Montagsfragen

Montagsfrage: 19. August 2019

Montagsfrage: Wie wichtig ist der Autor eines Buches?

Guten Morgen ihr Lieben,

Antonia fragt diese Woche nach der Wichtigkeit des Autors. Natürlich könnte man jetzt gemäß der entsprechenden Literaturtheorie antworten: Der Autor ist tot! Aber stimmt das so? Diese Literaturtheorie geht davon aus, dass der Autor keinerlei Rolle spielt bei einem Text, denn dieser hätte auch von jedem anderen geschrieben werden können. Damit wären dann alle Kafka-Interpretationen absolut überflüssig und würden jeglicher Grundlage entbehren.
Und nun Mal das Gegenteil: Ich glaube nicht, dass der Autor tot ist. Ich denke auch, dass der Autor im Gegenteil gar keine so kleine Rolle spielt. Ich habe meine Lieblingsautoren und lesen (wenn auch nicht mehr so schlimm wie früher, aber dennoch) sehr viel von ihnen und ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass ich den Stil der Autoren wiedererkennen würde. Ich würde vielleicht nicht anhand einer Passage wirklich den Unterschied merken, was vielleicht auch mit daran liegt, dass diese Bücher fast allezu übersetzt werden, aber ich würde ihn aufgrund der Struktur durchaus wiedererkennen. Denke ich zumindest. Wie seht ihr das? Ist euch der Autor so wichtig oder spielt der bei euch gar keine Rolle? Lest ihr vielleicht sogar Bücher, ohne überhaupt auf den Autor geachtet zu haben?

Liebe Grüße
Vanessa

Ein Gedanke zu „Montagsfrage: 19. August 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.