Der verborgene Stern von N. Roberts

Inhaltsangabe: Der verborgene Stern von Nora Roberts

In dem ersten Band der Sterne von Mithra-Reihe Der verborgene Stern von Nora Roberts geht es um Cade Parris und um Bailey. Bailey stolpert mit einer Tasche und desorientiert in Parris‘ Büro. Parris soll sie finden, denn sie kann sich an nichts erinnern. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität geben das Geld, die Waffe und der Diamant in der Tasche. Es ist eine Menge Geld in der Tasche und der Diamant ist eine Menge Geld wert. Sie weiß nur nicht woher diese Sachen kommen und vor allem wie sie in ihren Besitz gekommen sind. Cade nimmt Bailey mit, findet durch einen Zettel heraus, dass Bailey wohl ihr Vorname ist. Bailey und Cade fühlen sich zueinander hingezogen, obwohl sie nicht genau wissen, ob Bailey verheiratet ist oder ob sie Kinder hat. Irgendwann ist die Anziehungskraft so stark, dass es sie auch nicht mehr interessiert, ob sie verheiratet ist oder nicht. Cade und Bailey kommen sich so nahe, dass sie miteinander schlafen und natürlich ist Bailey noch Jungfrau. Cade ist stolz, denn schließlich ist er der einzige Mann, mit dem sie je geschlafen hat und er war dementsprechend der erste Mann, der sie besessen hat. Bailey verlässt sich unterdessen vollkommen auf Cade, der durch Beobachtungen immer mehr herausfindet, was für eine Frau Bailey ist. So finden sie heraus, dass sie ordentlich ist, dass sie sich wohl mit Steinen – vornehmlich mit Edelsteinen – auskennt und dass sie wohl ein Trauma erlebt hat, weshalb sie ihr Gedächtnis verloren hat. Erst nach und nach finden sie heraus, dass sie scheinbar einen Mord beobachtet hat und dass sie verwirrt ist von den Bildern, die immer wieder vor ihrem geistigen Auge aufblitzen. Auch an ihre besten Freundinnen M.J. und Grace erinnert sich Bailey und schließlich weiß sie wieder, was geschehen ist: Sie ist Gemmologin und arbeitete für ihren Stiefvater nachdem ihr Vater gestorben war. Sie liebte Steine und so bekam sie als er starb einen Teil des Juweliergeschäfts, das ihrem Vater gehörte. Ihre beiden Brüder Timothy und Thomas arbeiteten auch in dem Geschäft, sodass sie sehr eng zusammenarbeiteten. Bei ihrer Arbeit kam sie mit den drei Sternen von Mithra in Kontakt. Sie soll sie für das Smithsonian schätzen, doch als sie erfährt, dass jemand die drei wertvollen Steine stehlen möchte, beschließt sie, sie zu verstecken. Sie schickt ihren beiden besten Freundinnen Grace und M.J. jeweils einen Stein. Einen der Steine behält sie selbst. Im Juweliergeschäft geschieht ein grauenvoller Mord, weshalb sie wohl ihr Gedächtnis verloren hat. Nun muss sie aber M.J. und Grace finden, schließlich sind die Steine eine Menge Geld wert und jemand ist bereit, zu morden um diese zurückzuerhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.