Aus dem Feuer geboren von L. Howard

Inhaltsangabe: Aus dem Feuer geboren von Linda Howard

Der Roman Aus dem Feuer geboren von Linda Howard geht auf das englischsprachige Original Raintree: Inferno zurück, welches ich auch gelesen habe. Dieser Dreiteiler wurde von drei verschiedenen Autorinnen zusammen geschrieben, wobei jede der drei Autorinnen jeweils einen Band geschrieben hat. Der erste Band ist also dieser von Linda Howard. In diesem Band Aus dem Feuer geboren von Linda Howard geht es um Lorna, die im Casino von Dante Raintree viel Geld gewinnt. Er findet dies verdächtig und lässt sie zu sich rufen. Als kurz darauf in seinem Hotel und Casino ein riesiges Feuer ausbricht, das er auch mit seinen übersinnlichen Kräften nicht bekämpfen kann, keimt in ihm der Verdacht auf, dass er es hier mit einem Angriff zu tun haben könnte. Er vermutet, dass Lorna zu den Todfeinden seiner Familie gehört, zu den Ansara. Allerdings findet er mit der Zeit heraus, dass sie überhaupt keine Ahnung von ihren Kräften hat. Sie fühlte sich von ihm aber misshandelt, denn er hat ihre Kräfte genutzt um das Feuer zu bekämpfen und hatte sie so auch gezwungen mit ihm ins Feuer zu kommen, obwohl sie panische Angst vor Flammen und Feuer hat. Er lässt sich nicht beirren und zwingt sie weiter in seiner Nähe zu sein, auch als sie von der Polizei befragt wurden und danach noch im Krankenhaus waren, weicht er nicht von ihrer Seite und nimmt sie zu sich in sein Haus. Lorna fühlt sich „brain raped“, weil er sie zwingt bei sich zu bleiben, obwohl sie das gar nicht will und dennoch geht sie mit ihm und ist mit ihm sogar draußen unterwegs. Als die beiden dabei anscheinend zufällig in eine Gangschießerei kommen, bekommt sie es endgültig mit der Angst zu tun, fühlte sich aber gleichzeitig zu Dante Raintree hingezogen. Er hat nun den Verdacht, dass die Ansara sich an ihm vergreifen wollen und will Lorna, zu der er sich auch hingezogen fühlte, in Sicherheit wissen. Es stellt sich recht schnell heraus, dass die Ansara nicht alleine warten. Als er ein paar Tage mit Lorna verbracht hat, die er als qualitativ hochwertig, obwohl es quantitativ nicht allzu viel waren, will er sie unterrichten, damit sie sich gegebenenfalls gegen andere Geschöpfe seiner Art verteidigen kann und mit ihren Kräften umzugehen lernt. Sie will das nicht, denn immer noch machen ihr ihre eigenen Kräfte Angst. Doch als sie sich in ihn verliebt, will sie von ihm eigentlich auch nicht mehr weg und so nimmt sie den Heiratsantrag an, den er ihr macht. Doch als man auf einmal auf sie schießt, versucht Dante Mercy zu warnen, der von den Ansara bedroht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.