Leseaktionen

Lesetipps für den Herbst 2020 – Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor

Hallo ihr Lieben,

Leni und Tanja geben uns vier Mal im Jahr die Möglichkeit unsere Lieblingsbücher für die jeweilige Jahreszeit vorzustellen. An der Aktion nehme ich nun schon seit einem Jahr teil und habe deshalb schon sehnsüchtig auf die Herbstaktion gewartet. Nun ist sie endlich da und ich darf meine Lieblingsbücher seit Juli vorstellen:

Die Katze, die rückwärts lesen konnte von Lilian Jackson Braun

Die Katze, die rückwärts lesen konnte von Lilian Jackson Braun ist der erste Teil einer Katzenkrimi-Reihe. Der Journalist Qwilleran erbt von seinem Vermieter den Kater Koko. Der Kater kann nicht nur lesen, sondern ist auch sonst ziemlich gebildet und bisweilen sogar eingebildet, aber Ende ist er es, der maßgeblich zur Aufklärung der Morde beiträgt…

Die Tote in der Sommerfrische von Elsa Dix

Die Tote in der Sommerfrische von Elsa Dix habe ich als Hörbuch gehört. Es geht um Christian Hinrichs, der als Journalist gerade auf Norderney ist und es geht um Viktoria Berg. Als Christian gerade eine Frauenleiche aus dem Meer gezogen hat, kommt Viktoria vorbei. Das tote Dienstmädchen ist eine alte Freundin von ihr, die sie zufällig auf der Insel getroffen hat. Dass Henny nun tot sein soll, kann Viktoria nicht einfach so auf sich sitzen lassen. Sie will herausfinden wie das passiert ist, doch auch Christian beginnt zu ermitteln. Und so tun sich die beiden bald zusammen…

Time to Love von Beth O’Leary

Nachdem Leena einen Zusammenbruch bei einer Präsentation für ihren Job hatte, beschließt sie, dass sie mal ein bisschen Abstand braucht bzw. eigentlich wird es für sie von ihrer Firma beschlossen. Was soll Leena bloß mit der ganzen Zeit anfangen wo sie sich doch so schön in ihrer Arbeit vergraben hatte um bloß nicht an den frühzeitigen Tod ihrer Schwester erinnert zu werden? Weil auch Eileen Abstand braucht, tauschen Großmutter und Enkelin kurzerhand ihre Leben und merken dabei, was es bedeutet gute Freunde zu haben. Ich habe das Hörbuch zum Roman gehört und kann deshalb vor allem das Hörbuch empfehlen.

Herzblitze von Kristina Valentin

Felicitas Morgenstern wird an ihrem 46. Geburtstag von einem Blitz getroffen und vergisst das gesamte letzte Jahr. Nun muss sie sich in ihrem alten Leben zurecht finden und mit all den Veränderungen klarkommen, die sie bald in ihrem Haus entdeckt. Außerdem verhalten sich ihre Schwester und ihre beste Freundin merkwürdig. Ihr Ex-Mann geht immer noch in ihrem Haus ein und aus und ihre erwachsene Tochter ist inzwischen zum Studieren ausgezogen. Außerdem bekommt sie ein paar Tage nach dem Unfall Besuch von einer Fremden, die sich als neue Freundin herausstellt und die ihr einen Hund vorbeibringt. Aber da ist auch noch der neue Kollege, der erst jetzt im Bestattungsunternehmen anfängt…

Nur die Küsse zählen von Susan Mallery

Dakota Hendrix lebt in Fool’s Gold und arbeitet dort temporär bei der Produktion einer Datingshow mit. Finn Anderson kommt genau aus diesem Grund nach Fool’s Gold, denn seine beiden Brüder sind einfach vom College abgehauen und wollen bei der Datingshow mitmachen. Das kann Finn nicht zulassen, schließlich sind die beiden noch halbe Kinder. Als sich an der Teilnahme der Zwillinge aber nichts mehr machen lässt, bleibt er notgedrungen in der Kleinstadt. In der Kleinstadt ist es vor allem wegen Dakota auch gar nicht so schlecht…

Feuer & Gold von Sarah Beth Durst

Sky lebt mit ihren Brüdern Charles, Liam und Tuck in Feuer & Gold von Sarah Beth Durst gemeinsam mit ihrem Vater in einem riesigen Haus. Kürzlich hat ihr Freund sich von ihr getrennt und auch ihre Mutter ist verschwunden, worüber aber niemand spricht. Die 16-Jährige will jetzt herausfinden was mit ihrer Mutter bei deren letztem Raubzug passiert ist, denn schließlich ist sie eine Wyvern und lässt sich von irgendwelchen Beschränkungen nicht einfach aufhalten.

Dromar: Ehre und Wut von Calin Noell

Dromar: Ehre und Wut von Calin Noell behandelt die Geschichte von Hannah und Lucas, die von Aenid nach Dromar gebracht werden. Aenid ist ein Prinz und muss für eine Aufgabe ein Menschenkind an seiner Seite haben. Wer wäre dafür besser geeignet als Lucas, der ihn sehen kann, obwohl es sonst niemand kann? Doch Lucas will nicht ohne seine Schwester gehen, denn nach dem Unfall, bei dem ihre Eltern starben, halten die beiden fest zusammen. Und so müssen sie nun zu dritt alle möglichen Abenteuer bestehen.

Der geheime Garten von Frances Hodgson Burnett

Der geheime Garten von Frances Hodgson Burnett habe ich ebenfalls als Hörbuch gehört und ist schon ein etwas älteres Werk. Mary Lennox‘ Eltern sterben und sie wird nach England zu einem Onkel geschickt, den sie nicht kennt. Als sie dort den schwer kranken Colin entdeckt, werden die beiden bald gute Freunde und entdecken gemeinsam Marys Geheimen Garten. Viel an der frischen Luft entwickelt sich auch Colins Gesundheit ganz gut.

Der Trotzkopf von Emmy von Rhoden

Emmy von Rhodens Der Trotzkopf ist auch schon etwas älter, und auch dieses Werk habe ich als Hörbuch gehört. Ilse ist aufmüpfig und macht vor allem ihrer Stiefmutter das Leben schwer. Deshalb wird sie in ein Pensionat geschickt, wo sie nicht nur Unterricht bekommt, sondern auch Manieren lernt. Obwohl sie sich anfangs dagegen sträubt, findet sie schnell Anschluss und vor allem mit Nellie verbindet sie bald eine enge Freundschaft. So sind die vielen Monate getrennt von ihrem Papa viel leichter zu ertragen und auch die vielen Freuden des Lebens machen ihr die Trennung leichter.

Hinweis: Auch hier sind einige Rezensionsexemplare dabei, die ich aber nicht deshalb empfehle, sondern weil sie mir gefallen haben. Meine Rezensionen sind unten jeweils mit einem entsprechenden Hinweis versehen.

Auch dieses Mal sind es einige Bücher geworden, die ich empfehle, aber zu meiner Verteidigung: 1. Ich habe dieses Jahr ziemlich viele gute Bücher gelesen bzw. Hörbücher gehört und 2. Sind ja seit der letzten Aktion schon einige Monate vergangen. Kennt ihr vielleicht das ein oder andere Buch davon? Könnt ihr vielleicht sogar etwas davon selbst empfehlen? Oder seid ihr irgendwo ganz anderer Meinung?

Liebe Grüße
Vanessa

4 Gedanken zu „Lesetipps für den Herbst 2020 – Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor

  1. Hallo liebe Vanessa,
    wow, du hast hier eine so schöne und interessante Liste geschrieben. Da müsste wirklich für jeden etwas mit dabei sein! Die Geschichte mit der Katze klingt interessant. Das Buch sagte mir bis eben noch gar nichts.
    Von Feuer & Gold von Sarah Beth Durst. Hier spricht mich das Thema Wyvern an.
    Und von Herzblitze hat mir Leni auch schon vorgeschwärmt.
    Ich danke dir für diese schöne Liste an Herbstlesempfehlungen. <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Liebe Tanja,
      es freut mich, dass da auch ein paar Bücher dabei waren, die du dir genauer anschauen magst. Ich versuche ja immer aus wirklich allen Genres, die ich lese, etwas zu finden, was mir richtig gut gefallen hat. Schön, dass mir das gelungen ist. =)
      Liebe Grüße
      Vanessa

  2. Hallo Vanessa,

    ich musste so schmunzeln, als ich die vielen Buchempfehlungen von dir gesehen habe. Es ist so schön zu sehen, wie viele gute Bücher du seit Juli in der Hand hattest. „Herzblitze“ hat es mir dieses Jahr ja auch total angetan. Die Geschichte war so schön. ♥ Ein richtiger Wohlfühlroman.
    „Time to love“ klingt super interessant. Bisher kannte ich das Buch noch nicht, aber ich werde es mal unauffällig auf meine Wunschliste setzen. 😉
    „Die Katze, die rückwärts lesen konnte“ scheint aber auch sehr originell zu sein.

    Vielen Dank für die vielen, tollen Empfehlungen!

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    1. Liebe Leni,
      ja, ich hatte gesehen, dass du Herzblitze auch gelesen hast und dachte mir, dass das ja ein cooler Zufall war. Schön, dass du auch ein bisschen was gefunden hast, was du lesen würdest und dass dann sogar auf deine Wunschliste gewandert ist. =)
      Liebe Grüße
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.