Liebe per Flaschenpost? von S. Mayfield

Inhaltsangabe: Liebe per Flaschenpost? Von Sue Mayfield

In dem Jugendroman Liebe per Flaschenpost? Von Sue Mayfield erzählt die Geschichte von Isabel Bright. Isabel ist in der elften Klasse und etwa 16 Jahre alt.

Kurz vor den gemeinsamen Ferien mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater Pete und ihrer Schwester Alice, macht ihr Freund Jamie mit ihr Schluss, weil er längst eine andere Freundin hat. In den Ferien in Schottland regnet es die ganze Zeit nur und so kommen Isabel und ihre Schwester auf die Idee am letzten Tag, an dem es endlich trocken ist, an den Strand zu gehen. Dort werfen sie eine Flaschenpost ins Meer, in der Isabel nach einem Mann fragt, der kein Arschloch ist.

Nachdem sie wieder zurück in Manchester sind, fangen die Proben für ein Theaterstück ein, sodass Isabel sehr abgelenkt ist. Als sie nach einigen Wochen einen Brief von Duncan MacLeod erhält, ist sie sehr überrascht. Duncan geht in die 12. Klasse und wohnt auf Rimsay. Die beiden schreiben sich am Anfang ein paar Briefe und gehen dann zu Mails über. Als Isabel wieder mit ihrem Ex-Freund zusammenkommt, unterstützt Duncan sie.

Die Termine für die Proben des Stücks fressen immer mehr Zeit und so haben Isabel und Jamie nicht so viel Zeit füreinander, vor allem auch als Isabel kurz zuvor krank wird und bei den Proben nur teilweise dabei sein kann, gerät der Zeitplan ins Wanken. Aber Isabel liebt das Theater spielen, es ist für sie wirklich wichtig und sie tanzt und singt auch gerne und nimmt jeden Samstag entsprechenden Unterricht. Ihre Familie ist ihr auch recht wichtig. Zu ihrem Stiefvater Pete hat sie ein ziemlich gutes Verhältnis, was man vielleicht gar nicht so erwarten würde, auch zu ihrer Mutter und vor allem ihrer Schwester Alice hat sie ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis.

Jamies und Isabels Beziehung wird schnell wieder schwierig, da sie ihm beispielsweise nicht erzählt, dass sie einen Brieffreund aus Schottland hat, außerdem tanzt er mit anderen Mädchen als sie zusammen aus sind und sie gerade auf der Toilette ist. Macy, Isabels beste Freundin, findet das Verhalten von Jamie schon höchst grenzwertig, äußert sich aber nicht eingehender dazu ihrer Freundin gegenüber, da diese schon weiß, dass sie Jamie nicht besonders mag und es für einen Fehler hält, ihm noch eine zweite Chance zu geben.

Deshalb möchte Isabel auch nicht mit Macy sprechen als Jamie sich das zweite Mal von ihr trennt. Aus diesem Grund möchte sie auch nicht mit Alice über die Trennung sprechen, stattdessen versucht sie Duncan anzurufen, obwohl es schon so spät ist. Statt Duncan geht seine Mutter dran, denn Duncan ist verschwunden nachdem er raus zu den Hummerkäfigen fahren wollte und ein Sturm aufzog. Seine Mutter hatte gehofft, dass die Rettungsmannschaft ihn gefunden hat, aber so informiert sie Isabel darüber und hält sie auch in den nächsten Tagen auf dem Laufenden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.