Hörbücher ·Mansfield Park von J. Austen

Inhaltsangabe: Mansfield Park von Jane Austen

Mansfield Park ist einer der großen Romane von Jane Austen, der Anfang des 19. Jahrhunderts veröffentlicht wurde. Der Roman ist in der Familie um Fanny Price angesiedelt, allerdings gibt es etliche wichtige Figuren.

Relevant sind neben Fanny Price ihre Cousinen Julia, Maria und ihre Cousins Tom und Edmund, außerdem deren Eltern Lady und Sir Bertram und ihre andere Tante Mrs. Norris. Hinzu kommen irgendwann noch die Geschwister Crawford und Mr. Rushworth, außerdem ein Freund von Tom und Fannys Bruder William.

Fannys Mutter ist die Schwester von Lady Bertram und Mrs. Norris. Da sie aber einen armen Mann, Mr. Price, heiratete und daraufhin über 10 Kinder von ihm bekam, bittet sie ihre Schwester die Älteste, Fanny, im Alter von etwa 10 Jahren bei sich aufzunehmen. Fanny ist schüchtern und das große Haus ihrer wohlhabenden Verwandten schüchtert sie ein. In den nächsten Jahren lebt sie sich aber auf Mansfield Park gut ein und Edmund wird ihr ein treuer und freundlicher Begleiter.

Als die Kindergeneration im jungen Erwachsenenalter ist, beginnt die eigentliche Handlung des Romans:

Als eines Tages Sir Thomas für eine längere Zeit nach Antigua muss, und die anderen Familienmitglieder „sich selbst überlassen“ sind, lernen sie die Crawfords kennen. Sie sind die Geschwister von Mrs. Grant, der Ehefrau des Pfarrers von Mansfield Park, und bringen einiges an Unruhe in die kleine Gemeinschaft.

Maria verlobt sich beispielsweise mit dem etwas älteren Mr. Rushworth und gemeinsam mit den Geschwister Crawford machen sie einen Ausflug zu dessen Anwesen. Edmund macht mit Fanny und Mr. Crawford einen Spaziergang durch einen nahegelegenen Wald. Als Fanny müde eine Pause braucht, gewähren ihre Begleiter ihr diese, aber schnell wollen sie schon weitergehen und lassen Fanny zurück, die sich einfach abgestellt fühlt. Auch die andere Teilgruppe lässt sie links liegen als sie durch ein Törchen auf den nächstgelegenen Hügel spazieren und bei ihr vorbeikommen.

Auch ein zweites Ereignis ist besonders für die jüngeren wichtig. Gemeinsam mit Tom, dessen Freund, Mr. Rushworth, den anderen Bertram- und den Crawford-Geschwistern wollen sie ein Stück vorbereiten, das sie vor Lady Bertram aufführen wollen. Lange diskutieren sie darüber, welches Stück sie auswählen sollen. Edmund und Fanny halten sich zu Anfang raus, doch während Edmund seine Meinung ändert und ebenfalls eine Rolle übernimmt, fungiert Fanny nur als Souffleuse. Als Sir Bertram zurückkommt, beendet er die Aufführungsvorbereitungen.

Einige Zeit später beginnt Mr. Crawford damit, Fanny den Hof zu machen und als er bei ihrem Onkel vorspricht, um um ihre Hand zu bitten, wehrt sich Fanny dagegen. Auch nachdem er ihr zu ihren Eltern hinterherreist, möchte sie ihn noch nicht heiraten und kurze Zeit später stellt sich heraus, dass sie klug war, diese Entscheidung zu treffen, denn Mr. Crawford zeigt sein wahres Gesicht. Edmund ist schon seit einigen Monaten in Ms. Crawford verliebt, doch als sie erfährt, dass er Pfarrer werden möchte, hat sie kein gesteigertes Interesse mehr an ihm. Obwohl Fanny die Charakterfehler der jungen Frau sieht, scheint Edmund seine Augen komplett davor zu schließen bis er nicht mehr anders kann als ihren und den Charakter ihres Bruders zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.