Adventskalender 2023

Kurz gesagt: Die Zeitdetektive 5 – Geheimnis um Tutanchamun von Fabian Lenk

Geheimnis um Tutanchamun von Fabian Lenk ist der fünfte Band aus der Zeitdetektiv-Reihe. Julian, Leon, Kim und Kija besuchen eine Ausstellung über Ägypten und Tutanchamun und beschließen daraufhin mit dem Zeitraum Tempus ins alte Ägypten zu reisen. Sie wollen herausfinden wie Tutanchamun gestorben ist. Im alten Ägypten angekommen, lernen sie Iti kennen noch bevor Tutanchamun ermordet wird. Aber schon kurze Zeit später wird der Pharao ermordet im Bäderbereich gefunden und Iti sieht eine verdächtige Gestalt. Obwohl die Freunde sofort mit ihren Ermittlungen beginnen, gerät Iti ins Blickfeld des Mörders und wird sogar verhaftet…

Auch in diesem Band ist hinten wieder ein Glossar und eine kurze Zusammenfassung zum Pharao Tutanchamun drin, die ein paar Fakten bereithält und so eine historische Verortung zulässt. Ich mag es ja immer, wenn fiktive Geschichten mit historischen Fakten unterfüttert werden, wobei ich dieses Mal das Gefühl hatte, dass der ganze Fall nicht so sonderlich viel Sinn ergibt und nicht zu den mir bekannten Fakten gepasst hat.

Ich möchte hier nicht spoilern, aber ich denke, es ist recht logisch, dass die Frau des Pharaos zeitweilig verdächtig wird: sie soll ihren Mann ermordet haben und dann einen Brief an die Hethiter geschickt haben, um einen der Königssöhne zu heiraten und so eine mächtige Frau in Ägypten zu bleiben. Das ergibt aber gar keinen Sinn: warum sollte sie ihren Mann ermordet und NACH dem Mord erst eine Kooperation mit den Hethitern planen. Wenn sie den Mord geplant hätte, wäre es doch klug gewesen die Formalia zuvor zu klären, da erst durch die Klärung klar wird, ob die Hethiter überhaupt den Pakt eingehen und ihr ihre Stellung lassen. Ist es wirklich logisch, dass sie ihren Mann ermordet, obwohl sie nicht mal weiß wie genau sie ihre Macht nach dem Attentat erhalten soll? Das ergab für mich einfach keinen Sinn und war eine riesige Logiklücke neben einigen anderen kleineren in dem Fall.

Über Leon, Julian und Kim erfährt man leider auch nicht so viel mehr, was ich sehr schade fand, weil ich so keinen richtigen Zugang zu ihnen gefunden habe.

Alles in allem hat mir der fünfte Band der Die Zeitdetektive-Reihe Geheimnis um Tutanchamun von Fabian Lenk leider nicht so gut gefallen. Ich bin enttäuscht von der Krimi-Handlung, den Figuren und fand die Logiklücken wirklich störend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert