Was sich liebt, das küsst sich von R. Gibson

Inhaltsangabe: Was sich liebt, das küsst sich von Rachel Gibson

Mark Bressler ist der Captain der Eishockey Mannschaft Seattle Chinooks bis er bei einem schweren Unfall beinahe zu Tode kommt. Einige Monate später gewinnt seine Mannschaft ohne ihn den Stanley Cup, die begehrteste Eishockey-Trophäe. Er kommt zwar zur Presskonferenz, will aber ansonsten nichts mehr mit seinem früheren Leben zu tun haben, denn er hat immer noch an den schlimmen Verletzungen zu knabbern. Deshalb schickt ihm seine Mannschaft immer wieder Pflegerinnen, die sich um ihn kümmern sollen.

Eines Tages steht Chelsea Ross plötzlich vor seiner Tür und offenbart ihm, dass sie seine neue Pflegerin ist. Er beleidigt sie und kommt ganz offensichtlich nicht mit ihrem flippen Kleidungsstil zurecht. Chelsea ist eigentlich keine Pflegerin, denn sie hat keinerlei medizinische Ausbildung. Stattdessen ist sie Schauspielerin und kommt eigentlich aus Los Angeles. Dort hatte sie aber keine wirklich großen Rollen, weshalb sie häufig als Assistentin für irgendwelche Promis gearbeitet hat. So hat sie mit missmutigen Rüpeln durchaus Erfahrungen, und sie kann den Bonus, der ihr versprochen wurde, wenn sie 3 Monate durchhält, gut gebrauchen.

Chelsea meint, dass sie keine guten Rollen bekommt, weil sie von Natur aus eine zu große Oberweite hat. Wenn die Menschen sie sehen, halten sie sie automatisch für dämlich und geben ihr nur irgendwelche Schreirollen in irgendwelchen drittklassigen Horrorfilmen. Dabei hätte sie wirklich mehr drauf. Langsam aber sicher verliert sie deshalb den Spaß am Schauspielern, dabei liebt sie es eigentlich, in andere Rollen zu schlüpfen.

Mark ist überrascht, dass Chelsea sich nicht einfach so von ihm abschrecken lässt und so gibt er ihr eine Chance. Nicht, dass er es ihr einfach macht, deshalb schickt er sie auch Kondome kaufen, aber sie hält sogar länger durch als er gedacht hätte. Sie weiß ja nicht, dass er seit seinem Unfall mit keiner Frau mehr zusammen war und seine Libido ausgerechnet bei seiner ausgeflippten Assistentin wieder neu entflammt.

Als die beiden in mehreren Situationen nicht ihre Finger voneinander lassen können, kommen sie sich immer näher. Mark fängt sogar an, darüber nachzudenken, was er in Zukunft mit seinem Leben anstellen möchte und trainiert einen kleinen Jungen, der ihn immer noch für einen Topsportler hält. Mark weiß zwar, dass der Junge einfach nicht das Talent hat irgendwann einmal selbst Topsportler zu werden, aber er sieht, dass es dem Kleinen viel bedeutet, deshalb trainiert er ihn zwei Mal in der Woche.

Auch die Beziehung zwischen Chelsea und Mark entwickelt sich positiv und Chelsea überlegt sogar, ob sie wirklich unbedingt zurück nach Los Angeles will. Eines Tages erfährt Mark von dem Bonus, der Chelsea versprochen wurde. Er weiß sogar, dass sie sich ihre Brüste von dem Geld verkleinern lassen möchte, schmeißt sie aber dennoch aus seinem Haus, weil sie bestimmt nur mit ihm geschlafen hat, um an das Geld zu kommen. Auch ihr Liebesgeständnis kann er ihr nicht abnehmen, schließlich ist sie Schauspielerin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.