Die Frau im Verborgenen von L. Howard

Inhaltsangabe: Die Frau im Verborgenen von Linda Howard

In dem Kurzroman Die Frau im Verborgenen von Linda Howard geht es um Anna Sharp und Patrick Malone, die zusammen arbeiten. Anna ist Patricks Sekretärin und in ihn verliebt, seitdem sie bei ihm angefangen hat. Als die beiden eine leidenschaftliche Nacht miteinander verbringen, ist für Patrick klar, dass er sich ein Leben ohne Anne nicht vorstellen kann, also stellt er sie vor die Wahl: Entweder du wirst (ohne jegliche Bedingung) meine Geliebte oder du bleibst meine Sekretärin. Anna entscheidet sich, obwohl sie weiß, dass ihr das gefährlich werden könnte für die erste Alternative und ist mit diesem Arrangement auch ziemlich zufrieden. Patrick verbringt inzwischen so viel Zeit bei ihr, dass er seine eigene Wohnung eigentlich nur noch braucht um sich dort umzuziehen, aber er besteht darauf, dass sie nicht zusammenziehen. Inzwischen kennt Anna Patrick auch ziemlich gut und kann seine Stimmungen deuten und sie ahnt auch, dass sie ihm wichtig ist, aber sie ahnt nicht wie sehr. Er kann es sich selbst nicht eingestehen, entdeckt aber, dass er nur in Annas Armen gut schlafen kann und inzwischen ohne sie nicht einmal mehr schläft. Ihr Arrangement funktioniert zwei Jahre ausgezeichnet, aber dann erfährt Anna, dass sie schwanger ist und sie weiß, dass Patrick dieses Baby nicht wollen wird. Er reagiert allerdings anders auf Annas Geständnis. Er scheint sich sogar auf das Kind zu freuen, auch wenn er eine Heidenangst davor hat, kein guter Vater zu sein, da ihn seine Eltern damals in den Müll geworfen hatten. Das führt dazu, dass er keine Liebe geben kann und keine annehmen kann, immer skeptisch ist, ob Anna ihn wirklich liebt und auch Angst hat, dass er sein Kind nicht lieben kann. Aber er will auch nicht, dass Anna ihm sein Kind vorenthält. Also entscheidet er sich dafür, das Arrangement mit Anna beizubehalten, worin sie zustimmt. Da sie nun aber eine andere Art von Beziehung führen, denn Patrick will bei ihr einziehen und sie haben fortan eine richtige Beziehung und nicht einfach nur eine Affäre, fängt Anna an ihm zu wiedersprechen, denn sie möchte, die Pflegefamilie sehen, welche sich zwischen seinem 12. Und 18. Lebensjahr um ihn gekümmert hat. Sie findet seine Pflegemutter und als sie ihr erzählt, dass es Patrick gut geht, dass er erfolgreich ist und dass sie ein gemeinsames Kind erwarten, fängt sie an zu weinen, weshalb Anna dafür sorgt, dass Patrick sich mit seiner Pflegemutter ausspricht und sie fortan zu einer kleinen Familie werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.