Er liebt mich, er liebt mich nicht von R. Gibson

Inhaltsangabe: Er liebt mich, er liebt mich nicht von Rachel Gibson

Daisy Lee kehrt zurück in ihre Heimatstadt in Lovett Texas. Der Roman Er liebt mich, er liebt mich nicht von Rachel Gibson ist somit also der erste Band der Lovett-Texas-Reihe. Seit knapp 15 Jahren war sie nicht hier und natürlich ist die Kleinstadt in heller Aufregung. Vor allem ihr Ex-Freund Jack wird davon, dass Daisy plötzlich wieder in sein Leben tritt schwer getroffen. Vor 15 Jahren hatte Jack seine Eltern bei einem Autounfall verloren, seine Freundin heiratete den gemeinsamen besten Freund Steven und die beiden verließen für immer – oder die nächsten 15 Jahre – die Stadt. Steven ist vor einigen Monaten an einem Tumor gestorben und nun will Daisy Jack einen Brief von Steven überreichen, außerdem muss sie mit Jack sprechen. Immer wieder verschiebt sie die Unterhaltung mit ihm, da es ihr nie passend erscheint und er sich dem Gespräch dauernd zu entziehen versucht. Daisy merkt, dass sie nicht mehr allzu viel Zeit hat, alles mit Jack zu klären, denn sie will in wenigen Tagen abreisen. Ihr jugendlicher Sohn Nathan, ist für die Zeit, die seine Mutter in Lovett ist, bei seiner Tante und seinem Onkel, der Schwester von Steven, untergebracht. Jack lernt Nathan kennen und kann sich aufgrund von dessen Verhalten und den äußeren Ähnlichkeiten zusammenreimen, was Daisy wichtiges mit ihm besprechen wollte. Er konfrontiert Daisy mit seinem Verdacht, welche ihm eingesteht, dass sie damals schwanger war, als sie die Stadt verließ. So langsam kommen immer mehr Details, was damals geschehen ist, ans Licht und die drei müssen mit der Situation umgehen. Nathan jobbt während des Sommerferien in der Werkstatt seines Vaters und ist froh, ihn kennenzulernen. Daisy hat endlich mit Jack gesprochen, will Nathan aber nach den Ferien zurück in ihre Heimatstadt bringen, wo sie ein Fotostudio aufmachen will. Außerdem versucht sie ihrer Schwester zu helfen, welche es einfach nicht schafft ihr Leben zu ordnen. Lily, Daisys Schwester, hat einen kleinen Sohn und einen untreuen inzwischen Ex-Ehemann. Lily ist eifersüchtig auf die neue Freundin ihres Mannes und weiß nicht, wie sie sich und ihren kleinen Sohn durchbringen soll, da ihr Ex nicht bereit ist, Unterhalt zu zahlen und er außerdem Geld versteckt hat, welches er nicht bereit ist zu teilen. Zwischen Daisy und Jack funkt es immer wieder, doch Jack kann seinen alten Groll gegen seine besten Freunde einfach nicht vergessen bis ihm Daisy sagt, dass sie ihn liebt, dass sie aber nur zusammen sein können, wenn er es endlich schafft ihr und Steven zu verzeihen. Jack liebt Daisy und auch Steven, aber verzeihen kann er ihnen einfach nicht. Bis er ein altes Tagebuch von Daisy liest und in ihm alle alten Erinnerungen hochkommen, doch dieses Mal versucht er sie nicht zu verdrängen, sondern lässt sie kommen und konfrontiert sich selbst mit der Liebe, dem Schmerz und der Freundschaft, die die Drei verband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.