Gemeinsam Lesen ·Leseaktionen

Gemeinsam Lesen #56

Hallo ihr Lieben,

Andrea hostet seit einiger Zeit die Gemeinsam Lesen-Aktion. Hier können wir uns jeden Dienstag über unsere aktuelle Lektüre austauschen und ein Zwischenfazit zu unseren Büchern festhalten.

  1. Welches Buch lese ich gerade und auf welcher Seite bin ich?

Ich lese immer noch Abendfrost von Michael Kibler und bin auf Seite 133.

  1. Meine aktuelle Meinung:

Ich habe in der letzten Woche tatsächlich auch ein anderes Buch zwischengeschoben, das ich eigentlich heute auch vorstellen wollte, aber dann hat es sich doch anders ergeben.

Ich hatte das, glaube ich, in früheren Rezensionen von anderen Kibler-Krimis schon angemerkt, dass er ein sehr seltsames Familienbild hat, aber in diesem Band hat er noch einen draufgesetzt: das erste Opfer, eine Dame über 90, hatte in den letzten drei Jahren keinen Besuch von ihrer Tochter, die wiederum drei erwachsene Kinder hat, mit denen sie selbst keinen Kontakt hat. In der Kindheit/Jugend haben die drei Kinder von drei verschiedenen Vätern bei diesen gelebt. Nur der jüngste Enkel hatte noch regelmäßigen Kontakt zu seiner Großmutter, hat aber auch kein Interesse am Kontakt mit seiner Mutter. Das zweite Opfer hat seit Jahren keinen Kontakt mit seinem Vater, die Mutter ist weggelaufen als das Opfer noch ein Kind war. Der Vater hat seinen Eltern die Erziehung des Sohnes überlassen und kümmert sich lieber um seine neue Familie. Er kommt nicht mal zur Beerdigung des Sohnes.

Mir ist natürlich bewusst, dass es verschiedene Konzepte von Familie gibt, was gut und richtig so ist, und dass nicht alle aus Mutter, Vater (oder zwei Müttern/Vätern) und Kind bestehen, aber in seinem Krimi gibt es (bisher) kein konventionelles Familienbild (kein einziges!) und das scheint mir dann doch ein bisschen arg wenig zu sein; zumal ich das, wie beschrieben, auch schon aus anderen Krimis von ihm kenne. Für mich wirken alle diese Familienmodelle so bedrohlich und wenig Sicherheit spendend, dass ich mich in dieser fiktiven Welt nicht wirklich wohlfühle und mich das immer mehr dazu bringt, diese Krimi-Reihe nicht weiterlesen zu wollen.

  1. Rückblick:

Gibt es heute keinen ^^

Habt ihr das Buch bereits irgendwo gesehen? Was lest oder hört ihr gerade?

Liebe Grüße
Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.