Adventskalender 2020 ·Die Mausefalle von A. Christie

Inhaltsangabe: Die Mausefalle von Agatha Christie

In dem Kurzkrimi Die Mausefalle von Agatha Christie geht es um Molly Davis, die gemeinsam mit ihrem Mann Giles eine Pension eröffnen will, weil sie Monkswell Manor, ein altes Herrenhaus, von ihrer Tante Emory geerbt hat. Gemeinsam bereitet das Ehepaar alles für ihre ersten Gäste vor: Major Metcalf, Mr. Wren und Mrs. Boyle. Doch ausgerechnet an dem Tag als der erste Gast eintreffen soll, schneit es unaufhörlich, auch in der Nacht und am nächsten Tag schneit es weiter. Im Radio hören sie davon, dass in London eine Frau von einem unbekannten Mann ermordet wurde.

Als alle drei Gäste eingetroffen sind, sind die Straßen inzwischen beinahe unpassierbar, sodass sie nicht damit rechnen, dass noch weitere Gäste spontan eintreffen, auch könnte es deshalb sein, dass ihnen das Brennmaterial und die Vorräte ausgehen. Nachts taucht spontan noch Mr. Paravicini auf, weil er mit seinem Wagen in der Nähe liegen geblieben ist.

Am nächsten Morgen wird von einem Polizisten ein Wachtmeister angekündigt, der durch den Schnee zu ihnen kommen soll. Wie sich herausstellt ist Wachtmeister Trotter bei ihnen, weil in London Maureen Lyon ermordet wurde und Hinweise darauf bestehen, jemand aus dem Hause Monkswell Manor das nächste Opfer werden soll. Und tatsächlich wird kurz darauf Mrs. Boyle tot aufgefunden. Natürlich ist klar, dass jemand aus dem Haus der Täter sein muss, denn schließlich kann niemand von außen zu ihnen gelangt sein, nicht einmal das Telefon funktioniert mehr.

Trotter beginnt zu ermitteln und verhört alle Anwesenden und schafft es so auch, Molly zu verunsichern. Da sie damals relativ schnell ihren Ehemann heiratete, ist sie nicht sicher, ob er nicht vielleicht in seiner Vergangenheit einige Dinge zu verbergen hat. Am Ende stellt sich heraus, dass der Mörder Rache übt, weil ihm vor vielen Jahren übel mitgespielt wurde und deshalb sein Bruder gestorben ist. Aber er hatte es nicht nur auf Mrs. Boyle abgesehen, sondern noch auf eine weitere Person…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.