Tod am Canal Grande von E. Lambert

Inhaltsangabe: Tod am Canal Grande von Eve Lambert

Tod am Canal Grande von Eve Lambert ist der dritte Fall mit Jackie Dupont, in dem sie dieses Mal in Venedig ermittelt.

Jackie Dupont erfährt von ihrem Onkel Daniel, dass eine Liste mit den Namen von einigen Doppelagenten, die während des ersten Weltkriegs tätig waren, gestohlen wurde und nun verkauft werden soll. Das bringt natürlich Chaos in die Agentenwelt um das Jahr 1920.

Als Jackie in Venedig ankommt trifft sie auf viele bekannte Gesichter: Nicht nur ihr Verlobter Christopher weilt in Venedig (wie sie wusste und weshalb sie ursprünglich dorthin fahren wollte), auch Daniel Dupont, Laszlo von Drachenstein, Konsul Purcell, seine erwachsenen Kinder Theodore und Elizabeth und Natasha (eine russische Prinzessin, die durch die Revolution aus Russland fliehen musste.

Christopher war gerade dabei ein Gemälde in einer Kirche zu restaurieren und ist kurz vor Jackies Ankunft damit fertig geworden. Als sie sich das Gemälde ansieht, findet ihr Hund Sargent den frischen Geruch einer weiblichen Leiche. Jackie beginnt mit ihrem Onkel Daniel die Ermittlungen und recherchiert wie man eine Leiche von dort wegschaffen könnte: Wahrscheinlich mit dem Boot. Aber selbst nachdem sie dies wissen, können sie nicht herausfinden wo der Mörder die Leiche ins Wasser geworfen hat. Da kurz vor Venedig offenes Meer ist, könnte die Leiche auch dort überall verschwunden sein.

Christopher soll unterdessen die Familie Purcell bewachen während diese einen Tag am Strand verbringen. Die Purcell-Kinder (beides junge Erwachsene) verbringen die Zeit im Wasser, ihr Vater schläft beim Zeitunglesen auf einem Liegestuhl ein und auch Christopher döst ein wenig. Natasha liegt in der Zeit in der Hütte, um sich vor der Sonne zu schützen. Als Elizabeth nach ihrer Rückkehr einen Anfall hat, geht ihr Vater Riechsalz holen und stolpert dabei über die Leiche von Natasha. Diese wurde mit einem Dolchstoß in den Hals getötet.

Wie sich herausstellt sympathisiert Theodore mit einer Gruppe junger Mann, die die bestehenden Klassenverhältnisse aufheben wollen. Natasha hat Theodore erpresst, damit dieser sie in diesen Ring mit aufnimmt. Außerdem stellt sich heraus, dass Mitzy, eine ehemalige Freundin von Christopher, der er die Kirche am Abend vor ihrer Abreise zeigte, verschwunden und damit mutmaßlich das erste Opfer aus der Kirche ist.

Laszlo, der Ex-Freund von Jackie, entführt Jackie und Christopher, um Jackie zu erpressen: entweder sie entlässt ihn aus den Fängen der Geheimdienste entkommen und erklärt ihn für tot, oder er tötet Christopher. Jackie entscheidet sich ohne nachzudenken dafür Laszlo gehen zu lassen, denn sie will und kann nicht zulassen, dass ihr Verlobter und Vater ihres Kindes ermordet wird.

Jackie ermittelt weiter und schleppt nicht nur die Purcell-Kinder quer durch Venedig, geht mit ihnen Eis essen und in eine Parfümerie, sondern ermittelt auch auf Murano, wo gerade aber alle Geschäfte geschlossen sind.

Nachdem sie ihren Verlobten unter eine Wahrheitsdroge gesetzt hat, erfährt sie von ihm was am Abend vor ihrer Ankunft bei einem gemeinsamen Essen geschehen ist. Dadurch und durch all die anderen Hinweise, die gesammelt hat, ermittelt sie den Täter und stellt diesen im Konsulat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.