Bühne frei für den Tod von D. Freeman

Inhaltsangabe: Bühne frei für den Tod von Dianne Freeman

Im vierten Band der Ein Fall für die Countess of Harleigh-Reihe Bühne frei für den Tod von Dianne Freeman ermittelt Frances wieder gemeinsam mit ihrem Verlobten George.

Frances, die Countess of Harleigh, schickt ihre Mutter gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Rose gemeinsam nach Paris um einige Kleider, unter anderem ein Kleid für die Verlobungsparty von Frances, schneidern zu lassen. Gerade als die beiden nach Frankreich aufgebrochen sind, steht plötzlich eine Frau mit Inspektor Delaney vor ihr, die behauptet Mrs. Hazelton, und damit die Ehefrau von Frances‘ Verlobtem, zu sein.

George kann die Situation zwar schnell aufklären, doch das Gerücht verbreitet sich schnell. George kennt Miss Teskey zwar von früher, denn er hat sie einmal vor einem Entführer gerettet, doch geheiratet hat er sie nicht. Um der Situation auf den Grund zu gehen, soll sie bei Frances bleiben. Bald schon verbreitet sich das Gerücht, dass George bereits verheiratet ist und wirft so auch ein schlechtes Licht auf seine Verlobte, zumal die weiter mit ihm verkehrt.

Am nächsten Tag meldet sich der eigentliche Ehemann von Irena Teskey, Mr Bradmore, der zufällig ein Gespräch belauscht hat. Er ist froh, seine Frau endlich gefunden zu haben, bittet sie aber im gleichen Atemzug um die Scheidung, da er vor hat, eine andere Frau zu heiraten. Miss Teskey ist darüber verständlicherweise ungehalten.

Frances findet am gleichen Nachmittag die Leiche von Miss Teskey, die auf einer Bank in ihrem Garten erwürgt wurde. Sofort benachrichtigt sie George und sie beginnen direkt mit den Ermittlungen. Inspektor Delaney kennt Frances und George zwar inzwischen und hält sie auch nicht direkt für Mörder, muss aber sichergehen und ermittelt so auch in diese Richtung. Miss Teskey hatte aber noch mehr Feinde: ihr Ehemann, der die Scheidung wollte, ein Drohbriefeschreiber, ihr Partner, mit dem sie gemeinsam ein Theater besaß, die Schauspielerinnen dort, die wütend waren, weil die untalentierte Miss Teskey ihre Rollen bekam, ihren Leibwächter, der ihr Verschwunden offenbar lange nicht bemerkt hat und ihre Familie, denn Miss Teskey war die uneheliche Tochter eines Mitglieds der russischen Zarenfamilie, von denen gerade einige Mitglieder in London weilen und die Tochter einer alten aristokratischen Familie aus London, von der aber niemand weiß welche genau es war. Wer von all diesen Menschen hat gewusst wo sich Miss Teskey aufhält und wer hatte ein Motiv sie zu ermorden?

Nebenbei müssen George und Frances auch noch ihren Ruf in der feinen Londoner Gesellschaft schützen und ihre Verlobung irgendwie aufrechterhalten. Außerdem hat Frances es noch mit den Stoke-Whitneys zu tun, denn Alicia, die eine Affäre mit Frances‘ Mann hatte, wurde bei einer Liebschaft erwischt und soll jetzt aufs Land ins Exil geschickt werden.

Zwischen Partys, Opernbesuchen und Tänzen mit Mitgliedern der britischen und der russischen Königsfamilie müssen Frances und George einen gerissenen und gefährlichen Mörder jagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.