Leseaktionen ·Top Ten Thursday

Top Ten Thursday #29

Leseaktionen-Banner: Hintergrund aus braunem Papier, im Vordergrund steht Top Ten Thursday, außerdem ein menschlicher Schatten, der lesend auf einer Weltkugel sitzt

Hallo ihr Lieben,

der TTT (Top Ten Thursday) findet jede Woche Donnerstag statt und wird derzeit von Aleshanee gehostet. Bei der Aktion geht es darum Listen zu bestimmten Themen zusammenzustellen. Das nächste Thema lautet:

Zeige uns 10 Autor:innen, die du im Jahr 2023 neu für dich entdeckt hast und von denen du gerne mehr lesen möchtest

Da ich nicht wusste, was für Bilder ich am besten nehme, gibt es meine Liste heute mal ohne Cover oder Fotos.

  1. Patricia Wentworth

Wentworth schreibt die Miss Silver-Reihe. Dabei handelt es sich um klassische, englische Kriminalromane, die ich sehr gerne mag. Die Reihe werde ich definitiv weiter verfolgen. Die nächsten Bände warten auch schon auf meinem SuB.

  1. Kate Frey

Von Kate Frey hatte ich den ersten Band einer Dilogie gelesen (Die Kunst zu stehlen) und ich möchte jetzt gerne noch den zweiten Band (Nach allen Regeln der Kunst) lesen. Ob ich danach noch weitere Bücher der Autorin lesen werde, weiß ich noch nicht.

  1. Verity Bright

Von Verity Bright habe ich die Reihe um Lady Eleanor Swift für mich entdeckt. Ich kenne bisher nur den vierten Band und werde auf jeden Fall einen genaueren Blick auf die ersten drei Bände (und danach ggf. auf die Bände ab Band 5 im englischen Original) werfen.

  1. Annis Bell

Ich habe den ersten Band der Lady Jane-Reihe gelesen und mochte ihn sehr, auch wenn es kein Cosy Crime ist. Die andren beiden Bände der Trilogie möchte ich auf jeden Fall zeitnah lesen.

  1. Kenneth Grahame

Ich mochte Der Wind in den Weiden sehr und habe gesehen, dass der Autor noch mehr geschrieben hat. Ich muss nur mal schauen, was es davon auf Deutsch gibt und ob man da dran kommt.

  1. Carola Dunn

Carola Dunn hat die Reihe um die Detektivin Daisy Dalrymple geschaffen. Den ersten Band fand ich toll, die nächsten warten schon auf meinem SuB darauf, gelesen zu werden.

  1. Sophie Irwin

Iwin hat eine tolle Liebesgeschichte im Stile von Jane Austen erschaffen und ich möchte jetzt natürlich am Liebsten wissen wie es weitergeht (leider geht es im zweiten Band wohl um andere Figuren). Dennoch hat mir ihr erster Band so gut gefallen, dass ich mal Ausschau halten werde, ob ich den zweiten Band noch höre/lese oder etwas anderes der Autorin finde.

  1. Michiko Aoyama

Michiko Aoyama hat einen tollen Roman geschrieben, in dem es um die Hilfe, Tipps und Freude, die man aus Büchern ziehen kann, geht und ich möchte gerne noch mehr in dieser Richtung lesen. Vielleicht kommt da ja noch ein Nachfolgebuch? Ich hoffe es sehr…

  1. Hisashi Kashiwai

Hier geht es um ein kleines, japanisches Restaurant, das Rezepte und Gerichte aus der Vergangenheit der Figuren noch einmal aufleben lässt. Der zweite Band ist schon angekündigt und ich erwarte ihn sehnsüchtig. Davon können gerne noch ganz viele Bücher folgen.

  1. Jerry Craft

Ein Junge kommt in eine neue Schule und muss dort mit dem Alltagsrassismus seiner Mitschüler:innen und Lehrer:innen klar kommen lernen, was bei einigen seiner neuen Mitschüler zu größeren Katastrophen führt. Das Buch ist ehrlich und rüttelt auf, außerdem handelt es sich um eine Graphic Novel, was für mich ein neues Genre war. Ich möchte unbedingt wissen wie es für Jordan weitergeht!

 

Ich habe im letzten Jahr so viele tolle neue Autor:innen kennen gelernt und hatte gar nicht damit gerechnet als ich angefangen habe, meine Liste zu schreiben. Klar sind es bei vielen Autor:innen Reihen, die ich weiter verfolgen möchte, aber bei dem/der ein oder anderen hätte ich auch nichts gegen ganz neue Geschichten ohne Reihenverknüpfung. Ich lasse mich einfach mal überraschen, was das neue Jahr noch so an Büchern für mich bereit hält.

Welche neuen Autor:innen habt ihr im letzten Jahr entdeckt? Habt ihr sie durch Neuerscheinungen oder durch „ältere“ Bücher entdeckt?

Liebe Grüße
Vanessa

6 Gedanken zu „Top Ten Thursday #29

  1. Hallo Vanessa,
    von Wind in den Weiden habe ich drei verschiedene wunderschöne Ausgaben, jeweils anders illustriert. Das ist eine chter Klassiker. Die anderen Namen sagen mir leider alle nichts. Liebe Grüße Petra

    1. Hallo Petra,
      das freut mich. Bei dem Buch (bzw. bei Klassikern allgemein) kann ich das echt verstehen und mag da auch besonders schön gestaltete Ausgaben bzw. Cover.
      Liebe Grüße
      Vanessa

  2. Schönen guten Morgen!

    So spontan sagt mir jetzt keiner der Namen was … außer Kenneth Grahame durch „Der Wind in den Weiden“. Das ist ja doch ein sehr bekannter Klassiker 🙂

    Bei Hisashi Kashiwai hat mich die Beschreibung an ein Buch erinnert und tatsächlich ist es das, was ich mir auch schon näher angeschaut hatte: Das Restaurant der verlorenen Rezepte.

    Patricia Wentworth sagt mir jetzt nichts, aber „klassische, englische Krimis“ mag ich ja sehr, da werde ich mal schauen, ob die was für mich sind 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Guten Abend Aleshanee,
      das stimmt. =)
      Ich kann mir vorstellen, dass dir die Krimis von Patricia Wentworth gefallen könnten. Ich zumindest finde sie ganz toll. =)
      Liebe Grüße
      Vanessa

  3. Huhu Vanessa 🙂

    Ich war letztes Jahr offensichtlich lieber in bekannten Gefilden unterwegs – so viele neue AutorInnen waren bei mir gar nicht. Aber zumindest haben sich doch einige gefunden, von denen ich gerne mehr lesen möchte.
    Von deinen sagt mir spontan keiner was, ich bin mir aber sicher, dass ich einige der Bücher bei dir schon mal gesehen habe 😉

    Lieben Gruß
    Andrea
    Neu entdeckte AutorInnen

    1. Guten Abend Andrea,
      ich mag es eigentlich auch, in bekannteren Gefilden unterwegs zu sein, aber manchmal liest man eben doch auch mal unbekanntere Sachen. ^^ Ich war sehr überrascht wie viele neue Autorinnen und Autoren ich im letzten Jahr für mich entdeckt habe.
      Das könnte schon sein… =D
      Liebe Grüße
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert