Adventskalender 2023 ·Hörbücher

Kurz gesagt: Ein Fall zur Katzendetektiv Ra – Die Suche nach Pharaos Sohn von Amy B. Greenfield

Im dritten Abenteuer von Ra, Khepri und Miu Die Suche nach Pharaos Sohn von Amy B. Greenfield werden Ra und seine Freunde mit Dedi und Kija, Pharaos Kindern, in den Palast einer seiner Nebenfrauen geschickt, weil der Pharao noch wichtige Dinge zu erledigen. In der Zwischenzeit soll Ra auf Pharaos Kinder aufpassen, was dieser mit Unterstützung seiner Freunde auch tut bis in der ersten Nacht im Palast Dedi verschwindet. Natürlich machen sich Ra, Miu und Khepri direkt auf die Suche nach Pharaos Sohn und finden dabei heraus, dass noch ein zweiter Kronprinz entführt wurde: Sobek Junior, der Sohn des Krokodilkönigs wurde entführt. Kija soll zurück zu ihrem Vater geschickt werden, und eigentlich soll Miu sie begleiten um auf sie zu achten, doch sie verpasst das Schiff und so verlieren die großen Detektive auch noch das zweite von Pharaos Kindern. Im Laufe ihrer Ermittlungen befragen die Katzen und der Skarabäus wieder einige Tiere und finden so immer neue Hinweise auf den Aufenthaltsort der beiden Kronprinzen…

Ich habe den dritten Band der Reihe auch wieder als Hörbuch gehört, deshalb werde ich auf das Medium und auf den Inhalt eingehen.

Ich mag die Katzendetektiv Ra-Reihe ja sehr gerne. Bei Ra haben wir weiter eine Entwicklung. Er wird weniger egoistisch, teilt sein Futter mit Miu, und teilt den Ruhm für den gelösten Fall ganz freiwillig mit seinen Freunden. Dennoch ist er natürlich verwöhnt und genießt die Privilegien als Pharaos Kater. Miu zeigt sich auch in diesem Band als ein bisschen schnippisch aber auch sehr mutig und Khepri zieht am Ende die Schlussfolgerungen, wobei er mal wieder Ra unterstellt, dass er signifikant zur Lösung des Falls beigetragen und die letzten Hinweise geliefert hat.

Der Fall selbst ist sehr spannend und verworren, denn es gibt viele zwielichtige Gestalten im Palast und wenige Tiere, die ihnen weiterhelfen wollen, denn natürlich haben alle ihre eigenen Probleme (der Geier möchte sich mit den Krokodilen gut stellen und die Löwin und die Ibismutter vermissen ihre entführten Kinder). Nach und nach finden die großen Detektive, wie sie sich selbst nennen, aber immer mehr Hinweise und können sogar eine vollständige Liste der Verdächtigen zusammenstellen. Während Ra wilde Anschuldigungen ausstößt und diejenigen verteidigt, die er für unschuldig hält, halten sich Miu und Khepri eher an die Fakten und holen Ra zurück auf den Boden der Tatsachen.

Dietmar Bär hat auch diesen Band wieder eingesprochen. Ich mag Dietmar Bär als Sprecher schon total gerne und ich finde er spricht Ra und seine Freunde einfach total super. Ich mag es wie er Miu und Khepri eigene Stimmen verleiht und ich finde seine volle tiefe Stimme passt super zum königlichen Kater.

Insgesamt mag ich auch den dritten Band der Katzendetektiv Ra-Reihe Die Suche nach Pharaos Sohn von Amy B. Greenfield. Ich mag Dietmar Bär als Sprecher, den Fall selbst, die großen Detektive und vor allem Ra, der auch hier wieder eine Entwicklung zeigt. Alles in allem also wirklich ein gelungener dritter Kinderkrimi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert