Adventskalender 2021 ·Der Tod zu Gast in Kurland Hall von C. Lloyd

Inhaltsangabe: Der Tod zu Gast in Kurland Hall von Catherine Lloyd

Der dritte Band der Harrington-Kurland-Reihe Der Tod zu Gast in Kurland Hall von Catherine Lloyd schließt direkt an den zweiten Band an. Lucy Harrington ermittelt wieder gemeinsam mit Major Robert Kurland. Dieses Mal ermitteln sie wieder in Kurland St. Mary.

Lucys beste Freundin Sophia heiratet den Mann, den sie in London kennen und lieben gelernt hat: Mr. Stanford. Da die Hochzeit in Kurland St. Mary stattfinden soll und sich viele Gäste angekündigt haben, nimmt auch die Pfarrersfamilie einige Gäste auf. Neben Miss Penelope Chingford, Kurlands Ex-Verlobte, und deren jüngeren Schwester Dorothea, lebt auch deren Mutter temporär im Pfarrhaus, denn sie möchte ihre Bekanntschaft mit dem verwitweten Pfarrer wieder aufleben lassen.

Auf der Hochzeitsfeier verkündet der Pfarrer seine Verlobung mit der verwitweten Mrs. Chingford, was diese erzürnt. Lucy und auch die Chingford-Schwestern sind von der Verlobung alles andere als begeistert. In den Tagen vor der Hochzeit hatte sich herausgestellt, dass Mrs. Chingford auf wenig Gegenliebe gestoßen ist, denn sie sei ehrlich zu den Menschen wie sie behauptet. Sie schafft es selbst sich mit Lucy und Major Kurland anzulegen. Als sie noch während der Hochzeitsfeierlichkeiten tot am Fuß der Treppe aufgefunden wird, vermutet man zuerst einen Unfall. Schnell stellt sich aber heraus, dass sie auch gestoßen worden sein könnte.

Kurland und Harrington beginnen ihre Ermittlungen und versuchen herauszufinden, wer während der Hochzeitsfeier wo war, wer ein Motiv haben könnte und so finden sich schnell einige Verdächtige. Auch Mrs. Chingfords Korrespondenz gibt Aufschluss darüber, dass sie mit vielen Menschen im brieflichen Austausch stand. Bald stellt sich aber auch heraus, dass ihre Verlobung mit dem Pfarrer kaum Ernst gemeint war, sondern lediglich einen anderen Heiratskandidaten eifersüchtig machen sollte.

Kurze Zeit später haben Lucy, Mrs. Fairfax, Mr. Fairfax und Major Kurland einen Kutschenunfall, bei dem sich alle Mitfahrenden leichte Verletzungen zuzogen. Kurz darauf wird Mrs. Fairfax tot in ihrem Bett aufgefunden. Offenbar hat sie eine zu große Menge Laudanum eingenommen. Ob es sich dabei um einen Unfall oder Selbstmord handelt, bleibt ungewiss, wobei sie einen Brief von der Toten finden, in dem sie den Mord als Unfall gesteht. In ihrem Testament macht sie ihren verstoßenen Stiefsohn zum Vormund für ihren Sohn und Grundstücksverwalter bis ihr Sohn volljährig ist. Daraufhin bereitet Mr. Fairfax seinen Weggang aus Kurland St. Mary vor.

Lucy streitet sich auch während dieser Ermittlungen immer wieder mir Robert, sodass sie auf Penelope als ihre Ermittlungspartnerin zurückgreifen muss. Gemeinsam finden sie heraus, dass Mrs. Fairfax und Mrs. Chingford wohl das gleiche Kindermädchen anstellten, wobei Madge Summers wohl in einer weiteren Verbindung zu Mrs. Fairfax steht. Das erklärt aber nicht warum und von wem Madge nach dem Brand in ihrem Haus abgeholt wurde und so wie seitdem steckt.

Nachdem Lucy auf den bewaffneten Mr. Reading in ihrem eigenen Haus gestoßen ist und sie dies Major Kurland gesteht, kommt es zu einem weiteren Streit und sie sprechen nicht mehr miteinander, sodass sie das Angebot von Mr. Fairfax mit ihm sein Elternhaus zu besuchen, annimmt. Sie soll ihm dort helfen nach dem Haus, den Ländereien und dem Personal zu sehen, da er sich nicht sicher ist, ob seine Stiefmutter alles in Ordnung hatte halten können. Neben ihrer Hilfe, scheint sich Thomas Fairfax aber auch für Lucy als potentielle Ehefrau zu interessieren. Soll sie seinen Heiratsantrag annehmen, wenn er ihr einen macht? Und natürlich wüsste sie trotz Kurlands Verbot ihr gegenüber weiter zu ermitteln und seinem Befehl alles einfach auf sich beruhen zu lassen nur zu gerne was wirklich hinter den Morden steckt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.