Mann mit Hund sucht Frau mit Herz von L. Foster

Inhaltsangabe: Mann mit Hund sucht Frau mit Herz von Lori Foster

Im dritten Kurzroman der Sawyer-Geschwister-Reihe geht es um Max und Maddie. Maddie trennt sich von ihrem Verlobten, weil sie ihn mit einer anderen Frau im Bett erwischt. Vollkommen durchnässt schmeißt sie sich gegen die verschlossene Ladentür von Annies Bücherladen, wo sie Max entdeckt. Max ist ein echter Frauenheld und er weiß wie man Frauen glücklich macht. Davon möchte Maddie nun profitieren. Offen wendet sie sich an ihn und möchte von ihm lernen. Max hat eine Hündin, die zwar weder schön noch freundlich noch sonst irgendwie brav ist, doch Maddie verliebt sich dennoch in sie. Und auch Max‘ Hündin hält einiges von der jungen Frau, sodass die beiden Freundschaft schließen. Max hatte sich eigentlich geschworen keine belanglosen Frauengeschichten mehr zu haben, schließlich reagiert seine Hündin sehr empfindlich auf jegliche neue Frau und somit auch auf jede Veränderung. Aber gegen Maddie kann er sich nicht verschließen, denn sie bringt alle Eigenschaften mit, die er sich bei einer Frau wünscht: Sie ist klug, er fühlt sich zu ihr hingezogen und sie sich zu ihm und schließlich, was mit das Wichtigste ist, mag sie seine Hündin. Die Lösung ist denkbar einfach. Er will Maddie heiraten, doch die hat von Anfang an klar gemacht, dass sie nur ihren Spaß will. Sie will so viel wie möglich von Max lernen und ihr Wissen dann woanders an den Mann bringen, denn sie ahnt, dass Max nicht der Typ für eine Ehe ist. Doch dann wird ihm ausgerechnet von seinem Vater ein guter Job angeboten: Er soll für die Sportaccessoirefirma der Familie reisen. Die meisten Reisen wären wohl in den USA, aber ein paar im Jahr müsste er auch ins Ausland machen. Da Max für sein Leben gerne reist, wäre das der perfekte Job für ihn, zumal er dann im Familienunternehmen mitarbeiten könnte, aber er will seine Hündin nicht alleine lassen, weil die vor allem und jedem Angst hat. Außer vor Maddie. Und so wäre es doch eine Lösung wenn sich seine Freundin um seine Hündin kümmert, während er weg ist und überhaupt wäre es doch das beste wenn die beiden heiraten würden und die Hündin mit auf Reisen nehmen, denn auch Maddie möchte das Land sehen und würde gerne mehr reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.