Hörbücher ·Verstand und Gefühl von J. Austen

Inhaltsangabe: Verstand und Gefühl von Jane Austen

In diesem Hörspiel Verstand und Gefühl von Jane Austen geht es um die beiden Schwestern Marianne und Elinor Dashwood. Die Schwestern haben noch eine jüngere Schwester Margaret und ihre Mutter. Nachdem ihr Vater verstorben ist und dieser seinen Sohn aus erster Ehe gebeten hatte, sich um seine Stiefschwestern und seine Stiefmutter zu kümmern, müssen sie nun ihr Zuhause räumen, denn dieses gehört nun John.

In der Übergangszeit leben die Schwestern noch in Norland, doch bald ziehen sie in ein Cottage, das ihnen von einem Cousin preiswert zur Vermietung angeboten wird. In Norland lernen sie noch den Bruder, Edward Ferrars, ihrer Schwägerin, der Frau ihres Bruders kennen. Edward hat zwar Interesse an Elinor, meldet sich aber nach ihrem Wegzug nicht mehr bei ihr.

In ihrem neuen Wohnort lernt Marianne erst den deutlich älteren Oberst Brandon und wenig später den deutlich jüngeren Mr. Willoughby kennen, die ihr beide den Hof machen. Marianne hat deutlich größeres Interesse an Willoughby und für Elinor und ihre Mutter scheinen die beiden sich heimlich verlobt zu haben. Als Willoughby überraschend abreist, meldet auch er sich nicht mehr bei Marianne bis sie ihm in London mehrere Briefe schreibt, auf die sie keine Antwort erhält. Als sie ihn trifft, zeigt er ihr die kalte Schulter und sie bricht zusammen und wird von Oberst Brandon gerettet, der sich als edler Ritter und wahrer Gentleman entpuppt.

Elinor erfährt unterdessen, dass Edward sich nicht mit ihr verloben kann, weil seine Mutter einen Daumen auf sein Erbe hat und diese und ihre Schwester eine angemessene Frau für ihn wünschen. Sie wissen allerdings nicht, dass Edward schon seit einiger Zeit, lange bevor er Elinor kennenlernte, mit Lucy Steele verlobt ist, der er auch treu bleibt, obwohl er sich inzwischen in Elinor verliebt hat.

Als Edward enterbt wird, hält er zwar zu Lucy, diese trennt sich aber von ihm, denn sie erwartet mehr vom Leben als die Frau eines Pfarrers oder Vikars zu werden. Edward ist nun frei und möchte Elinor seine Gefühle für sie gestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.