Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #33

Hallo ihr Lieben,

irgendwie sind meine Kommentare aus der letzten Woche nicht durchgekommen bei den Schlunzenbüchern, die die vier Fragen immer stellen. So konnte ich meinen Beitrag der letzten Woche leider nicht verlinken, aber hoffentlich klappt das heute besser. Die Schlunzen stellen jede Woche vier Fragen, drei davon sind immer gleich und die vierte wechselt. Kommen wir also zu den Fragen:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch Tagebuch eines Lesers von Alberto Manguel, aber mein letzter Post ist ja auch erst ein paar Tage her. Inzwischen bin ich aber auf Seite 199.

  1. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„In Der lange Traum sucht eine Frau im nördlichen Quebec nach ihrem verschollenen Vater und gerät dabei zunehmend in den Bann der Natur.“

  1. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mir gefällt das Buch immer noch sehr gut, leider kenne ich aber tatsächlich sehr wenige von den Monatslektüren und auch sehr wenig, auf das er verweist. Wollte man das alles lesen, um seine Leserbiographie mal nachzuvollziehen, würde man wahrscheinlich Jahre brauchen, aber gut, Manguel ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auch nicht mehr der Jüngste. Da hatte er auch einfach schon ein paar Jahre, in denen er die Bücher lesen konnte. Beeindruckend finde ich die Liste aber auf jeden Fall.

  1. Wird „Lesen“ als Hobby irgendwann aussterben? (KiraNear)

Gute Frage! Ich glaube eigentlich nicht daran, weil Lesen ein Bedürfnis erfüllt, das Menschen, denke ich, auch weiterhin haben und erfüllt bekommen wollen. Natürlich könnte es sein, dass sie andere Hobbys finden, die ihnen das bieten, aber meiner Ansicht nach ist Lesen als Hobby ziemlich einzigartig in dem, was es für seine Leser:innen tut.

Oder was meint ihr?

Liebe Grüße
Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.