Detektiv Conan Band 96 von G. Aoyama

Inhaltsangabe: Detektiv Conan Band 96 von Gosho Aoyama

Am Anfang des 96. Bandes von Detektiv Conan wird – wie immer – der Fall aus dem vorherigen Band gelöst. Die Mordserie, der Polizistinnen zum Opfer fallen, fordert beinahe Miike, die noch relative neue Polizisten im Verkehrsdezernat, als nächstes Opfer. Glücklicherweise kommen Conan und Chiba noch rechtzeitig auf den wahren Täter und können verhindern, dass schlimmeres passiert. Chiba trägt die verletzte Miike ins nächste Krankenhaus und versteht an einer Ampel stehend endlich: Miike ist die Naeko, die er von früher als Klassenkameradin kennt.

Bourbon erstattet einem mysteriösen Mann, den wir bereits kennen (!) Bericht und wird aufgefordert weiter Informationen zu sammeln.

Heiji und Kazuha sind mit dem Zug auf dem Weg nach Tokyo. Dort wollen sie gemeinsam mit Conan, Ran und Kogoro ins Museum, wo auch Kaito Kid seinen nächsten Auftritt plant. Suzuki fordert wieder einmal Kaito Kid heraus. Dieses Mal hat er einen Ring mit einer riesigen Perle, die „Fairy Lip“, in einen Eisblock eingefroren, sodass Kaito ein Loch hineinbohren muss oder den gesamten, mannshohen Eisblock schmelzen muss, damit er an die Perle drankommt. Dieses Mal ist nicht nur wieder Kommissar Nakamori mit dabei, sondern auch Takaaki Morofushi, der eigentlich bei einer anderen Polizeibehörde arbeitet und wegen eines an ihn adressierten Briefes in Tokyo. Heiji möchte, nach Shinichis Liebesgeständnis vor einigen Bänden, nun auch Kazuha seine Liebe gestehen, aber das lenkt ihn dieses Mal so sehr ab, dass er nicht hinter die sehr einfache Lösung des Falles kommt…

Ran, Conan, Sonoko, Makoto und Masumi sind gemeinsam im Kino gewesen. Auf dem Heimweg meint Makoto einen Überfall zu vereiteln, knockt dabei aber einen Schauspieler während der Dreharbeiten aus. Von nun an übernimmt er dessen Rolle, da man ihn jetzt nur noch mit Helm sieht und er nicht mehr selbst schauspielern kann. Bei den Dreharbeiten fällt Saiya Tokuzono plötzlich aus dem Fenster und Makoto war mit ihm oben in dem Raum, in dem die nächste Szene gedreht werden sollte. Makoto hat sogar ein Motiv: Der Schauspieler hat zuvor Sonoko beleidigt. Doch auch viele andere am Set könnten den Mord begangen haben und haben ein Motiv. Nun muss Conan möglichst schnell herausfinden, wer der wahre Mörder ist, denn der Mörder bringt nicht nur vor ihren Augen einen Mitwisser um, sondern Masumi fängt nun auch noch an bei Ran Zweifel zu sähen. Doch Conan weiß schon, wer der Mörder ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.