Adventskalender 2019 ·Shohn von L. Foster

Inhaltsangabe: Shohn von Lori Foster

Shohn wurde auch unter dem Titel Buckhorn ever after von Lori Foster herausgegeben und ist damit der 6. Teil der Buckhorn-Brüder-Reihe. Shohn ist Ambers Cousin und möchte ihren Hund von Nadines Tierpension abholen. Nadine und er kennen sich schon lange und sind seit ihrer Kindheit miteinander befreundet, obwohl niemals eine richtige Anziehung zwischen ihnen bestanden hat. Nadine fühlte sich nicht hübsch genug für den allseits beliebten, gutaussehenden Junggesellen und dieser konnte auch mit Nadine auf dieser Ebene nicht besonders viel anfangen. Umso überraschter ist er, als er eine Anziehungskraft zwischen sich und der taffen, jungen Frau spürt, denn Nadine verweigert es ihm, Ambers Hund mitzunehmen. Eigentlich weiß sie, dass Amber und Shohn verwandt sind, allerdings hat sie einmal schlechte Erfahrungen gemacht, sodass sie niemandem mehr ein Tier mitgibt, der nicht in der Kartei aufgeführt wird. Shohn nutzt das für sich und isst mit Nadine zu Abend, während diese auf einen Anruf von Amber wartet. Zwischen den beiden entwickelt sich dann ziemlich schnell eine immer heftigere Anziehung erst recht als Shohn am nächsten Morgen mit einer Katze bzw. eigentlich mit einem Kater anrückt, den Nadine für ihn den Tag über sitten soll. Nadine ist anfangs skeptisch aber als sie sieht, wie der Kater mit den Hunden klarkommt, entscheidet sie sich für den Kater. Shohn nutzt unterdessen den Kater um Nadine immer mehr für sich zu gewinnen und die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Shohn kommt jeden Abend zu Nadine und sie verbringen die Nächte miteinander. Allerdings möchte Nadine nicht, dass irgendjemand von ihrer Beziehung erfährt, sodass sie sich nur im Verborgenen treffen können. Als Garrett vorbeikommt um Shohns Kater abzuholen, versteht Nadine dies falsch, denn sie glaubt an ein Ende ihrer Beziehung mit Shohn, denn sonst hätte er den Kater ja auch einfach später bei ihr abholen können. Shohn ist nicht erreichbar, denn er verbringt mit ein paar hübschen Camperinnen die Nacht, denen er als Parkranger beistehen soll. Nadine kann ihn also nicht erreichen und verspricht Garrett, dass er den Kater am nächsten Morgen bei Shohns Eltern abgibt, denn sie kann ihm den Kater ja nicht einfach mitgeben. Nadine wollte eigentlich nur kurz den Kater dort abgeben, aber so schnell kommt sie aus dem Haus nicht wieder raus, und so fängt Shohn sie ab. Er bugsiert sie in eine Laube und macht ihr dort eine Ansage, warum sie denn gehen wollte ohne sich zu verabschieden. Sie erklärt ihm, dass sie das einfach finde, da sie doch nun nicht mehr zusammen wären. Shohn versteht nur Bahnhof, schließlich ist er in Nadine und kann sich ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.