die Kreuzzüge, eine orientalische, junge Frau, die orientalische Poesie und die negativen Auswirkungen der Kreuzzüge näherbringen. Heinrich lernt so unterschiedliche Bereiche kennen. Weiterhin lernt er in einem Stollen einen Einsiedler kennen, der ein Buch besitzt, in welchem Heinrichs Geschichte steht. Als er mit seiner Mutter in Augsburg ankommt, lernt Heinrich dort auf einer Feier einen Dichter kennen, in dessen Tochter Mathilde sich Heinrich verliebt und als dessen Schüler Heinrich angenommen wird.

Der zweite Teil Die Erfüllung sollte Heinrich eine weitere Reise durchmachen, allerdings erschließt sich ein Großteil des zweiten Teiles nur aufgrund von Notizen und Aufzeichnungen, da dieser nicht mehr geschrieben werden konnte. Feststeht allerdings, dass Mathilde, wie es Heinrichs Traum vorausgedeutet hat, stirbt. Er verlässt Augsburg und trifft auf Sylvester, welcher ihm Einblicke in die Natur ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.