Ein Schritt ins Leere von A. Christie

Inhaltsangabe: Ein Schritt ins Leere von Agatha Christie

In dem Kriminalroman Ein Schritt ins Leere von Agatha Christie ermitteln die beiden Hobbydetektive Bobby Jones und Lady Frances „Frankie“ Derwent. Bobby Jones ist mit einem Freund beim Golf spielen als er einen seltsamen Schrei hört. Gemeinsam finden sie einen schwerverletzten Mann, der die Klippen hinuntergestürtzt zu sein scheint. Bobby bleibt bei ihm, der Mann erwacht kurz, fragt „Warum holten sie nicht Evans?“ und stirbt. Da Bobby eine dringende Verabredung mit seinem Vater hat, ist er froh als Hr. Roger Bassington-ffrench vorbei kommt und anbietet bei dem Verschiedenen zu bleiben. Die angebliche Schwester des Toten fragt Bobby, ob ihr Bruder noch etwas gesagt habe. Erst später schreibt er einen Brief mit der seltsamen Frage, die der Tote kurz vor seinem Ableben gestellt hat. Kurz darauf bekommt Bobby ein Jobangebot. Er soll nach Südamerika ziehen und würde dort sehr gut verdienen, doch er lehnt das Angebot ab, weil er seinem Freund in einer Autowerkstatt und einem -verleih helfen möchte. Kurz darauf wird Bobby bei einem Picknick samt Nickerchen im Freien vergiftet. Nur mit viel Glück überlebt er. Frankie findet das verdächtig und so heckt sie zusammen mit Bobby einen Plan aus, um herauszufinden ob Alex Pritchard, wie der Tote angeblich heißt, wirlich durch einen Unfall gestorben ist oder ob er gestoßen wurde. Frankie findet durch ihre Ermittlungen heraus, dass der Bassington-ffrench, der die Leiche beaufsichtigt hat bis Hilfe kam und der verdächtigt wird ein Foto in der Tasche des Toten ausgetauscht zu haben, in Merroway Court lebt. Sie schleicht sich dort ein und gewinnt Bassinton-ffrench lieb, allerdings scheint dessen Bruder, der der eigentliche Hausherr ist, etwas mit Morphium am Hut zu haben, sodass der Verdacht nahe liegt, dass er Bobby vergiftet hat; denn Bobby wurde mit Morphium vergiftet. Auch Sylvia die Hausherrin ist verdächtig, wenngleich sie eigentlich sehr harmlos und lieb wirkt. Nach und nach gewinnt Roger Bassington-ffrench Frankies Vertrauen, gleichzeitig wird Dr. Nicholson immer verdächtiger, denn er betreibt ein Sanatorium, in dem er Suchtkranke zu heilen versucht. Somit würde er an Morphium herankommen. Als dann auch noch Moira Nicholson vorgibt panische Angst vor ihrem Ehemann zu haben, ist für Frankie und Bobby die Sache ziemlich klar: Dr. Nicholson ist der Mörder, zumal Pritchard ein Bild von Moira in seiner Tasche hatte wie Bobby bestätigt. Er hatte damals aus Versehen ein Bild aus der Tasche des Toten gezogen. Dieses Bild zeigt aber nicht die Frau, die später in der Presse gezeigt wird und auch nicht die Frau, die zu ihm kam und sich als seine Schwester vorstellte, sondern Moira.

Bobby ist auf der Suche nach der verschwundenen Moira als er von hinten einen Schlag auf den Kopf bekommt und entführt wird. Frankie bekommt einen Brief von Bobby, nachdem sie schon seit Tagen nichts mehr von ihm gehört hat und ist sehr erleichtert, weshalb sie sich postwendend auf den Weg macht. Auch sie wird von dem Entführer festgehalten und so müssen sich die beiden irgendwie zu befreien versuchen. Bobbys Freund ist unterdessen auf dem Weg zu Bobby und betätigt sich so als Befreier von Bobby und Frankie, denn er hatte sich in Schwierigkeiten gebracht, die er alleine nicht zu lösen vermochte und so auf die Hilfe seines Freundes hoffte. Bobby ist aber heilfroh, dass er sich mal wieder in Schwierigkeiten gebracht hat und gemeinsam tricksen sie nicht nur den Entführer aus, sondern retten auch noch Moira Nicholson. Schließlich kommen sie dahinter wer der Mörder von Alex Pritchart alias Alan Carstairs ist, außerdem finden sie heraus, wer versucht hat, Bobby zu vergiften und sie finden heraus wer Evans ist. Erst als sie alle Hinweise zusammen haben, löst sich das ganze Rätsel auf; leider zu spät, denn einer der Täter hat längst das Land verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.