Nell Sweeney und die Spur des Todes von P. B. Ryan

Inhaltsangabe: Nell Sweeney und die Spur des Todes von P.B. Ryan

Nell Sweeney und die Spur des Todes von P.B. Ryan ist der erste Band der Nell Sweeney-Reihe. Nell Sweeney kommt aus einer niedrigen sozialen Schicht und wird von einem Arzt gerettet, bei dem sie dann auch zur Krankenschwester ausgebildet wird. Bei der Entbindung eines Kindes lernt sie die Familie Hewitt kennen. Mrs. Hewitt möchte das Baby als ihr eigenes aufziehen, denn die Angestellte, die das Kind geboren hat, möchte es nicht. Viola Hewitt möchte Nell als Gouvernante anstellen. Nell nimmt das Angebot an und lebt sich in Boston bei der Familie ein.

Ein paar Jahre später ist Gracie, die Adoptivtochter der Familie, Nells Liebling, denn sie liebt die Kleine wie eine eigene Tochter. Als der Anwalt der Familie vorbeikommt und behauptet, dass der älteste Sohn der Familie Hewitt nicht im Krieg gefallen ist, sondern derzeit im Gefängnis sitzt, weil er einen Mord begangen haben soll, will sein Vater ihn einfach nur loswerden und dass nicht herauskommt, dass sein Sohn ein Mörder ist. Viola will ihren Sohn aber nicht aufgeben und bittet Nell, sich den Fall mal anzusehen.

Nell beginnt mit ihren Ermittlungen, doch William ist alles andere als kooperativ, drogensüchtig und setzt Nell ständig auf falsche Fährten. Erst nach und nach findet Nell Hinweise auf den Mord, darauf welche Verbindung William und das Opfer hatten und so wirkt er immer schuldiger. Nell weiß nicht was sie glauben soll, denn eigentlich glaubt sie nicht, dass William der Täter ist. Sie bittet gemeinsam mit Mrs. Hewitt einen früheren Freund ihrer Söhne, darum, dass er die Verteidigung übernimmt.

Bei ihren Ermittlungen lernt Nell viele Menschen der Bostoner Unterwelt kennen und besucht einige zweifelhafte Etablissements und doch kommt sie irgendwann dahinter was am Abend des Mordes genau passiert ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.