Leseaktionen

Mein SuB kommt zu Wort Juli 2019

Hallo ihr Lieben,

endlich ist der 20. Und ich darf mal wieder meine Gedanken über Vanessas Leseverhalten niederschreiben. Ich warte ja immer sehnsüchtig auf diesen Tag und freue mich, dass er heute so schön ist. Die Sonne scheint, der Himmel ist blau und ich finde, Vanessa könnte sich direkt Mal ein Buch schnappen und loslesen, aber erst möchte ich noch meinen Beitrag fertig schreiben. Anna stellt ja immer die gleichen drei Fragen und die vierte ist dann neu, deshalb beginnen wir erst einmal mit den drei bekannten Fragen:

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Im Moment bestehe ich aus 25 Büchern. Vanessa hat in den letzten Wochen wirklich viel gelesen und stand schon in Gefahr, dass ich verschwinde (nein, so schlimm war es nicht, aber weit entfernt auch nicht *hüstel*), aber sie hat dann einen neuen Bücherschrank in der Nähe entdeckt und dort gleich Mal zwei Bücher mitgenommen, dann hat sie noch zwei Bücher als Remittenden gesehen, die sie zwar nicht kannte, die aber ganz gut klangen, sodass sie sie auch direkt mitgenommen hat und dann war sie noch an einem anderen, großen Bücherschrank… Naja, so hat sie wenigstens wieder Nachschub und muss sich nicht sorgen, was sie als nächstes lesen soll.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Wenn ihr gelesen habt, dass Vanessa in letzter Zeit kurz hintereinander viele neue Bücher bekommen hat, dann wisst ihr, dass ich mich ein bisschen entscheiden muss, was ich euch zeige. Hier sind also: Agatha Christies Ein Mord wird angekündigt, Siegfried Lenz‘ Schweigeminute und von Eileen Auras Diese Magie der Liebe. Ich bin mal gespannt, was Vanessa von den Büchern hält und wann sie sie liest.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Vanessa hat in der letzten Woche gleich zwei Bücher beendet, aber noch keins rezensiert. Hoffentlich macht sie das bald. Hier also die Bücher: von Abbi Wayman hat sie Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen gelesen und von Agatha Christie hat sie Das unvollendete Bildnis endlich fertig gelesen. Die Bücher haben ihr beide recht gut gefallen, sagt sie. Die Rezensionen verlinkt sie dann später selbst, sobald sie sie geschrieben hat.

  1. Lieber SuB, du weißt vermutlich, welche Frage jetzt kommt. 😉 Vor einem Jahr fragte ich nach deinen 3 ältesten SuB-Leichen: Sind sie immer noch ungelesen oder haben sie es mittlerweile in die Reihe der Gelesenen geschafft? Und an alle, die damals noch nicht dabei waren: Welche sind eure 3 ältesten SuB-Bücher? Und ja, eines davon sollte zum nächsten Monat gelesen werden. 😛

Erst einmal der Rückblick: Letztes Mal wollte Antonia wissen welche Sommerbücher auf mir sind. Ich hatte ja Vanessa sogar fünf Bücher vorgeschlagen. Aischylos‘ Die Wohlwollenden, was sie nicht nur bereits gelesen, sondern auch schon rezensiert und veröffentlicht hat, außerdem hat sie von Francoise Sagan Ein gewisses Lächeln gelesen. Das muss sie die Tage noch rezensieren, aber das will Vanessa auch in den nächsten Wochen noch posten. Gabriella Engelmanns Strandkorbträume hat Vanessa sogar auch angefangen zu lesen und sie ist jetzt auf Seite 80. Aber ob sie den Roman noch beenden will, weiß sie nicht so genau, denn der Stil und die Figuren gefallen ihr nicht so richtig gut. Aber die anderen beiden Bücher hat Vanessa noch nicht gelesen. Aber immerhin 2,5 von 5. Das ist ja schon mal etwas.

Tja, das ist eine wirklich schwierige Frage. Weil ich so klein bin, bin ich relativ jung so insgesamt und muss deshalb gucken, was überhaupt noch aus dem letzten Jahr stammt. Aus dem Juli 2018 stammt Georg W. Betrams Philosophische Gedankenexperimente, aus dem August 2018 stammt der Krimi Mordssommer von Ulrike A. Kucera aber die anderen Bücher stammen aus dem Dezember. Das sind aber mehrere, sodass ich mir da etwas raussuchen kann. Ich würde Vanessa unter anderem Gosho Aoyamas Detektiv Conan vorschlagen. Aber ich könnte mir auch Lori Fosters Garrett (das einzige eBook auf mir) oder Vikas Swarups Die wundersame Beförderung vorstellen. Mal gucken, was sie davon liest.

Liebe Grüße

SuBy (& Vanessa)

2 Gedanken zu „Mein SuB kommt zu Wort Juli 2019

  1. Hallo SuBy,

    momentan scheinen viele Leseratten Glück mit Bücherschränken zu haben 🙂 Ich habe in den letzten Tagen auch zwei tolle Bücher gerettet 😉

    Ich habe sowohl von Agatha Christie, als auch von Siegfried Lenz mal was gelesen (okay, bei letzterem nur angefangen). Beides war leider gar nicht meins.

    Von den SuB-Altlasten (die gar nicht so alt sind) kenne ich leider keines. Aber ich drücke die Daumen, dass Vanessa eines schafft und es ihr auch gut gefällt 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  2. Hey,

    schön, dass du in den letzten Wochen viel gelesen hast 🙂
    Von deinen vorgestellten Büchern kenne ich leider kaum eines, doch von Christie will ich bei Gelegenheit auch noch etwas lesen und „Schweigeminute“ steht auf meiner Merkliste. Von „Detektiv Conan“ kenne ich die Serie und da auch nur ein paar Folgen.
    Mein Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.