Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #54

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese gerade den zweiten Teil der Jackie Dupont-Reihe Mord beim Diamanten-Dinner von Eve Lambert und bin auf Seite 368.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich habe erst kürzlich den ersten Band beendet, hatte aber irgendwie Lust nun auch direkt den zweiten zu lesen. Ich muss sagen, dass ich Jackie Dupont auf der einen Seite mag, weil sie sich durchsetzt und ein großes Selbstvertrauen hat. Auf der anderen Seite finde ich ihren Charakter aber auch überaus rücksichtlos und sie wirkt total kalt und das allen Menschen gegenüber. Als eine der Zeuginnen ihr Baby selbst mit einer Giftmischung abzutreiben versucht, weil Jackie alle Zeug:innen unter Druck gesetzt und ihnen Angst eingejagt hat, zuckt sie nur die Schultern und meint, dass es ja nicht ihre Schuld sei und sie weder für die Schwangerschaft verantwortlich wäre noch das Gift besorgt hätte. Das fand ich schon ziemlich hart, denn ihre Handlungen hatten Auswirkungen auf einen anderen Menschen. In solchen Momenten ist mir Jackie einfach nur unsympathisch. Ob ich einen vierten Band, der noch nicht angekündigt, aber eigentlich notwendig ist, noch lesen werde, weiß ich noch nicht.

  1. Rückblick:

Den zweiten Teil der Kane-Chroniken habe ich noch nicht fertig, dafür hatte ich einfach viel zu große Lust, mal wieder einen Krimi zu lesen. Der ist nun auch fast fertig und danach beende ich die Kane-Chroniken.

Habt ihr eines der Bücher bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Ein Gedanke zu „Gemeinsam Lesen #54

  1. Guten Morgen Vanessa 🙂

    Von deinen aktuellen Büchern kenne ich nur die Kane-Chroniken, viel Spaß da weiterhin 🙂
    Den Krimi kenne ich bisher nicht, ist ja aber auch nicht so mein Beuteschema. Die Protagonistin wäre mir aber wohl auch unsympathisch, die geschilderte Situation ist schon echt grenzwertig. Ich wünsche dir dennoch spannende Lesestunden.

    Lieben Gruß
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.