Mord in Blasbach von W. Borchers

Inhaltsangabe: Mord in Blasbach von Wolfgang Borchers

Der Kriminalroman Mord in Blasbach von Wolfgang Borchers ist der erste Fall von Leo Trinkaus. Leo Trinkaus ist geschieden und hat einen Sohn, Stephan, der gerade Abitur macht. Leo wurde nach einer Krankheit nach Wetzlar versetzt und lernt dort seine neuen Kollegen kennen. Einer seiner Kollegen ist Dirk Roß, mit dem er gleich am ersten Tag zu einem seltsamen Mordfall gerufen wird. Das Opfer ist Gerhard Wühler. Er war Politiker und Unternehmer, denn er hat einem Altenheim vorgestanden. Er gehört „der Partei“ an und war verheiratet. Seine Witwe hat ein Alibi und auch in der Firma scheint er keine wirklichen Feinde zu haben, doch hatte er eine Affäre, mit einer Mitarbeiterin. Diese kann es zwar nicht gewesen sein, doch ihr Ehemann stellt sich als Verdächtiger heraus. Nach einigen Ermittlungen finden Dirk und Leo heraus, dass der Ehemann es nicht gewesen sein konnte, allerdings müssen sie ihn dafür in die Affäre seiner Frau einweihen, obwohl sie ihr versprochen hatten, so lange wie möglich damit hinterm Berg zu halten.

Als diese Hinweise zu keinem Ermittlungsansatz führen, beschließen die Kommissare zusammen mit Hanne Ziegler, die bisher im Urlaub war, an der Beerdigung von Gerhard Wühler teilzunehmen. Dort lernen sie einige andere Kommunalpolitiker kennen. Unter anderem auch Albert Prock, der am nächsten Tag ermordet aufgefunden wird. Bei Herrn Prock sieht der Mord aus wie ein Unfall. Nach der Beerdigung war er ziemlich betrunken und scheint dann auf einem Rastplatz eine Pipipause machen zu wollen. Dabei scheint er durch ein morsches Geländer zu stürzen und auf einen Stein im Bachlauf sein Leben auszuhauchen. An beiden Tatorten wird eine Zigarettenkippe gefunden. Diese kann einem Parteifreund der beiden zugeordnet werden, doch Leo Trinkaus und seine Kollegen glauben nicht an ihn als Mörder, vielmehr glauben sie, dass Stolze das nächste Opfer werden soll. Stolze hält aber mit allen Informationen hinter dem Berg. Erst Leos Ermittlungsarbeit bringt ihn auf eine heiße Spur welches Motiv der Mörder haben könnte und damit stößt er auch auf einen neuen Hauptverdächtigen.

Nebenbei erfahren wir immer mehr von Dirks beinahe Freundin, die er zu Anfang schon kennt, aber mit der er während des Krimis immer wieder Verabredungen hat. Auch Leo lernt zufällig eine Frau kennen, mit der er sich gut versteht und die er sogar zum gemeinsamen Kochen in seine Wohnung einlädt, leider scheint der Mörder gerade an diesem Abend einen Vorstoß wagen zu wollen, doch eigentlich möchte er sein Date nicht beim ersten Date sitzen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.