Leseaktionen

Mein SuB kommt zu Wort August 2019

Hallo ihr Lieben,

Vanessa hatte überhaupt keinen guten Lesemonat. Ich glaube, sie hat in den letzten vier Wochen gerade mal ein Buch beendet und das ist für ihre Verhältnisse nicht wirklich viel. Zu ihrer Verteidigung muss ich sagen, dass sie nicht aus freien Stücken so wenig liest, sondern weil sie so unglaublich viel zu tun hat, aber das ändert natürlich nichts daran, dass sie ich, SuBy, ziemlich traurig über die kalten Zahlen bin. Fangen wir aber dennoch mal mit der ersten Frage an:

1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Derzeit bestehe ich insgesamt aus 30 Büchern, wobei da ein paar SaB-Bücher dabei sind, die sie noch nicht beendet und deshalb auch noch nicht rezensiert hat, die aber natürlich nicht mehr bei der Wahl des nächsten Buches zur Verfügung stehen. Damit bin ich aber auch 5 Bücher dicker als im letzten Monat. Hoffentlich schafft es Vanessa in nächster Zeit wieder mehr zu lesen, damit ich nicht immer weiter wachse.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Vanessa hat sogar einige neue Bücher auf dem SuB, aber die drei neusten Neuankömmlinge sind: Buchstäblich Liebe von Ali Berg und Michelle Kalus (das ist der Debütroman des Autorenduos aus Australien. Vanessa hat den Roman als Rezensionsexemplar bekommen und nicht nur schon gelesen, sondern auch bereits verbloggt; das ist übrigens das oben erwähnte einzige Exemplar, das Vanessa im letzten Montag gelesen hat), Linda Howards Süße Rache (eine hoffentlich spannende Mischung aus Krimi und Liebesroman von einer von Vanessas Lieblingsautorinnen und einer der wenigen letzten Romane, die sie von ihr noch nicht gelesen hat) und Küsse auf Eis von Rachel Gibson (ein Notfallbuch! Vanessa hatte ein Buch angefangen (mehr dazu in Frage 4), von dem sie alles andere als begeistert war und so brauchte sie ein Notfallbuch. Gesagt, getan! Und so ist dieser Neuzugang auf mir gelandet). Kennt ihr eines davon? Wenn ja, könnt ihr etwas empfehlen?

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Okay hier werde ich wohl Buchstäblich Liebe von Ali Berg und Michelle Kalus mal wieder erwähnen. Scheinbar gibt es bei der diesmonatigen Aktion auf jede Frage eine sehr ähnliche (weil immer die gleichen Bücher erwähnt werden) Antwort. Buchstäblich Liebe war ein Rezensionsexemplar und hat Vanessa recht gut gefallen. Sie hofft derzeit noch, hat sie gesagt, dass der zweite Roman der beiden Autorinnen übersetzt wird oder zumindest noch als Print im freien Handel verfügbar wird; der kam nämlich vor ein paar Wochen heraus und heißt While you were reading (https://aliandmichelle.com/new-page-1) und klingt echt spannend.

4. Lieber SuB, hast du Bücher auf deinem Stapel, bei denen du Sorge hast, dass sie deinem Besitzer*In nicht gefallen könnten und wenn ja, wieso?

Rückblick: Sehr traurig! Vanessa hat kein einziges der drei Bücher im letzten Monat geschafft, aber sie hat versprochen sich zumindest den nächsten Conan-Band noch vorzunehmen und zwar schon in den nächsten Wochen.

Schauen wir voraus: Welche Bücher Vanessa nicht gefallen könnten? Das ist eine schwierige Frage, denn Vanessa kauft sich nur Bücher, von denen sie ausgeht, dass sie ihr gefallen und sie lässt sich meist auch nur Bücher schenken, von denen sie denkt, dass sie mag, also sollte sie davon nicht so viel haben, aber! Aber ich glaube, ich habe da etwas gefunden. Vanessa hat den Kriminalroman Tannöd von Andrea Maria Schenkel auf mir, weil sie von dem Krimi vor einigen Monaten mal gelesen hatte und der total spannend klang, weil sie ja zum einen auf Krimis steht und zum anderen auch den Mord auf Hinterkaifeck total gruselig findet und der Roman soll die Geschichte so ein bisschen nacherzählen, außerdem findet sie es spannend, dass man richtige Begebenheiten in den fiktiven Mantel hüllt und so tut, als sei das alles reine Fiktion. Aber sie hat das Buch angefangen und es hat ihr nicht zugesagt, woraufhin sie es weggelegt hat, aber bisher noch nicht gänzlich von mir aussortieren wollte.

Auch bei Das geheime Leben der Bücher von Régis de Sá Moreira ist Vanessa noch recht skeptisch. Sie hat mal ein bisschen reingeblättert und es scheint ein ziemlich moderner Roman zu sein. Bestimmt wird sie sich aber dennoch einen der beiden Romane für den nächsten Monat vornehmen, denn schließlich sind die beide nicht besonders dick (Schenkel ~125 und de Sá Moreira ~175 Seiten). Kenn ihr eines der beiden Bücher? Könnt ihr vielleicht sogar eines empfehlen oder meine Befürchtungen nachempfinden?

Liebe Grüße

SuBy (& Vanessa)

8 Gedanken zu „Mein SuB kommt zu Wort August 2019

  1. Hallo SuBy, 🙂
    30 Bücher sind ja noch zu verschmerzen, auch wenn es sehr schade ist, dass Vanessa sich zurzeit gar nicht um dich kümmern kann. Aber immerhin ist es keine Leseflaute und es kommen auch wieder bessere Zeiten. 🙂

    Von deinen genannten Büchern kenne ich leider gar keines, sodass ich da auch nichts empfehlen kann. Aber ich hoffe, dass Vanessa eines der dünnen Büchlein bis zum nächsten Mal lesen kann und es sie nicht enttäuscht. 🙂

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    1. Hallo Leo,

      das ist wirklich lieb von dir! Ich drücke ebenfalls die Seiten! 30 Bücher geht noch, stimmt, aber es ist schon an Vanessas oberer Grenze. Sie mag es nicht, wenn ich zu sehr wachse. 😉

      Liebe Grüße
      SuBy

  2. Hallo ihr zwei,

    schade, dass es mit dem Lesen momentan nicht so läuft. Das war bei Jenny im Juli auch so – sie hat jeden Tag zehn bis zwölf Stunden an ihrer Masterarbeit geschrieben und auch nur ein einziges Buch gelesen. Aber jetzt sind wieder bessere Zeiten angebrochen. Bei euch geht’s hoffentlich auch bald besser. 🙂

    Von den vorgestellten Büchern kennt Jenny leider keines, deshalb kann ich dazu nicht so viel sagen. Ich drücke die Daumen, dass sie gefallen!

    Hier geht’s zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jennys SuB

    1. Hallo Jennys SuB,

      ohje, da konnte sich Jenny ja im letzten Monat gar nicht gut um dich kümmern, aber solche stressigen Phasen gibt es halt immer wieder. Gut, dass es jetzt scheinbar wieder ein bisschen ruhiger ist.

      Liebe Grüße
      SuBy

    1. Hallo Cully, hallo Rina,

      Tannöd ist eigentlich ein Buch, das Vanessa gefallen müsste, gerade deshalb bin ich ja gespannt, ob sie sich an den Stil gewöhnen kann. Ich halte euch auf dem Laufenden und werde ihr das Buch mal empfehlen.

      Liebe Grüße
      SuBy

  3. Hallo lieber SuB,y,

    „While you were reading“ hört sich ja wirklich toll an. Das könnte auch was für mich sein.

    „Tannöd“ habe ich vor Jahren mal gelesen, kann mich aber ehrlich gesagt nicht mehr daran erinnern. Jedes Mal wenn ich es in meinem Regal sehe, nehme ich mir vor es nochmal zu lesen. Eben weil ich mich nicht mehr daran erinnern kann und es ja mega gut sein soll. Nun ja, bisher ist es bei dem Gedanken geblieben, weil ich eigentlich so dünne Bücher gar nicht mag 😀

    Ich hoffe, bei Vanessa wird es bald wieder ruhiger, sodass sie sich ausführlich mit dir beschäftigen kann 🙂
    Julia

    1. Hallo Julia,

      ich habe Vanessa gerade von deinem Kommentar erzählt und sie kann gar nicht verstehen, warum Tannöd so gut bewertet wird. Ich vermute, es hat auch dich nicht besonders vom Hocker gerissen, wenn du dich nicht mehr daran erinnern kannst…?

      Auf jeden Fall bis nächsten Monat
      Liebe Grüße
      SuBy (und Vanessa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.