Das Los der Drei von A. Carter

Inhaltsangabe: Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei von Aimée Carter

Das Los der Drei ist der erste Teil der Blackcoat Rebellion-Trilogie von Aimée Carter. Kitty Doe ist eine Extra, das heißt, dass sie als zweites Kind von Eltern mit einem niedrigen Rang geboren wurde und daraufhin in einem Gruppenheim aufwuchs. In dieser zukünftigen, dystopischen Welt, die aber dennoch in den USA liegt, gibt es am 17. Geburtstag für jeden Menschen eine Prüfung. Je nach dem wie man bei der Prüfung abschneidet, wird man klassifiziert. Kitty kann zwar nicht lesen, kann sich die Aufgaben aber vom Prüfer vorlesen lassen, dies führt allerdings dazu, dass sie nicht so viel Zeit hat und nicht fertig wird und so nur als Drei eingestuft wird.

Da sie nicht nach Denver versetzt werden will, entschließt sie sich mit einer befreundeten Prostituierten mitzugehen um in ihrem Club einen Monat zu arbeiten bis ihr Freund Benjy die Prüfung ablegen kann und sie gemeinsam überlegen können wie es weitergehen soll. Benjy ist klug und Kitty ist sich ganz sicher, dass er eine super Prüfung hinlegen wird, dass er eine Sechs wird und dass er dann das Leben führen wird, dass er führen möchte. Kitty wird in diesem Club versteigert. Als sie auf ihren ersten Freier wartet stehen plötzlich Wachen und der Premierminister Daxton Hart vor ihr und bieten ihr einen Deal an: Sie bekommt eine Sieben (den höchsten Rang, den normalerweise nur die Familie Hart bekommt) und dafür muss sie mit Daxton Hart mitkommen. Sie ahnt zwar, dass da noch mehr dahintersteckt, aber sie lässt sich dennoch auf den Deal ein.

Kitty bekommt mit wie ihre Freundin ermordet wird und sie selbst wird betäubt. Als sie wieder zu sich kommt, wurde sie maskiert und sieht nun aus wie die Nichte des Premierministers. Lila Hart wurde bei einem angeblichen Skiunfall in der letzten Woche getötet. Ihre Mutter Celia ist geschockt als sie erfährt, dass Daxton schon vor dem Tod von Lila nach einem Ersatz für sie gesucht hat, weil sie nun weiß, dass ihr Bruder ihre Tochter ermorden hat lassen. Kitty muss in den nächsten Tagen lernen wie Lila aufzutreten. Sie erfährt wie Lila sprach, aß, was sie gerne getan hat, wie sie sich bewegt hat und so weiter. Knox, Lilas Verlobter, und Celia helfen Kitty dabei, sich Lilas Verhaltensweisen anzueignen.

Als Kitty fast fertig mit ihrer Ausbildung ist, soll sie mit auf eine Jagd gehen. Sie wird nach Anderswo gebracht, wo reiche Männer wie beispielsweise die Minister oder der Premierminister Jagd macht, allerdings nicht auf Tiere, sondern auf Menschen. So muss Kitty mit ansehen wie die Gruppenheimsleiterin, die für sie wie eine Mutter war, von Daxton erschossen wird. In der Konsequenz überdenkt sie das Angebot von Celia noch einmal. Sie kennt die Reden, die Lila vor ihrem Tod gehalten hat und tritt in ihre Fußstapfen.

Kitty fühlt sich von allen Seiten manipuliert. Knox und Celia wollen, dass Kitty Lilas Werk fortsetzt. Augusta und Daxton wollen Kitty für ihre Zwecke missbrauchen und Greyson, Daxtons Sohn, wird aus allem herausgehalten, weil alle meinen, dass er die Wahrheit nicht kennen muss. Dabei kriegt er mehr mit als alle anderen ahnen. Benjy hat inzwischen seine Prüfung erfolgreich gemeistert und arbeitet als Sechs als Sekretär für einen der zukünftigen Minister: Knox. Dieser meint, dass er nur so dafür sorgen kann, dass Benjy nichts zustößt, doch Kitty hat große Angst um ihren Freund. Der wiederum froh ist zu erfahren, dass Kitty gar nicht starb, denn um Lila zu werden, musste Kitty offiziell sterben.

Als Celia beschließt, dass Daxton für den Mord an ihrer Tochter sterben muss, soll Kitty die Tat ausführen, aber sie kann ihn nicht ermorden, obwohl er Tab und Nina ermorden hat lassen. Und so wird er nur schwer verletzt auf die Krankenstation gebracht. Als Celia Greyson entführt und Lila wieder auftaucht um von Augusta gegen Greyson ausgetauscht zu werden, endet alles in einer Tragödie und jemand muss sterben, mehrere Familienmitglieder werden schwer verletzt und Daxton wacht mit einem Gedächtnisverlust wieder auf. Bei der Beerdigung schüchtert er Kitty ein, und macht klar, dass er sich an alles erinnert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.