Das Dschungelbuch von R. Kipling ·Hörbücher

Inhaltsangabe: Das Dschungelbuch von Rudyard Kipling

Das Dschungelbuch von Rudyard Kipling ist ein Sammelband mit einigen Erzählungen. Die bekanntesten sind sicherlich die um Mowgli, allerdings besteht der Band (bzw. die beiden Bände) noch aus anderen Geschichten. Bei dem Hörbuch, das ich gehört habe, handelt es sich um eine gekürzte Fassung. Das Hörbuch enthält die Geschichten Mowglis Brüder, Kaas Jagd, Tiger! Tiger!, Die weiße Robbe und Rikki-Tikki-Tavi.

In Mowglis Brüder kommt Mowgli in den Dschungel und wird von Shir Khan, einem lahmenden Tiger, gejagt. Die Mutter eines Wolfrudels nimmt den kleinen Menschen bei sich auf und so ziehen die beiden Wolfseltern ihn gemeinsam mit ihrem aktuellen Wurf groß. Als der Junge in der Familie der Wölfe vorgestellt wird, sind die anderen Wölfe erst dafür, Mowgli Shir Khan zu überlassen, doch Bagheera erkauft die Zugehörigkeit zum Rudel und tritt so für Mowgli ein, denn wenn zwei Rudelmitglieder, die nicht mit dem „jungen Wolf“ verwandt sind, sich für ihn einsetzen, kann dieser dennoch im Rudel bleiben. Baloo, der Bär, der für die Erziehung und den Unterricht der Wolfskinder verantwortlich ist, unterstützt dieses Anliegen und so wird Mowgli aufgenommen und reift heran.

Kaas Jagd beginnt damit, dass Baloo und Bagheera erfahren, dass Mowgli mit den Affen gespielt hat. Der Bär und der Panther sind darüber ungehalten, können es aber nicht mehr ändern, aber sie schärfen Mowgli ein, dass die Affen gefährlich sind, weil sie weder ein Gesetz noch einen Anführer haben. Außerdem schmieden sie immer große Pläne um diese dann kurz darauf wieder fallen zu lassen und sich etwas anderem zuzuwenden. Als Mowgli kurz darauf von der Affenbande entführt wird, können weder Bagheera noch Baloo eingreifen und so bitten sie die Schlange Kaa um Hilfe, denn die Affen haben Angst vor ihr. Kaa lässt sich überzeugen, doch auch zu dritt, wird dieser Kampf alles andere als einfach…

Tiger! Tiger! Ist die letzte Geschichte mit Mowgli. Die Anführer des Wolfsrudels wird immer älter und Mowglis Situation damit schwierig, denn Shir Khan ist der nächste Anwärter für den Posten. Als der Anführer bei der Jagd nicht erfolgreich ist, wird er als Anführer abgesetzt. Da Bagheera aber die Stimmung im Rudel bemerkt hatte, hatte er Mowgli vorsorglich losgeschickt um die rote Blume (das Feuer) von den Menschen zu holen und so schafft er es seine Wolfskameraden einzuschüchtern. Mowgli wird dennoch aus dem Dschungel vertrieben und kommt in ein Dorf, wo er um Essen bittet. Die Dorfbewohner nehmen ihn auf und da er einem kleinen Jungen, der vor vielen Jahren im Dschungel verschwand sehr ähnlich sieht, nimmt die Mutter des Vermissten Mowgli bei sich auf. Doch mit den Gepflogenheiten der Menschen kommt Mowgli nur schwer zurecht. Als sich eines Tages die Chance bietet, macht Mowgli Jagd auf Shir Khan, denn mit diesem Tiger hat er noch eine Rechnung offen.

Die weiße Robbe behandelt die Geschichte von Kotick. Seine Eltern sind wie abertausende andere Robben auch auf einer Insel im Pazifik Zuhause. Jedes Jahr kehren sie hierhin zurück um ihre Kinder zu bekommen und sie die ersten Monate aufzuziehen. Kotick entdeckt bei einem sehr Ausflüge auf der Insel zufällig wohin die Robben, die von den Menschen weggetrieben werden, gebracht werden: Sie werden getötet. Kotick möchte nicht mehr, dass weitere Robben sterben und möchte deshalb eine sichere Zuflucht für seine Kolonie finden. Die nächsten Jahre schwimmt er durch sämtliche Weltmeere und hat bei seiner Suche relativ wenig Erfolg.

Die letzte Geschichte des Hörbuchs ist die um Rikki-Tikki-Tavi, die auch den gleichnamigen Titel trägt. Rikki-Tikki-Tavi ist ein Mungo, der durch ein Unwetter in den Garten einer Familie kommt, die ihn bei sich aufnimmt und ihn pflegt. Kurze Zeit später rettet Rikki-Tikki-Tavi den kleinen Sohn der Familie vor einem Krait. Auch die beiden Königskobras aus dem Garten machen sich den Mungo zum Feind als sie die Familie angreifen und so versucht Rikki-Tikki-Tavi seine Familie und sein Zuhause zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.